Smartmobil: Tarife, Test, Erfahrungen - Welches Netz nutz Smartmobil?

Smartmobil

© Smartmobil

Smartmobil

Smartmobil ist ein vergleichsweise neuer Anbieter von allen Tarifen rund um das Smartphone. Durch Kooperationen mit anderen Anbietern bekommen die Kunden die besten Deals.

Allgemeine Informationen zum neuen Anbieter auf dem Mobilfunk Markt - Smartmobil

>

Smartmobil ist ein neuer Anbieter von sämtlichen Dienstleistungen rund um das Mobiltelefon. Durch seine günstigen Preise, mit denen die Kunden von Smartmobil nicht einfach und schnell, sondern vor allem auch günstig telefonieren, SMS schreiben und mit LTE Speed im Internet surfen können, konnte der neue Anbieter seine Beliebtheit bei den hauptsächlich jüngeren Kunden innerhalb kürzester Zeit massiv steigern.

Wie funktioniert das Prinzip von Smartmobil, wenn das Unternehmen kein eigenes Netz hat?

Doch wie funktioniert Smartmobil? Welches Netz nutzen die Kunden von Smartmobil denn eigentlich, wenn Smartmobil über kein eigenes Netz verfügt? Die Antwort auf diese Fragen ist einfach: Zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort das schnellste Netz, das Deutschland zu bieten hat. Dieses sogenannte D-Netz wird auch von Riesen der Branche wie zum Beispiel Vodafone oder der deutschen Telekom verwendet, ist also über viele Jahre erprobt, sehr ausfallsicher und wird regelmäßig gewartet und modernisiert. Bei Bedarf würde für Smartmobil aber auch die Möglichkeit bestehen, auf das sogenannte E-Netz zurück, das etwa von E Plus oder O2 genutzt wird. Besonders zu wünschen ist dieser Ausweg allerdings nicht, da das E-Netz im Vergleich zum D-Netz über eine wesentlich geringere Kapazität verfügt. Das heißt, es können nicht nur weniger Kunden gleichzeitig das Netz nutzen, sondern die geringere Anzahl an Kunden surft noch dazu auch langsamer als die Kunden im D-Netz. Wir erklären genau, wie Smartmobil funktioniert und mit welchem Tarif von Smartmobil die Nutzung welches Netzes möglich ist.

Das Angebot von Smartmobil im Überblick: Viele Tarife für die beste Auswahl

Allgemein befasst sich Smartmobil fast ausschließlich mit einem Angebot von speziellen Tarifen, die eigens auf den Mobilfunk und die modernen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Die wohl beliebtesten Angebote von Smartmobil sind die sogenannten All Net Flats, die es im Angebot von Smartmobil in verschiedenen Varianten zu finden gibt. So bietet Smartmobil eine Vielzahl an unschlagbar preiswerten All Net Flats an, gleichzeitig aber auch individuelle LTE Tarife, mit denen die Kunden von Smartmobil auch unterwegs voll auf ihre Kosten in Sachen Internet kommen sollen - Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn teuer sind die beliebten Flats von Smartmobil mit Sicherheit nicht. LTE ist momentan das schnellste, was die Technik zu bieten hat, um Daten über das Netz des Mobilfunks zu übertragen. Aber welches Netz verwenden die Kunden von Smartmobil nun wirklich, um im Internet zu surfen und ihre besten Freunde anzurufen, wann immer sie wollen?

Welches Netz nutze ich bei Smartmobil tatsächlich?

Die Wahl des Netzes ist bei Smartmobil keine Qual - Denn Smartmobil nutzt statt einem einzigen sogar zwei Netze, um stets die beste Verbindung für die Kunden zu garantieren. Wichtig für die Wahl des Netzes ist nur, welchen Tarif man beim Abschluss des Vertrages mit Smartmobil gewählt hat. Denn jeder Tarif von Smartmobil ist seinem eigenen Netz zugeteilt, es verwenden also unterschiedliche Tarife auch unterschiedliche Netze. Bei der Wahl des Tarifes von Smartmobil gibt es allerdings einige Dinge, die beachtet werden sollten.

Das Netz wird gewählt - Ein für alle Mal

Wichtig ist vor allem, dass die Wahl des Netzes nur ein einziges Mal getroffen werden kann - Nämlich beim Abschluss des Vertrages mit Smartmobil. Wer im Anschluss entdeckt, dass das Netz nicht seinen Wünschen entspricht oder etwa an seinem Heimatort keine optimale Verbindung bietet, der kann das Netz lediglich wechseln, indem er den aktuellen Vertrag kündigt und einen neuen abschließt, bei dem er ein anderes Netz nutzt und somit eine bessere Verbindung hat. Der Grund hierfür liegt darin, dass Smartmobil Partnerschaften mit verschiedenen Anbietern abschließt. Entwickelt Smartmobil nun einen neuen Tarif und möchte diesen anbieten, so wird dies in Kooperation mit einem anderen Anbieter durchgeführt, der über ein eigenes Netz verfügt - Schließt nun ein Kunde bei Smartmobil einen solchen Vertrag ab, kann natürlich nur jenes Netz genutzt werden, welches der jeweilige Partner von Smartmobil bereitstellt.

Das eigene Netz bei Smartmobil herauszufinden, ist alles andere als schwierig: Ein Blick auf den Namen des Tarifs reicht schon aus

Eine bestens vorzeigbare Transparenz legt Smartmobil dabei ohne jeden Zweifel an den Tag, denn für den Kunden ist es bei Smartmobil äußerst einfach, herauszufinden, in welchem Netz er sich mit einem bestimmten Vertrag denn tatsächlich bewegt. Die Formel hierfür ist einfach: Alle Tarife von Smartmobil, deren Titel mit All In anfangen, verwenden das schnellere D-Netz. Dabei ist allerdings zu beachten, dass es hier einerseits das sogenannte D1 Netz und andererseits das D2 Netz gibt. Das D1 netz ist etwas schneller als das D2 Netz und gehört der Telekom. Die Kunden von Smartmobil nutzen hier aber das geringfügig langsamere D2 Netz von Vodafone - Dieses ist aber noch immer mehr als schnell genug. Wenn ein Tarif von Smartmobil die All In Phrase nicht im Titel hat, so nutzt der betreffende Tarif das schwächere E-Netz von E Plus und O2.

Neueste Smartphones von Smartmobil

Zusätzlich zu der riesigen Auswahl an Tarifen bietet Smartmobil auch einige verschiedene moderne Smartphones, die es beim Abschluss eines neuen Tarifes zu einem unschlagbaren Preis gleich mit dazu gibt. So wird die Auswahl etwa mit Geräten von Herstellern wie zum Beispiel Apple, HTC, Nokia, Motorola oder Samsung gefüllt.

Der TÜV sagt: Sehr Gut

Auch der TÜV ist von Smartmobil überzeugt, in einem umfassenden Test des technischen Überwachungsvereins hatte der Service von Smartmobil die Note "sehr gut" erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren