Apple: News, Produkte, News, Infos, Unternehmen, Wiki

Apple

© Apple

Apple

In dieser Übersicht finden Sie alle Ankündigungen und Nachrichten zum MacBook, iPad und zum iPhone, über das Betriebssystem von Apple, sowie dem iTunes Store.

Apple und die Geschichte

Der Hard- und Softwarehersteller Apple stammt aus Cupertino und gehört zu den innovativsten und bedeutendsten Unternehmen der Computer-Branche, weltweit. Und das schon seit Beginn des Massenmarktes für den Personal Computer. Microsoft und Apple lieferten sich zum Ende des Jahrtausends einen harten Kampf um die PC-Nutzer. Hierbei ging es um die Wahl des besseren Betriebssystems. Zurzeit kämpft Apple um die Spitze auf dem Tablet und Smartphone Markt. Hier ist die große Konkurrent auf dem hart umkämpften Markt Samsung mit der Galaxy-Reihe.

Apple Inc.

Rechtsform Corporation
ISIN US0378331005
Gründung 01. April 1976
Sitz Cupertino, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Leitung Tim Cook (CEO)
Arthur D. Levinson (Chairman)
Mitarbeiter 92.600 (27. September 2014)
Umsatz 182,8 Mrd. USD (GJ 2014)
Branche Hard- und Software-Entwicklung, Online-Handel
Website www.apple.com

Die Apple Meilensteine

Mit der Herstellung von Computern begann Apple Inc. bereits in den 70er Jahren in einer Garage. Hier konnte Apple bereits in den Anfängen Geschichte schreiben und trieb die Entwicklung der Heim-PCs stark voran. Apple entwickelte nicht nur die grafische Oberfläche, die später von allen Systemen übernommen wurde, sondern auch die Steuerung des Computers über die Maus, die sich danach für alle Systeme etablierte.

Besondere Meilensteine in der Apple Geschichte:

  • 2001: Release des iPods der ersten Generation
  • 2007: Etablierung des iPhones in der Smartphone-Welt
  • 2010: Erscheinen des ersten iPads in Form eines Tablet-PC von Apple

Neben den mobilen Geräten kann Apple auch mit dem MacBook Air seine Fans überzeugen. Die Notebook-Variante enthält genau wie der iMac (Desktop-PC) ein eigenes Betriebssystem. Dieses ist unter der Bezeichnung OS X bekannt.

Die Apple Inc.

Das kalifornische Unternehmen Apple Inc. hat seinen Sitz in Cupertino. Apple vertreibt und entwickelt Smartphones, Computer, Unterhaltungselektronik, Betriebssysteme und Anwendungssoftware. Weiterhin betreibt Apple unterschiedliche Vertriebsportale für Software, Filme und Musik. Schaut man sich die wirtschaftlichen Kennzahlen des Unternehmens Apple an stellt man fest, dass Apple zu den größten des kompletten Marktes zählt.

Die Gründung von Apple Inc.

In einer Garagenfirma wurde Apple von Ron Wayne, Steve Jobs und Steve Wozniak gegründet. Die Firma Apple war mit dafür verantwortlich, dass die ersten Personal Computer entwickelt und in Masse gefertigt wurden. Mit den beiden Computern Macintosh und Lisa konnte Apple bei der Einführung der Maus und der grafischen Bedienoberfläche die Vorreiterrolle übernehmen. Dem nicht genug, weitete Apple das Geschäft mit dem iPod im Jahr 2001, dem iPhone im Jahr 2007 und dem iPad im Jahr 2010 sukzessive auf weitere Produktbereiche aus. Damit wurde die Basis für die bis heute anhaltende Erfolgswelle der Smartphones und Tabelts eingeläutet.

Der Apple iTunes Store

Im Jahr 2003 startete Apples iTunes Store für Film- und Musik-Downloads und wurde somit das erste erfolgreiche Download-Portal welches kommerziell betrieben wurde. Damit formte Apple den Markt entscheidend. In der jetzigen Zeit sind der Apple App Store und der iTunes Store die beiden größten Vertriebswege weltweit für digitale Güter.

Apple Produkte

Apple Desktops

  • Apple II (1977)
  • Apple Lisa (1983)
  • Macintosh (1984)
  • iMac G3 (1998)
  • Power Mac G4 Quicksilver (2002)
  • iMac G4 (2002)
  • Mac mini (2005)
  • Mac Pro (2013)

Apple Notebooks

  • Macintosh Portable (1989)
  • PowerBook 100 (1991)
  • iBook (1999)
  • MacBook (2006)
  • MacBook Air (2008)
  • MacBook Pro im Unibody-Design (2009)

Mobile Apple Geräte

Für viele die ewige Nummer 1

Auch wenn das Unternehmen Apple immer wieder in einen Konflikt zwischen den Apple Anhängern und Apple Gegnern gerät und dadurch immer wieder für Diskussionen führt, ist die Marke Apple und das Unternehmen das wertvollste der Welt. Im Oktober 2011 verstarb das prägende Gesicht Steve Jobs, der das ehemalige Firmenoberhaupt war. Wer auf der Suche nach den verschiedenen Inhalten für die jeweiligen Apple Geräte ist, findet diese im im unternehmenseigenen App und iTunes Store. Die Musikwelt wurde um die Jahrtausendwende besonders vom Apple iTunes Store verändert. Denn zu dieser Zeit war der Ruf der digitalen Musik sehr schlecht. Sie Galt für viele nur als Werkzeug digitaler Raubkopien oder über Napster und Co. an andere Nutzer zu verteilen. Wer Musik in digitaler Form aber legal laden wollte, konnte von nun an auf den Apple Itunes Store zurück greifen. Das Apple marktführend auf diesem Sektor werden konnte verdankt das Unternehmen die Einführung des tragbaren Musikplayers iPod.

