Handy orten - Infos zur Handyortung

Handy orten

© Handy orten - Google

Handy orten

Um ein Handy orten zu können, gibt es zwei verschiedene Methoden. Allerdings darf eine Handyortung nur per Einverständnis vom Besitzer erfolgen.

Handy orten

>

Wenn es um Handyortung geht, kommt dabei eine Technik zum Einsatz, wo die jeweiligen Mobilfunk Geräte mit Hilfe vom Mobilfunk Netz genau geortet werden können. Allerdings ist für das Handy orten eine Einverständniserklärung vom Besitzer des Handys notwendig. Anders als bei einer GPS Ortung, reicht beim Handy orten schon ein recht schwaches Funksignal auf, um den genauen Standort vom Handy ausfindig zu machen. Mit Hilfe der GPS Technik ist es heute möglich, fast jedes Handy und Smartphone genau zu orten. Dies ist besonders praktisch, wenn man das Mobilfunkgerät einmal verlegt oder vielleicht sogar ganz verloren hat. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn man fremde Geräte, die einem nicht gehören und man davon auch nicht der Besitzer ist, zu orten? Wir sagen Ihnen genau, was bei einer Handortung zu beachten ist und was hinter solchen Angeboten steckt.

Moderne Technik

Auf den ersten Blick klingen solche Angebote sehr verlockend. Durch moderne Technik kann eine Handyortung durchgeführt werden und der aktuelle Aufenthalt bestimmt werden. Handy orten ist in einigen Fällen sogar kostenlos. Trotzdem müssen hier einige wichtige Regeln beachtet werden. Bei einer Handyortung wird oft versprochen Freunde, Kinder oder den Ehepartner ganz einfach überwachen zu können, doch das stimmt so nicht. Beim Handy orten wird eine Ortsbestimmung vom Gerät durchgeführt. Um den genauen Standort des mobilen Gerätes feststellen zu können, gibt es zwei Methoden die zum Einsatz kommen.

Ortung über das Mobilfunknetz

Egal welcher Netzbetreiber von dem Handy oder Smartphone genutzt wird, über das vorhandene GSM Netz der Betreiber (T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2) kann ein mobiles Gerät geortet werden. Bei einer Handyortung wird der genaue Standort mit Hilfe einer Funkzelle ermittelt, mit der das jeweilige Gerät verbunden ist. Damit Handy orten möglich ist, muss das Gerät allerdings auch eingeschaltet und die SIM Karte aktiviert sein. Allerdings kann eine bestimmte Differenz zum Standort vorhanden sein, denn hier kommt es auf die Dichte der Sendemasten an. Beim Handy orten kann somit eine Differenz von ein paar hundert Meter schon vorkommen. Eine Handyortung in größeren Städten ist hier allerdings sehr zuverlässig und genau, da hier häufig viele Sendemasten zum Einsatz kommen.

Ortung über GPS

Mit Hilfe vom GPS (Global Positioning System) kann eine Handyortung genau (Entfernung von einigen Metern) durchgeführt werden. Um das Handy orten zu können muss allerdings ein GPS Empfänger im Gerät vorhanden sein. Zudem muss bei der Handyortung das Gerät komplett unter freiem Himmel sein, das das Signal vom GPS nicht in Gebäuden oder auch in der Erde zu empfangen ist. Bei einer solchen Satelliten Bestimmung, wird zur Handyortung meistens eine entsprechende Software verwendet. Diese ist entweder auf dem Gerät schon installiert oder kann in Form einer App nachträglich installiert werden.

Heimliche Ortung

Handy orten, um zum Beispiel die eigene Ehefrau zu überwachen oder ein fremdes Gerät orten gibt es nicht. Zwar findet man gerade im Internet zahlreiche Seiten, wo eine solche Handyortung versprochen wird, allerdings führen einem diese Angebote nur in die Irre. Hier wird angeboten, dass dieser Service sofort nach einer kostenlosen Registrierung zur Verfügung steht. Doch dahinter steckt in den meisten Fällen ein Abo Service, wo für eine vermeintliche Handyortung pro Woche Kosten von gut fünf Euro anfallen. Ein Handy orten ohne die Zustimmung vom Besitzer ist nicht möglich. Dieser muss unbedingt seine eigenmächtige Zustimmung geben. Dies kann zum Beispiel durch die Bestätigung einer SMS erfolgen.

Handyortung

Bei solchen zwielichtigen Angeboten im Internet ist äußerste Vorsicht geboten. Beim Handy orten gibt es am Ende meistens in einer sehr kleinen Schrift noch einen wichtigen Hinweis, wo genau steht „Lokalisierung von dritten Personen kann nur mit einer schriftlichen Zustimmung erfolgen“. Eine Handyortung darf nur von der Polizei vorgenommen werden, hier dann auch ohne eine entsprechende Einverständniserklärung vom jeweiligen Nutzer. Und eine solche Handyortung darf dann auch nur vorgenommen werden, wenn es sich um einen wirklichen Notfall handelt, zum Beispiel bei einem Raubüberfall oder einer Entführung. Das Handy orten darf dabei mit Hilfe einer richterlichen Anweisung vom jeweiligen Netzbetreiber durchgeführt werden, um eine bestimmte Person aufspüren zu können.

Verlorenes oder gestohlenes Gerät orten

Wenn Sie ihre Handy oder Smartphone einmal verloren haben, kann nicht die Polizei das verlorene Gerät orten. Um eine Handyortung durchführen zu können, muss der jeweilige Dienst vorher auf diesem Gerät installiert sein. Außerdem müssen Sie ihr Einverständnis abgeben, dass an ihrem Gerät eine Handyortung durchgeführt werden darf. Wenn eine solche Software zum Handy orten eingerichtet ist, kann das Android oder iPhone Gerät per Handyortung ermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren