Huawei: Produkte, Smartphones, Mobiltelefone, Infos - Wiki

Huawei

© Huawei

Huawei

Das Unternehmen Huawei ist ein Telekommunikationsausrüster und beschäftigt weltweit etwa 170.000 Mitarbeiter. Eine Europazentrale befindet sich in London.

Huawei Technologies Co., Ltd

>

Der im Jahre 1987 gegründete Telekommunikationsausrüster Huawei von Ren Zhengfei hat seinen Firmensitz in Shenzhen (China). Insgesamt arbeiten 170.000 Mitarbeiter für den Konzern. Im Jahr 2014 betrug der Gewinn von Huawei 4,5 Mrd. US-Dollar, wobei ein Umsatz von insgesamt 46,5 Mrd. US-Dollar erzielt werden konnte. Der Schwerpunkt des Unternehmens Huawei liegt bei der Herstellung und Entwicklung von Geräten zur Kommunikationstechnik. Dazu zählt auch der Bereich im Mobilfunk mit GSM, UMTS, GPRS, WiMAX und GSM-R. Aber auch DSL und optische Endgeräte und Netzwerke zählen dazu. Der Huawei Konzern besitzt zudem eine Europazentrale, die erst in Düsseldorf und dann in London ist.

Unternehmens Infos

Rechtsform Limited
Gründung 1987
Sitz Hauptsitz
  • Shenzhen, China

Europahauptsitz

  • Düsseldorf, DE
Leitung Ren Zhengfei, CEO
Mitarbeiter 170.000  (Mai 2015)
Umsatz 46,5 Mrd. USD  (2014)
Branche Telekommunikation
Website www.huawei.com/de/

Die Geschichte

Im Jahre 2002 kam es zu Vorwürfen beim Unternehmen vom Netzwerkhersteller Cisco, dass sämtliche Geräte und auch die Software fast genau den Produkten von Cisco entsprechen würden. Ein Jahr später urteilte darüber ein Gericht und gab dem Hersteller Cisco in einigen Punkten Recht, allerdings nur im Bereich von der Software. Am Ende einigten sich die Unternehmen Huawei und Cisco auf eine außergerichtliche Einigung. Im Jahre 2004 hielt Huawei sein Versprechen ein und das Unternehmen Cisco machte keine weiteren Vorwürfe gelten. Allerdings sorgte 2006 ein von Huawei eingereichtes Patent in Europa für große Verärgerung, da Huawei dazu die Mitarbeit von IETF ausnutze, um dadurch den Patentschutz auf ein vorher bereits bestehendes Verfahren zu gewinnen.

Huawei

Im chinesischen Magazin „Global Entrepreneuer“ wurde das Unternehmen Huawei im Jahre 2007 zu besten chinesischen Firmen in Europa ausgezeichnet. 2008 kam es zu einer Gründung mit dem US Symantec Joint Venture (Huawei Symantec) mit einem Sitz in China (Chengdu). Das Unternehmen Huawei behielt 51 Prozent, während Symantec 49 Prozent Anteil bekam. 2011 im November übernahm Huawei dann das gemeinschaftliche Unternehmen ganz und zahlte insgesamt für die Beteiligung eine Summe von 530 Mio. US-Dollar. In den Medien wurde 2014 bekannt gegeben, dass der US Geheimdienst (NSA) den Konzern Huawei kontinuierlich ausspioniert habe.

Die Hauptabnehmer

Seit dem Jahr 2006 setzt der Verein des Deutschen Forschungsnetzes e.V. das 10 Gigabyte Netz vom Hersteller Huawei für seine Zwecke ein. Der größte Auftraggeber von Huawei stellt das Kommunikationsunternehmen Telefonica GmbH & Co. OHG dar. Die haben dabei ihr komplettes Telefonnetz im Raum von Süddeutschland auf die Technik von Huawei umgestellt. Dies passierte in dem Zeitraum von 2008 bis 2009.

Die Huawei Produkte

Auch in Deutschland werden einige Endgeräte, wie zum Beispiel WLAN Router oder auch USB Surf Sticks vom Unternehmen Huawei angeboten. Ein Vertrieb erfolgt durch Vodafone, O2 und von T-Mobile. Auch gibt es einige Smartphones von Huawei, die entweder mit einem Windows Betriebssystem oder Android betrieben werden. Zudem stellt Huawei noch Wechselrichter bei Solaranlagen her und bietet etliche Produkte im Bereich von Unternehmensnetzwerken an. 2014w wurde eine Tochtermarke mit dem Namen Honor gegründet. Unter dieser Marke werden die neuen Smartphones des Herstellers Huawei (Honor 3C und 6) vertrieben.

Huawei Ascend

  • Huawei Ascend (das erste Mobiltelefon der Serie)
  • Huawei Ascend II
  • Huawei Ascend D Quad
  • Huawei Ascend D Quad XL
  • Huawei Ascend D1
  • Huawei Ascend D1 Quad XL
  • Huawei Ascend D2
  • Huawei Ascend G300
  • Huawei Ascend G312
  • Huawei Ascend G330
  • Huawei Ascend G510
  • Huawei Ascend G525
  • Huawei Ascend G526
  • Huawei Ascend G6
  • Huawei Ascend G600
  • Huawei Ascend G610
  • Huawei Ascend G615
  • Huawei Ascend G620s
  • Huawei Ascend G630
  • Huawei Ascend G7
  • Huawei Ascend G700
  • Huawei Ascend G730
  • Huawei Ascend G740
  • Huawei Ascend G750
  • Huawei Ascend Mate
  • Huawei Ascend Mate 2
  • Huawei Ascend Mate 7
  • Huawei Ascend P1
  • Huawei Ascend P1 LTE
  • Huawei Ascend P1 S
  • Huawei Ascend P1 XL
  • Huawei Ascend P2
  • Huawei Ascend P6
  • Huawei Ascend P7
  • Huawei Ascend P7 mini
  • Huawei Ascend P8
  • Huawei Ascend P8 lite
  • Huawei Ascend P8 max
  • Huawei Ascend Q
  • Huawei Ascend W1
  • Huawei Ascend W2
  • Huawei Ascend X
  • Huawei Ascend Y
  • Huawei Ascend Y100
  • Huawei Ascend Y200
  • Huawei Ascend Y201
  • Huawei Ascend Y201 Pro
  • Huawei Ascend Y210D
  • Huawei Ascend Y300
  • Huawei Ascend Y330
  • Huawei Ascend Y530
  • Huawei Ascend Y550

Huawei Honor

  • Honor 6
  • Honor 6 Plus
  • Honor 3C
  • Honor Holly
  • Honor 4X

Mobiltelefone

  • Huawei M835
  • Huawei U121
  • Huawei U1220S
  • Huawei U1250
  • Huawei U2801
  • Huawei U7510
  • Huawei U7519
  • Huawei U8110
  • Huawei IDEOS U8150
  • Huawei U8220
  • Huawei U8230
  • Huawei U8350
  • Huawei U8500
  • Huawei U8510 (IDEOS X3)
  • Huawei U8560 Sonic
  • Huawei U8800 (IDEOS X5)
  • Huawei U8860 (Honor)
  • Huawei G6600 (MTC 635)

Die Tochterunternehmen

Ein Tochterunternehmen ist die Huawei Technologies GmbH in Deutschland, die ihren Sitz in der Stadt Düsseldorf hat. Außerdem existieren noch weitere Büros in München, Berlin, Nürnberg, Köln, Langenhagen, Darmstadt, Bamberg und Dresden. Im Jahre 2007 wurde die Zentrale von Düsseldorf nach London verlegt. Das Unternehmen Huawei beschäftigt an seinen Standorten in Deutschland etwa 1.800 Mitarbeiter. Die Technologies GmbH in Deutschland ist zudem Mitglied im Netzwerk der Bewegung Deutschland. Bei der Technologies Service GmbH von Huawei sind ehemalige Service- und Wartungsmitarbeiter vom damaligen Unternehmen O2 beschäftigt. Ein weiteres Tochterunternehmen mit den Namen Technologies Switzerland AG von Huawei hat den Sitz im Kanton Bern (seit dem Jahre 2008). Dazu gibt noch mehr Büros in Zürich und Dübendorf. Bei diesen Niederlassungen sind gut 300 Angestellte beschäftigt. Ein Technologie Integrator von der schweizerischen Huawei ist die Infoniqa SQL AG. Hierzu existiert eine Kooperation mit einigen lokalen Kommunikationsanbietern, wie zum Beispiel der Sunrise Communications AG.

Der Bereich Sponsoring

Als Premium Partner gab Huawei seine Unterstützung beim deutschen Fußballverein Schalke 04 im Jahre 2014 bekannt. Die Laufzeit vom Vertrag beträgt erstmal zwei Jahre und beinhaltet für die Besucher einen kostenlosen WLAN Empfang im Bereich der Veltins Arena. Außerdem hat das Unternehme Huawei noch weitere Sponsorenverträge mit Fußballvereinen, wie zum Beispiel von Borussia Dortmund, dem AC Mailand, Atletico Madrid, Ajax Amsterdam, Paris Saint-Germain, Ajay Cape Town und Galatasaray Istanbul.

Video

Das könnte Sie auch interessieren