Aktuelle Apple Software

Name Version Typ Vertrieb
Apple Remote Desktop 3.8.2 v1.1 Fernsteuerung von Rechnern kostenpflichtig, Server ist aber Teil des Betriebssystems
Aperture 3.6 Fotobearbeitung kostenpflichtig
Boot Camp 5.1.2 Assistent für die Installation eines weiteren Betriebssystems auf Intel-Macs kostenlos, Teil des Betriebssystems
Calculator 10.8 Rechenprogramm mit der Oberfläche eines Taschenrechners kostenlos, Teil des Betriebssystems
Compressor 4.0.5 Video- und Audio-Kodierung kostenpflichtig
Dashcode 3.0.5 Entwicklungsumgebung für Widgets kostenlos
FaceTime 3.0 Audio- und Videokonferenz kostenlos, wird mitgeliefert
Final Cut Pro 10.1.4 Professioneller Filmschnitt kostenpflichtig
Finder 10.10.2 Dateiverwaltung kostenlos, Teil des Betriebssystems
GarageBand 10.0.3 Musikprogramm Teil von iLife
Grapher 2.5 2D/3D Graphenprogramm kostenlos, wird mitgeliefert
iLife '13 Programm-Kollektion mit GarageBand, iPhoto und iMovie wird mit Rechner geliefert, neuere Versionen kostenpflichtig
iMovie 10.0.6 Videoschnittprogramm Teil von iLife
iPhoto 9.6 Bildverwaltung Teil von iLife
iTunes 12.1.2 Musikverwaltung kostenlos, wird mitgeliefert
iWork '13 Büropaket; bestehend aus Pages, Keynote und Numbers Seit 1. Oktober 2013 auf neuen PCs kostenlos mitgeliefert
Kalender 8.0 Kalender kostenlos
Keynote 6.5.2 Präsentation Seit 1. Oktober 2013 auf neuen PCs kostenlos mitgeliefert, siehe iWork
Kontakte 9.0 Software zum Verwalten von Visitenkarten kostenlos, wird mitgeliefert
Mail 8.2 E-Mail-Programm kostenlos, wird mitgeliefert
Motion 5.1.2 Grafikanimationen für Film kostenpflichtig
Logic Pro 10.0.7 Musikkomposition und -produktion mit erweitertem Funktionsumfang kostenpflichtig
Nachrichten 8.0 Instant Messenger kostenlos, wird mitgeliefert
Numbers 3.5.2 Tabellenkalkulation Seit 1. Oktober 2013 auf neuen PCs kostenlos mitgeliefert, siehe iWork
Pages 5.5.2 Textverarbeitung Seit 1. Oktober 2013 auf neuen PCs kostenlos mitgeliefert, siehe iWork
Photo Booth 5.0.1 „Passbildfotos“ mit der eingebauten iSight-Kamera erstellen kostenlos, wird mitgeliefert
Safari 8.0.4 Webbrowser kostenlos, wird mitgeliefert
Spotlight   Neuartige, systemweite Suchtechnologie kostenlos, Teil von Mac OS X
TextEdit 1.7 einfaches Textprogramm mit Unicodeunterstützung kostenlos, wird mitgeliefert
Time Machine 1.3 Backup kostenlos, wird ab Mac OS X 10.5 mitgeliefert
Quartz Composer 4.5 graphische Entwicklungsumgebung kostenlos, wird ab Mac OS X 10.4 mitgeliefert
QuickTime 10.4 Multimedia-Framework kostenlos, wird mitgeliefert
Vorschau 8.0 Programm zur Ansicht von Grafikdateien und PDFs kostenlos, wird mitgeliefert
WebObjects 5.4.3 Entwicklungsumgebung für Webanwendungen  
Xcode 6.2 Entwicklungsumgebung kostenlos, wird mitgeliefert
Xsan 3 SAN FileSystem  

Die Zukunft von Apple

Auch nachdem sich der kreative Kopf und Geschäftsführer Steve Jobs aus dem Geschäft von Apple zurück zog, war der innovative Weg des Unternehmens noch lange nicht vorbei. Das neuste Endgerät für Verbraucher ist die iWatch, die ein Smartphone für das Handgelenk ist. Aber auch das Smartphone-Repertoire wird darüber hinaus in regelmäßigen Abständen mit Nachfolgern und Veränderungen erweitert. Das aktuelle iPhone 6 ist nun schon die 7. Generation der Apple Serie. Aber trotz der hochpreisigen Geräte reißen die Gerüchte zu einem „Billig“-iPhone nach wie vor nicht ab. Der jetzige Geschäftsführer von Apple ist Tim Cook.

Das könnte Sie auch interessieren