Apple Watch: Modelle, Preise, Funktionen, Technische Daten, Test

Apple Watch

© Apple

Apple Watch

Alle Informationen zur Apple Watch: Funktionen, Technische Daten, Modelle, Preise der Apple Watch Kollektion - Apple Watch, Sport & Edition im Vergleich...

Die Apple Watch - Ein Modell mit Zukunft

>

Im April 2015 hat sich auf dem Markt für Smartwatches etwas verändert. Apple hat nun den Schritt gewagt und mit der Apple Watch seine Fühler ausgestreckt. Dabei wird es nicht ganz leicht für den iPhone-Hersteller werden, denn andere Firmen haben bereits mehr als einen Fuß in der Tür. Sie kommen bereits mit der zweiten und dritten Generation daher. Allerdings soll bei der Apple Watch einiges anders werden, denn man will die Fehler der anderen vermeiden. Wie sieht es also aus, mit der Apple Watch und was kann man erwarten.

Die Apple Watch - Eine Smartwatch erblickt das Licht der Welt

Dass es sich bei der Apple Watch um eine Smartwatch handelt, wird schon auf den ersten Blick klar. Über sie lassen sich Informationen aufrufen, Termine lassen sich verwalten und sogar das Smartphon kann zum Teil ferngesteuert werden. Selbst Apps lassen sich öffnen und Benachrichtigungen können angezeigt und beantwortet werden. Auch wer Spiele liebt, kann von dieser Uhr profitieren. Bei all diesen Funktionen tritt die Hauptfunktion der Apple Watch irgendwie in den Hintergrund. Die Zeit anzeigen kann sie nämlich auch noch - so ganz nebenbei. Dennoch wird diesem Punkt große Aufmerksamkeit geschenkt. Tim Cook ließ es sich bei der Vorstellung der Apple Watch nicht nehmen, explizit auf diesen Punkt hinzuweisen. Bei der Zeitanzeige sollen nur minimalste Abweichungen auftreten, sodass die Uhr immer genau ist.

Für alle, die das iPhone bereits kennen, ist die Apple Watch kein großes Geheimnis. Als Erstes sieht man nämlich einen Homescreen, auf welchem kleine Apps zur Verfügung stehen. Dies ist ja bereits von anderen Herstellern bekannt. Allerdings muss man sich nicht auf die bereits installierten Anwendungen bei der Apple Watch beschränken, denn speziell für die Uhr gibt es einen Appstore. Hier können dann auch Anwendungen von Drittanbietern geladen werden. So umfangreich die Ausstattung der Uhr mit Apps auch ist, für manche Aufgaben ist ein Smartphone unerlässlich. Hier muss es sich allerdings um ein iPhone handeln, sodass der Kreis der Nutzer doch relativ beschränkt bleibt - erforderlich ist nämlich ein iPhone 5 oder neuer.

Apple Watch Technische Daten - So funktioniert die Uhr

Die Apple Watch ist mehr als nur ein Handy für das Handgelenk. Apple Watch Technische Daten zeigen, dass die Uhr auch über Sensoren zur Messung der Herzfrequenz verfügt. Selbst ein Lage- und Beschleunigungssensor ist enthalten, sodass die Uhr auch in Verbindung mit Fitness-Apps arbeiten kann. Die Höhe der Herzfrequenz kann sogar zwischen zwei Nutzern der Uhr übertragen werden. Wer immer auf dem Laufenden sein will, kann sich über die Apple Watch auch die aktuellen Termine anzeigen lassen oder Nachrichten lesen. Schon seit März gibt es Apps im iPhone Store, welche von Drittanbietern zur Verfügung gestellt wurden. Über NFC kann die Apple Watch auch mit Apple Play arbeiten. Hierfür wurde eigens ein neues Betriebssystem geschaffen, welches als Watch OS bezeichnet wird. Bei der Bedienung hat sich Apple richtig etwas einfallen lassen, wenn die Apple Watch Technische Daten korrekt sind. So soll die Uhr nicht nur über den Touchscreen bedient werden können, sonden auch per Sprachsteuerung. An der Apple Watch befindet sich eine digitale Krone, mit der gescrollt werden kann. Auch das Zoomen soll möglich sein und wer die Krone kurz drückt, sieht den Startbildschirm.

