Google Fotos: Funktionen zum Löschen, Speicher & Wiederherstellen von Bildern

Google Fotos

© Google

Google Fotos

Google Fotos – Eine Übersicht über alle Funktionen zum Löschen, Speicher und Wiederherstellen von Bilddateien über diesen Bilderdienst von Google.

Das Löschen und Wiederherstellen von Bilder und Videos über Google Fotos

>

Der Bilderdienst von Google Fotos wurden mit dem neusten Update (I/O 2015) mit verschiedenen Funktionen optimiert. Hierzu gehört unter anderem, dass die User ein automatisches Back-up von ihren ganzen Bildern anlegen können, um diese in originaler oder reduzierter Qualität zu speichern. Hierbei stellt sich die Frage, wie die Fotos im Back-up wieder gelöscht werden können oder ob es möglich ist, Bilder wiederherzustellen, die unabsichtlich entfernt wurden. Alle Interessenten bekommen dabei die nötigen Antworten und Vorgehensweisen in dem folgenden Artikel geboten. Zudem wird geklärt, warum Google Fotos aktuell noch fast nicht verwendet werden kann.

Einfach und schnell Bilder über Google Fotos auf mobilen Geräten löschen

Über die App von Google Fotos können alle Bilder auf dem Smartphone oder dem Tablet gelöscht werden, indem die User einige Schritte durchführen. Hierbei sollte aber beachtet werden, dass das Löschen der Fotos auf diesen Weg, nicht besonders komfortabel gestaltet ist, vor allem dann, wenn eine größere Menge der Bilddateien entfernt werden soll. Das Löschen über Google Fotos als App kann wie folgt abgeschlossen werden:

  • Der User muss den Finger länger auf das zu entfernenden Fotos gedrückt halten.
  • Das jeweilige Bild wird mit einem blauen Häkchen in der oberen linken Ecke markiert.
  • Auf diese Art können noch weiterer Bilder in Galerie markiert werden.
  • Durch das Verschieben der Bilddateien in den Papierkorb werden diese dann gelöscht.

Was bei dem Löschvorgang bei Google Fotos beachtet werden sollte

Die ganzen Bilder, die auf die eben benannte Weise gelöscht werden, sind auf jeden Fall von dem jeweiligen mobilen Gerät entfernt. Sollte die Option „Back-up“ bei Google Fotos aktiviert worden sein, werden die Fotodateien zusätzlich noch von allen Geräten gelöscht, auf denen diese Bilder schon synchronisiert wurden. Um dies zu verhindern, müssen die Dateien auf dem mobilen Gerät nicht über die Galerie, sondern expliziert über den Geräteordner gelöscht werden. Somit bleibt das Back-up der Fotodateien auf den anderen synchronisierten Geräten noch erhalten.

Die Bilder über Google Fotos am Computerbrowser löschen

Das Entfernen der Bilddateien über den Browser am PC ist vor allem dann zu empfehlen, wenn mehrere Bilder gleichzeitig gelöscht werden sollten. Somit können die User nicht nur ein unkomplizierteres, sondern auch ein komfortableres Vorgehen erwarten. Bei diesem Vorgang müssen folgende Arbeiten durchgeführt werden:

  • Die Nutzer müssen sich am Computer bei Google Fotos einloggen.
  • Hier können dann mit der Maus alle Bilder die gelöscht werden sollen, einzeln ausgewählt, und in den Papierkorb verschoben werden.
  • Alternative können mit „SHIFT“ mehrere Fotos ausgewählt und dann gleichzeitig in den Papierkorb verschoben werden.
  • Durch das Drücken von „STRG + A“ können alle Dateien in einem Ordner ausgewählt und somit schnell gelöscht werden.

Auch bei dieser Art des Löschens der Bilder von Google Fotos gilt wieder, das synchronisierte Bilder auch von anderen Geräten entfernt werden. Hinzu kommt, dass die Fotos auch noch bei „Google+“ und „Google Drive“ entfernt werden. Als Alternative zu dem Löschen der Bilder einfach über den Computer, können User auch den Dienst „Google Drive“ besuchen, um hier das Entfernen der Fotos durchzuführen. Hier kann mit „STRG + A“ gleich der komplette Ordner der Bilder von Google Fotos gelöscht werden. Sollte auf dem Computer zusätzlich eingestellt worden sein, dass die Bilder von Google Fotos auch hier auf dem PC angezeigt werden, haben die User die Möglichkeit die Bilder über Windows zu bearbeiten/löschen. Zudem ist es möglich, sich den Fotoordner von „Google Drive“ auch auf dem PC anzeigen zu lassen, wofür nur der entsprechende Windowsclient installiert sein muss. Somit können dann die ganzen Ordner der Bilder auch über den Computer einfach entfernt werden. Wichtig bei diesem Vorgang zu wissen ist, dass es aktuell noch zu Fehlern auf dem Server von Google kommen kann. Dies gilt vor allem dann, wenn auf einmal viele Bilder gelöscht werden sollten. Dies führt mitunter dazu, dass einige Fotodateien mehrfach gelöscht werden müssen, bevor diese vollkommen weg sind.

Google Fotos auf „Google Drive“ synchronisieren

Über den Cloudspeicher „Google Drive“ ist es nicht nur möglich, sich die Bilder von Google Fotos anschauen zu können. Auch umgekehrt können alle Bilddateien, die in „Google Drive“ gespeichert sind, bei Google Fotos synchronisiert und abgerufen werden. Die nötigen Einstellungen für diese Funktion finden sich dabei über die Kategorie „Google-Foto-Einstellungen“ im Computerbrowser oder auch über die Applikation. Wichtig bei dem Löschverhalten bei einer Synchronisation von Google Fotos und „Google Drive“ ist, dass alle Bilder gelöscht werden, wenn noch die Funktion „Back-up“ eingeschaltet sein sollte. Hierzu gehören auch die Bilddateien, die bei der Browserversion von Google Fotos gesichert sind. Sollten die User die Fotos zusätzlich in einem gesonderten „Google-Drive-Order“ gespeichert haben, werden auch hier die Dateien gelöscht. Natürlich gilt das Löschen der Bilder auch umgekehrt, wenn diese über „Google Drive“ oder auf den mobilen Geräten entfernt werden. In der Praxis können diese Funktionen aktuell noch nicht so gut genutzt werden. Der Hauptgrund hierfür sind die zahlreichen Bugs, die Google Fotos aktuell noch sehr langsam machen. Dies führt mitunter dazu, dass eine Synchronisation auf verschiedenen Geräten entweder sehr lange dauert oder überhaupt nicht abgeschlossen werden kann. Entsprechend ist die Funktion von Google Fotos aktuell noch nicht weiterzuempfehlen. Interessenten sollten mit der Verwendung lieber etwas warten, bis alle Fehler und Bugs behoben sind.

Die Bilder nach dem Löschen wieder herstellen

Das Herstellen von einem Bild, das unabsichtlich gelöscht wurde, kann über Google Fotos recht einfach abgeschlossen werden. Hierbei müssen die User einfach nur den Papierkorb in der Applikation oder über den Browser anklicken, in den die Bilddateien verschoben wurden. Anschießend können die Fotos einfach wieder aus dem Papierkorb auf dem Gerät oder den Desktop gezogen werden. Wichtig zu wissen hierbei ist, dass die Bilddateien 60 Tage lang in dem Papierkorb aufbewahrt werden, bevor diese endgültig gelöscht werden. So lange haben die User entsprechend Zeit, die Bilder wieder herzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren