ARD Mediathek - App download - Sendungen kostenlos online sehen

ARD Mediathek

© ARD

ARD Mediathek

Wer die öffentlich-rechtlichen Sender mag, wird die ARD Mediathek lieben. Sie bietet Zugriff auf viele ganze Folgen, Wiederholungen und weitere Sendungen.

ARD Mediathek

>

Schon im Jahr 2008 existiert die ARD Mediathek mit ihren spannenden Inhalten. Sie wird von den Landesrundfunkanstalten Deutschlands und den dazu gehörenden Gemeinschaftseinrichtungen betrieben. Es handelt sich hier um ein Video- und Audioportal, das den Nutzern schnellen Zugriff auf zahlreiche Medieninhalte erlaubt. Mit dabei sind beliebte Sendungen, von denen es ganze Folgen gibt, wie zum Beispiel der ARD Tatort oder die Tagesschau mit ihrer Onlineausgabe und den regulären Sendungen.

ARD Mediathek bietet große Programmvielfalt

Viele begeisterte Nutzer hat die ARD Mediathek bereits auf ihrer Seite. Dies liegt sicherlich auch an den vielen Sendern und anderen Anbietern, die sich in der ARD Mediathek präsentieren. Die ARD ist bekanntlich ein Senderverbund, zu dem der BR (Bayerischer Rundfunk), der mdr (Mitteldeutscher Runkfunk), der hr (Hessischer Rundfunk), der NDR (Norddeutscher Rundfunk), Radio Bremen, der rbb (Rundfunk Berlin-Brandenburg), der Saarländische Rundfunk, der Südwestrundfunk, der Westdeutsche Rundfunk und die auch im Ausland beliebte Deutsche Welle gehören. Neben den klassischen Fernsehsendern werden heute auch zahlreiche Zusatzangebote gemacht, sodass sich Zuschauer beispielsweise Sendungen auf EinsPlus oder auch auf Einsfestival sowie tagesschau24 ansehen können. Dies alles findet sich auch in der Mediathek wieder. Zwar sind hier nicht alle Beiträge abrufbar, aber durch die Vielfalt der Sender doch eine ganze Menge. Neben den Fernsehsendungen ist auch der Bereich Radio wichtig für die Mediathek. Menschen mit bestimmten Behinderungen können außerdem auf Angebote zugreifen, bei denen das Thema Inklusion umfangreich gewürdigt wird. So gibt es zahlreiche Sendungen mit Untertiteln für Gehörlose.

Bei verpassten Folgen hilft die ARD Mediathek!

Als besonders praktisch erweist sich die ARD Mediathek für die Fälle, in denen man seine Lieblingssendung verpasst hat. Im ersten Schritt gilt es dann, die praktische Suchfunktion der ARD Mediathek zu nutzen. Über diese finden Interessierte sich schnell zurecht. Dazu hat sich der Sender verschiedene Suchvarianten ausgedacht. Es kann über eine Rubrik, über einen Themenbereich wie zum Beispiel Reportage und Doku oder Kinder sowie via Volltextsuche gesucht werden. Wer sich wundert oder gar darüber ärgert, dass manche Sendungen und Filme nicht dauerhaft zu sehen sind, sollte die Rahmenbedingungen kennen. Hier sind Ausstrahlungs- und andere Rechte im Spiel. Die ARD darf in ihrer Mediathek sehr viele unterhaltende Sendungen wie Serien, Filme und Shows nur für insgesamt sieben Tage online bereitstellen. Viele weitere Sendungen – vor allem Eigenproduktionen – sind dagegen bis zu einem Jahr zu sehen.

Direkt dabei: der Live-Stream

Die ARD Mediathek ist allerdings nicht nur für diejenigen wichtig, die eine Sendung verpasst haben. Es gibt mittlerweile auch die Möglichkeit, einen Live-Stream zu nutzen. Einige Inhalte sind bereits auf diese Art und Weise abrufbar. Es ist allerdings geplant, in der ARD Mediathek zukünftig alle TV- und Radioangebote im Live-Stream zu präsentieren.

Welche Sendungen sind dabei?

Nach Herzenslust kann in der ARD Mediathek gestöbert werden. Dieses Stöbern ist meistens von Erfolg gekrönt, denn durch die große Themen- und Sendungsvielfalt sollte jeder Zuschauer etwas für sich entdecken. Die beliebtesten Programme aus dem Wirkungskreis des Ersten Deutschen Fernsehens und der regionalen Sender aus der ARD sind dabei. Sehr beliebt sind beispielsweise die Lindenstraße, die Tagesschau, der Tatort, die Sportschau sowie Serien wie Rote Rosen, In aller Freundschaft, Verbotene Liebe und Um Himmels Willen. Für die Kinder spielt sicherlich der Sandmann eine wichtige Rolle. Diskussionssendungen wie Anne Will, Günther Jauch oder Extra 3 ergänzen das Repertoire.

Die Mediathek ist auch unterwegs ein Genuss

Ob geschäftlich oder privat – heute ist man viel unterwegs. Auf die ARD Mediathek müssen Nutzer trotzdem nicht verzichten. Für Smartphones und andere mobile Endgeräte wird die ARD Mediathek auch als mobile Variante angeboten. Diese erleichtert den Zugriff von unterwegs. Wer lieber eine App nutzen möchte, findet diese für iOS-Geräten oder für Android-Geräte in den entsprechenden Stores.

Video: ARD Mediathek - App Review

Das könnte Sie auch interessieren