Die Uhr kann auch als Navigationsgerät genutzt werden. Hierzu kommt Apple Maps zum Einsatz. Dabei muss nun der Nutzer nicht durch die Straßen laufen und ständig auf seine Apple Watch blicken, sondern kann sich auf den Linearaktor verlassen. Hierdurch wird ein haptisches Feedback erzeugt, welches durch verschiedene Vibrationsarten die Richtung angibt. Leider sind über den verwendeten SiP noch keine Informationen bekannt. Allerdings oll es sich dabei um den Apple S1 handeln. Die Uhr wird auch über WLAN verfügen, natürlich wird dabei auch der n-Standard unterstützt und dies bei einer Übertragungsrate von bis zu 150 Mbit/s. Für die direkte Vernetzung mit dem Smartphone steht Bluetooth 4.0 bereit.

Die Apple Watch Technische Daten zeigen, dass die Uhr selbst allerdings über keinen GPS-Sender verfügt. Somit ist zwingend ein iPhone erforderlich, wenn man zum Beispiel die gelaufene Entfernung messen möchte. Ist die Uhr aber ein kalibriert, ist eine Kopplung nicht mehr erforderlich. Das Fehlen eines GPS-Senders sorgt vor allem bei Sportfans für Unmut, denn nicht alle verfügen zwingend über ein iPhone.

Apple Watch ist kompatibel mit iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 oder iPhone 6 Plus mit iOS 8.2 oder neuer.

Daten der Apple Watch: Größe und Gewicht (ohne Armbänder)

Kleines Modell „38 mm“:

  • Höhe: 38,6 Millimeter
  • Breite : 33,3 Millimeter
  • Tiefe : 10,5 Millimeter
  • Gewicht Apple Watch : 40 Gramm
  • Gewicht Apple Watch Sport : 25 Gramm
  • Gewicht Apple Watch Edition : 54 bis 55 Gramm

Großes Model „42 mm“:

  • Höhe : 42 Millimeter
  • Breite : 35,9 Millimeter
  • Tiefe : 10,5 Millimeter
  • Gewicht Apple Watch: 50 Gramm
  • Gewicht Apple Watch Sport : 30 Gramm
  • Gewicht Apple Watch Edition: 67 bis 69 Gramm

Technische Daten der Apple Watch: Ausstattung

  • Apple S1-Prozessor (System-on-a-Chip)
  • Retina-Display
  • Touchscreen mit Force Touch (die Intensität des Tipps wird erkannt)
  • Haptisches Feedback durch Taptic Engine
  • WLAN (802.11 b/g/n 2,4 GHz)
  • Bluetooth 4.0
  • Lautsprecher & Mikrofon
  • Wassserfest nach IPX7 – nicht wasserdicht
  • 18 Stunden Akkulaufzeit (38-mm-Modell; das größere vmtl. leicht länger)
  • Siri

Integrierte Sensoren:

  • Umgebungslichtsensor
  • Herzfrequenzmesser
  • Beschleunigungssensor
  • Gyrosensor

Lieferumfang der Apple Watch

  • Apple Watch
  • Armband (bei der Apple Watch Sport: 2 Armbänder)
  • Magnetisches Ladekabel
  • USB-Netzteil
  • Kurzanleitung

Im Lieferumfang der Apple Watch Edition ist zusätzlich ein Lightning-auf-USB-Kabel sowie eine magnetische Ladehülle enthalten.

Die Apple Watch Modelle und die Apple Watch Edition

Insgesamt kann man die Apple Watch in drei Versionen erhalten. Die Apple Watch selbst ist das Standard Modell, welche aus Edelstahl gefertigt wurde und mit Saphirglas besetzt ist. Die Apple Watch Sport ist leichter und aus Aluminium gebaut. Das Glas ist speziell gehärtet und bietet somit eine enorme Widerstandsfähigkeit. Für alle die, die Luxus-Variante, die Apple Watch Edition haben wollen, ist schon ein angemessen großer Geldbeutel erforderlich. Sie besteht aus 18-Karat Gold und einer Abdeckung aus Saphirglas. Alle Modelle können in den Größen 38 und 42 mm bestellt werden. Die Armbänder können in Leder, Kunststoff und Metall geordert werden. Das Display der 38 mm-Variante verfügt über eine Auflösung von 272x340 Pixeln. Bei der größeren Version kommt die Apple Watch auf 312x390 Pixel. Um das Glas der Apple Watch Sport zu beschädigen, muss man schon mit einem extrem harten Material daran herumkratzen. Die Apple Watch Edition hingegen ist kaum kleinzukriegen. Hier muss man schon schwerste Geschütze auffahren, um überhaupt einen Schaden zu verursachen.

Die Apple Watch Sport

Die Apple Watch Sport ist etwas für echte Sportfans. Sie ist nicht nur widerstandsfähig, sondern auch leicht. Somit ist sie auch für längere Work-outs bestens geeignet. Damit eine perfekte Passform gewährleistet ist, kann man die Apple Watch Sport sowohl in der Größe S/M als auch in M/L bestellen. Die Farbe bleibt allerdings bei beiden Versionen gleich. Die Apple Watch Sport bietet zudem zwei Armbänder im Lieferumfang. Andere Apple Watch Modelle kommen nur mit einem daher. Dieser Umstand ist der höheren Belastung geschuldet, die vom Hersteller angenommen wird. Die Apple Watch Sport ist schon jetzt beliebt und es sollen, wenn man Gerüchten glauben schenken mag, einige Vorbestellungen eingegangen sein.

Apple Watch Modelle - Das neue Fashion Objekt

Mit den verschiedenen Ausführungen der Apple Watch sollen nicht nur Technikfans auf ihre Kosten kommen. Dies beweist bereits die Apple Watch Edition, welche edler nicht sein könnte. Daher findet die Apple Watch bereits in verschiedenen Modemagazinen ihren Platz. Hier wird sie als regelrechtes Fashion-Objekt präsentiert. Dabei handelt es sich nicht nur um reine Werbung, sondern um eine Strategie, die zeigen soll, wie stark die Individualisierung der Apple Watch ist. Sie ist für jeden Lebensstil geeignet und passt sich sozusagen den Bedürfnissen des Benutzers an. Auch die aktuellen Promotionvideos, lassen darauf schließen. Hier wird die Apple Watch von Sportlich bis elegant beworben. Auch die Apple Watch Edition ist häufiger zusehen, wenngleich diese auch eher für einen gehobenen Lifestyle steht. Sehr schön ist - auch das Ziffernblatt lässt sich je nach Wunsch individuell anpassen.

Die Sportliche Uhr

Alle Apple Watch Modelle lassen sich als auch Fitnesstracker verwenden. Die Uhr erkennt die Körperbewegungen und kann somit auch den Kalorienverbrauch errechnen. Die Messwerte werden erfasst und gespeichert, sodass eine ausführliche Auswertung des Trainings möglich ist. Die Herzfrequenz kann bei der Apple Watch sogar optisch verfolgt werden. Für die Messung der Geschwindigkeit sowie der zurückgelegten Entfernung, werden bei der Apple Watch sowohl WLAN als auch GPS herangezogen. Allerdings - dies soll hier nicht verschwiegen werden - bieten die Uhren von TomTom, Fitbit und anderen Anbietern bereits ähnliche Funktionen wie die Apple Watch. Somit muss sich Apple doch noch gewaltig anstrengen, um diesen etablierten Marken, den Rang mit der Apple Watch streitig zu machen.

Die Bedienung

Die Bedienung stellt immer noch eine kleine Herausforderung dar, denn das Display ist nicht gerade groß. Eigens hierfür, wurde eine neue Benutzeroberfläche entworfen, die das Touchen vereinfachen soll. Wer einmal auf das Display tippt, aktiviert das Display. Auf diesem kann, wie auch dem iPhone auch, gewischt werden. Zudem kann die Apple Watch zwischen Tippen und Drücken unterscheiden. Allerdings muss man auf die Kontrolle per Gesten verzichten, denn hierfür ist das Display einfach nicht groß genug. Als Ersatz gibt es die Krone, mit der komfortabel gescrollt und gezoomt werden kann. Damit der User auch weiss, wann er etwas gedrückt hat, gibt die Apple Watch immer ein haptisches Feedback zurück. Hierfür wird auch der integrierte Lautsprecher eingesetzt.

Video - Apple Watch

Der Apple Watch Preise

Seit dem 24. April gibt es die Apple Watch nun schon zu kaufen. Dabei liegen der Apple Watch Preise bei etwa 399 Euro für das Standardmodell die Apple Watch. War das Modell aus Gold sein Eigen nennen möchte, muss allerdings mit die Apple Watch Preise von bis zu 18.000 Euro in Kauf nehmen. Die Apple Watch Preise für die Sportausführung liegen aber schon bei stolzen 649 Euro.

Apple Watch Preise und Verfügbarkeit

Apple Watch ist seit dem 10. April 2015 in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Hong Kong, Japan, Kanada, Großbritannien und den USA zum Anschauen und zur Anprobe nach Vereinbarung in Apple Retail Stores und zur Vorbestellung über den Apple Online Store verfügbar. Seit dem 24. April 2015 ist die Apple Watch online oder nach Reservierung in einem Apple Retail Store und bei ausgewählten autorisierten Apple Händlern erhältlich. Kunden, die bei Apple online oder im Store kaufen, wird ein Persönliches Setup angeboten, um Apple Watch anzupassen und mit dem iPhone zu koppeln.
 
Die Apple Watch ist in drei verschiedenen Varianten verfügbar, Apple Watch Sport für 399 Euro und 449 Euro; Apple Watch, erhältlich ab 649 Euro bis 1.249 Euro und Apple Watch Edition, hergestellt aus 18 Karat Roségold oder Gelbgold für Preise beginnend ab 11.000 Euro...

Apple Watch Vergleich der Modelle

  Apple Watch Apple Watch Sport Apple Watch Edition
Gehäuse-Material Edelstahl
(Boden: Keramik)
Aluminium (Boden: Kompositmaterial) Gold (18 Karat)
(Boden: Keramik)
Farben Edelstahl-Hochglanz, „Space Black“ Aluminium Gelbgold, Rosegold
Glas Saphirglas Ion-X Glas Saphirglas
Größe 38mm-Modell: 38,6 x 33,3 x 10,5 Millimeter
42mm-Modell: 42 x 35,9 x 10,5 Millimeter
Gewicht 40 Gramm
50 Gramm
 25 Gramm
30 Gramm
54 bis 55 Gramm
67 bis 69 Gramm
Ausstattung identisch, siehe technische Daten der Apple Watch
Fitnesssensoren ja ja ja
Armbänder Leder, Milanaise, Glieder-, und Sportarmband Sportarmband (Fluorelastomer) Leder, Sportarmband
Zusätzlich im Lieferumfang - zweites Armband Magnetische Ladehülle, Lightning-auf-USB-Kabel
Preis 38mm-Modell 649 bis 1199 Euro 399 Euro 11.000 bis 18.000 Euro
Preis 42mm-Modell 699 bis 1249 Euro 449 Euro 13.000 bis 16.000 Euro

Unterm Strich

Zuerst wurde die Apple Watch misstrauisch beäugt, ging es doch in erster Linie um das Zeichnen von Bildchen. Doch mittlerweile lassen sich die Vorzüge eindeutig erkennen. Allerdings ist die Apple Watch doch teil einer Parellwelt. Die Uhr kann natürlich zwischen allen Apple Geräten verwendet werden, aber eine Verbindung zu Systemen die nicht vom Hersteller stammen, ist mit der Apple Watch sehr schwierig. Dennoch ist der Funktionsumfang großzügig bemessen, sodass die Apple Watch in vielen Bereichen zum Einsatz kommen wird. Selbst als Fernauslöser für Kameras ist die Apple Watch ideal. Der Akku der Apple Watch wird übrigens per magnetischem Ladekabel geladen, dies klingt sehr vielversprechend, benutzt Apple diese Technologie doch auch für seine anderen Geräte. Wie beliebt die Apple Watch letztendlich werden wird, muss allerdings der Einsatz in der Praxis zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren