Graava, die neue Action-Kamera. Interessant für Besitzer einer Apple Watch

Graava, die neue Action-Kamera. Interessant für Besitzer einer Apple Watch

© Graava

Graava, die neue Action-Kamera. Interessant für Besitzer einer Apple Watch

Der Markt für Action-Cams ist stark umkämpft. Der neue Name auf dem Markt lautet graava. Die Action-Kamera eignet sich besonders in Kombination mit einer Apple Watch..

Wer auf dem Markt für Action-Kameras mitmischen möchte, muss sich etwas Außergewöhnliches einfallen lassen, sofern er eine echte Chance haben möchte.

Die Action-Kamera – ein hart umkämpfter Markt

Eine Action-Kamera bekommt man schon für wenig Geld und für etwas mehr gibt es Modelle mit echt interessanten Features. Hier haben es Neuanbieter natürlich nicht leicht. Vor allem der Markthirsch GoPro macht es der Konkurrenz sehr schwer. Ob sich graava mit seiner gleichnamigen Kamera auf dem Markt behaupten kann, wird sich zeigen. Hier die Features des Neuling im Detail.

Graava, eine Action-Kamera mit Cloud-Technik

An eine Action-Kamera werden viele Anforderungen gestellt. An der Linse gibt es dabei kaum noch Möglichkeiten zur Verbesserung. Dafür lässt sich nach Angaben von craava zufolge aber noch an der Software und am System schrauben. Und genau hier sieht sich graava gegenüber der Konkurrenz im Vorteil, mit einer Software, die die gemachten Videos auf die interessanten, wesentlichen Aufnahmen zuschneidet. Und das von ganz alleine. Wer jetzt denkt, dass man dazu einen Laptop oder ein Tablet mit sich tragen muss, irrt, denn es genügent Wi-Fi und eine smarte Apple Watch. Den Rest erledigt die Kamera von graava in der Cloud.

Eine magnetische Halterung als Schaltung

Die Aktion-Kamera von graava besitzt eine magnetische Halterung. Sobald eingekoppelt wird, startet der Upload der gemachten Videos per Wi-Fi von alleine. In der Cloud angekommen werden die Videos von der Software auf ihren Ihnhalt hin untersucht. Die Software versteht es, langweilige von actionreichen Szenen zu unterscheiden und schneidet die langweiligen raus. Untersützt wird die Software dabei von der Aktion-Kamera, der dazu verschiedene Sensoren, wie zum Beispiel ein GPS, ein Gyroskop oder ein Sensor zum Messen der Beschleunigung, eingabaut wurden und das Video mit entsprechenden Daten ergänzen.

Adrenalin und die Apple Watch

Ein weiterer Sensor wird am Handgelenk getragen. Die Apple Watch misst die Herzfrequenz und liefert die Daten ebenfalls an die Kamera von graava. Neben der Apple Watch unterstützt die Kamera von graava aber auch Systeme mit Android und Herzfrequenz Sensoren mit Bluetooth-Technologie.

Preise und Auslieferung

Die Action-Cam von graava bietet eine Auflösung von 1080 Pixel bei 30fps bzw. 720 Pixel bei 60fps. Um die Videos vor Verwackelungen zu schützen, hat Graava seiner gleichnamigen Kamera einen Bildstabilisator verpasst. Bis Ende August ist die Kamera für 249 US-Dollar zu haben. Ab dem 1. September kostet sie dann 399 US-Dollar. Die Preise verstehen sich ohne Versand und Steuern. Bis zur Auslieferung muss man sich jedoch ein wenig gedulden. Diese soll Februar 2016 starten.

Video

Das könnte Sie auch interessieren