Samsung Galaxy S6: Test, Preis, technische Daten, News

Samsung Galaxy S6

© Samsung

Samsung Galaxy S6

Mit dem Samsung Galaxy S6 und dem Samsung Galaxy S6 Edge hat Samsung die beiden neuen Flaggschiffe des Konzerns vorgestellt. Technische Daten, ein Test und die Preise.

Eine erster Überblick über das neue Samsung Galaxy S6

>

Kürzlich hat Samsung sein neues Spitzenmodell im Bereich der Smartphones vorgestellt, das Samsung Galaxy S6. Neben dem normalen, neuen Samsung Galaxy S6 wurde von dem koreanischen Konzern gleichzeitig auch das neue Samsung Galaxy S6 Edge präsentiert, welches sich durch ein seitlich gebogenes Display auszeichnet. Neben dem HTC One 9 sind diese beiden Modelle wohl die bisher wichtigsten Flaggschiffe der großen Vertreter der Smartphone Branche in diesem Jahr.

Samsung Galaxy S6 Technische Daten im Samsung Galaxy S6 Test

Die Ausstattung des Samsung Galaxy S6 kommt den Informationen, die zuvor in einigen Gerüchten verbreitet wurden, sehr nahe. Sowohl die technische Hardware als auch das Design des Samsung Galaxy S6 sind komplett neu entwickelt worden, die Leistung des Samsung Galaxy S6 macht es zu einem der besten Smartphones der Welt.

Samsung Galaxy S6 bestellen

Gerüchte über Gerüchte: Stimmen die vermuteten Samsung Galaxy S6 Technische Daten

Zwar hatten die vielen Gerüchte rund um die technischen Daten des Samsung Galaxy S6 vorab einiges rund um das neue Samsung Galaxy S6 erahnen lassen, die Größe des Displays im neuen Samsung Galaxy S6 war allerdings bisher unbekannt. Bei der Vorstellung des Samsung Galaxy S6 wurde dieses Geheimnis nun endlich gelüftet, wie einige Experten vermutet hatten, wird ebenso wie im Samsung Galaxy S5 ein AMOLED Display mit einer Diagonale von 5,1 Zoll, also etwas mehr als 12 cm im Samsung Galaxy S6 verbaut sein. Die Auflösung übertrifft einige der Gerüchte rund um das Samsung Galaxy S6 sogar, statt den üblichen 1920 x 1080 Pixel, die als Full HD bezeichnet werden, bietet das Samsung Galaxy S6 eine Auflösung von atemberaubenden 2590 x 1440 Pixeln, damit erreich das Samsung Galaxy S6 die Auflösung WQHD, das entspricht einer Dichte von 578 Pixeln pro Zoll. Die Helligkeit des Displays kann auf bis zu 600 cd/mm gestellt werden, sodass auch strahlend heller Sonnenschein am Strand kein Hindernis mehr sein dürfte, wenn man den besten Freunden eine Nachricht senden oder die neuesten Updates auf Facebook ansehen möchte.

Samsung Galaxy S6 Technische Daten im Überblick

Display 5,1 Zoll Super AMOLED mit 2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD)
Prozessor Exynos 7420 Octa-Core-SoC
Arbeitsspeicher 3 GB
Interner Speicher 32, 64 oder 128 GB (nicht erweiterbar)
Kamera 16 MP mit optischem Bildstabilisator und F1.9-Blende
Frontkamera 5 MP mit F1.9-Blende
Konnektivität Bluetooth 4.1, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS
Akku 2.550 mAh
Maße 143,4 x 70,5 x 6,8 Millimeter
Gewicht 138 Gramm
Betriebssystem Google Android 5.0.2 Lollipop mit TouchWiz UI

Der neue Prozessor des Samsung Glaxay im Samsung Galaxy S6 Test

Ebenfalls zuvor in Gerüchten vermutet wurde, dass Samsung nun mit dem Umstieg auf das Samsung Galaxy S6 endlich vollständig auf Qualcomm verzichten möchte. Auch dies hat sich bewahrheitet, in der Folge dieser drastischen Entscheidung verbaut Samsung nun seinen selbst entwickelten und ebenso selbst produzierten 2,1 GHz bzw. 1,5 GHz Exynos 7420 Octa Core-Chip im neuen Samsung Galaxy S6. Er wird im sogenannten 14nm Verfahren produziert, was für eine besondere Kompaktheit und Effizienz sowie eine weit fortgeschrittene Entwicklung dieses Chips spricht. Besonders im Vergleich zum Vorgänger dieses Chips wird die Entwicklung auf höchsten Niveau deutlich. Zwar hatte das Modell aus dem Vorjahr schon mit beeindruckenden Daten überzeugen können, die Neuentwicklung punktet jedoch ein weiteres mal mit einem geringeren Energieverbrauch bei gleichzeitig gesteigerter Leistung. Mit 3 GB ist der Arbeitsspeicher des Samsung Galaxy S6 üppig bemessen, auch der Hauptspeicher des neuen Samsung Galaxy S6 dürfte mit entweder 32, 64 oder sogar 128 GB auf keinen Fall zu klein sein. Die USF 2.0 Technologie, die für die Entwicklung dieses neuen Speichers herangezogen wurde, ermöglicht enorme Geschwindigkeiten beim Schreiben und Lesen dieses Speichers, womit Geschwindigkeiten nahe jenen einer SSD erreicht werden können.

Auffällig im Samsung Galaxy S6 Test: Klassische Merkmale eines Samsung Smartphones fehlen

Zwei der klassischen Argumente für ein Smartphone von Samsung statt dem Kauf eines Apple iPhones fallen beim Samsung Galaxy S6 allerdings weg. Der Speicher des Samsung Galaxy S6 ist nicht mehr optional erweiterbar, das Einsetzen einer micro SD Karte für eine schnelle Erweiterung des Speicherplatzes ist also nicht mehr möglich. Auch der 2.550 mAh fassende Akku des Samsung Galaxy S6 ist fix verbaut, dieser kann nicht mehr wie bei den Vorgänger Modellen des Samsung Galaxy S6 einfach ausgetauscht werden. Dafür kann die Batterie mit der neuen Technologie Qi Wireless ohne den Einsatz eines Kabels geladen werden. Hierzu muss das Samsung Galaxy S6 lediglich auf der Ladestation abgelegt werden und wird automatisch mit frischer Energie versorgt.

Samsung Galaxy S6 bestellen

Die Kameras des neuen Flaggschiffs von Samsung im Samsung Galaxy S6 Test

An der Front des Samsung Galaxy S6 filmt eine 5 MP Kamera den Nutzer bei Videotelefonaten und vereinfacht für die jüngeren Nutzer auch das schießen von hochauflösenden Selfies. Die Hauptkamera auf der Rückseite ist identisch mit der beim Vorgänger eingesetzten 16 MP Kamera, die vermuteten 20 MP sind im Samsung Galaxy S6 also nicht zu finden.

Der Samsung Galaxy S6 Preis - Wo liegt er und ist er gerechtfertigt?

Die Samsung Galaxy S6 Preise werden ab dem 10. April fällig, an diesem Datum startet der internationale Verkauf. Sie liegen zwischen 699 Euro für das schwächste und 899 Euro für das stärkste Modell aus der Baureihe des Samsung Galaxy S6.

Video

Das könnte Sie auch interessieren