Dirndl & Trachten Trends - Was kommt auf dem Oktoberfest gut an?

von Keller, Julia veröffentlicht

Dirndl & Trachten Trends - Was kommt auf dem Oktoberfest gut an?

© Julia Trentini

Dirndl & Trachten Trends - Was kommt auf dem Oktoberfest gut an?

Der Trend auf dem Oktoberfest geht auch dieses wie immer zur Tracht. Das Dirndl und die Lederhose zu tragen sind für die vielen Besucher natürlich selbstverständlich.

Die Oide Wiesn ist ebenfalls wieder mit dem Oktoberfest mit Dirndl angesagt

>

Der Trend zu einer Tracht oder einem schönen Dirndl ist nicht nur auf dem Oktoberfest angesagt, sonder ebenfalls auf der Oide Wiesn, die parallel mit dem Oktoberfest in München stattfindet. Auf diesem Fest ist Nostalgie angesagt, das heißt, die Tracht richtet sich in erster Linie nach alten Vorbildern und weniger nach dem Trend der Trachtenmode. Die Trachten haben sich auf der Theresienwiese schon immer durchgesetzt und wurden mit den Jahren immer wieder modisch verändert. Jedes Jahr werden andere Muster und Farben sowie Schnitte bei dem Dirndl von den Designern, wie Julia Trentini, kreiert.

Der Trend der Tracht ändert sich auch dies Jahr wieder, diesmal zur alten Tradition

Die Dirndl Designerin Julia Trentini aus München weis genau, dass der Trend zur Tradition oder Nostalgie geht. Zurückhaltung ist angesagt, das heißt, kein Glitzer oder Glamour. Die klassische nostalgische Länge der Dirndl zeigt mehr Mädchenhaftes als sexy Girls. Traditionelle Schnitte und Farben erfreuen die Besucher, die der Tradition huldigen. Die Blusen der Damen werden im Vintage-Look getragen, wo Spitze und Lochstickereien angesagt sind. Verspielte Details, drei Viertel Arm und ein ansehnliches Dekolleté, aber elegant und subtil, werden sehr gerne gesehen.

Der Landhausstil ist der angesagt oder hat sich die Mode umstrukturiert

Die Trachten, wie die Dirndl, Lodenjacken und Lederhosen, unterliegen ebenfalls dem Modetrend, der sich von Jahr zu Jahr ändert. Natürlich ist eine Tracht immer zu erkennen, auch wenn sich die Schnitte und Farben wandeln. Der Landhausstil spielt seit einigen Jahren eine untergeordnete Rolle. Am Kommen sind Kleidungsstücke, die Elemente einer Tracht zeigen, wie taillierte kurze Strickjäckchen und perfekte Jacken aus Loden oder Walk, die Stickereien und Münzknöpfe im antiken Design aufweisen. Diese Oberbekleidung passt sowie zu einem Dirndl als ebenso zur Alltagskleidung wie einer Jeans.

Die Farben spielen selbstverständlich wie immer eine große Rolle

Die Auswahl der Farben bezieht sich auf zwei Farbnuancen. Zum einen sind satte und strenge Farben wie die verschiedenen Töne in Rot, Grün und natürlich Schwarz bei einer Tracht normal, aber ebenso sind die zarten Töne angesagt, wobei die Rosénuancen überwiegen. Während die strengen Töne Souveränität und Erhabenheit ausstrahlen, unterstreichen die zarten und lieblichen Töne den Zeitgeist der Wiesn. Diese Aussage kommt ebenso von der Münchener Designerin, die jedes Jahr den Trend der Trachtenmode mitbestimmt.

Die richtigen Accessoires sind ebenfalls zu den Trachten wichtig

Da der Trend bei der Tracht auf dem Oktoberfest zur Nostalgie geht, sind ebenfalls die Accessoires in diese Richtung zu lenken. Die Designerin rät zu nostalgischen Charivaris, zu Vintage-Bettelarmbänder und zum Silberschmuck der Großmutter. Vintage Ohrringe sind natürlich ebenfalls angesagt, die hübsch anzusehen und in der Farbe der Schürze sein sollten. Bei der Kombination Accessoires und Dirndl sollte einiges beachtet werden. Um die auffällige Tracht besser zur Wirkung kommen zu lassen, ist weniger Schmuck zu empfehlen, der sonst ebenfalls die Ausstrahlung der Trägerin vermindert. Ein schlichtes Dirndl verträgt natürlich etwas mehr Schmuck.

Die Schuhe und Strümpfe sollten ebenfalls zur Tracht passen

Der Trend bei den Schuhen ändert sich nicht wesentlich. Zu dem nostalgischen oder traditionellen Look sind selbstverständlich auch dieses Jahr wieder Kniestrümpfe angesagt, die in Schwarz oder Weiß mit durchbrochenem Muster das Bild vervollständigen. Mary Janes sind genauso angesagt wie die halbhohen Pumps. Mutige Frauen laufen auch in Schürstiefeln, Ballerinas oder Kitten Heels, was aber ziemlich gewagt ist. Modische Chucks werden eher von der jüngeren Generation zu dem Dirndl getragen, die aber bei festlichen Anlässen nicht zu empfehlen sind, da die Chucks weniger zur Tracht passen.

Die Kleidung der Männer auf der Wiesn ist ebenfalls schick

Schicke Lederhosen und ein eng getragenes Hemd gehören bei den Männern genauso gut zur Tracht, wie ein passender Janker mit gedeckten Farben. Eine Dame im Dirndl und ein Herr in schicker Lederhose können sich auf der Theresienwiese wieder sehr wohlfühlen. In dieser Saison können sich auch die Männer im Alltag in gebrauchter Lederhose und einem Karohemd oder einem T-Shirt sowie Turnschuhen auf der Straße zeigen. Bei den Männern gibt es mehr Spielraum in Sachen Trachtenmode als bei den Frauen.

Das könnte Sie auch interessieren