Action-Camcorder – der perfekte Begleiter für aktionsreiche Abenteuer mit Bildaufnahmen

Action-Kamera

© Action-Kamera

Action-Kamera

Der Action-Camcorder, ist ein echter Allrounder bei aktionsreichen Abenteuern wie beispielsweie im Bereich des Extremsports und von Unterwasser- und Landschaftsaufnahmen.

Action-Kamera

>

Im Extremsportbereich erfreuen sich Action-Kameras immer größerer Beliebtheit. Mit diesen Kameras lässt sich jeder individuelle Nervenkitzel, jede rasante Aktion und jede spektakuläre Naturaufnahmen festhalten. Dabei bilden Bildstabilisator das Herzstück eines Action-Kameras.

Mit Action-Kamera erlebte Abenteuer unter extremen Bedingungen stechend scharf festhalten

Ein Action-Kamera überzeugt als ein wahrer Begleiter auf rasanten Fahrstrecken mit Fahrrad oder motorbetriebenen Fahrzeugen, bei riskanten Sportaktionen wie Bungee Jumping und für spektakulären Landschafts- und Unterwasseraufnahmen. Er ist klein, kompakt, unscheinbar, digital, leicht und für den mobilen actionsgeladenen Einsatz vorgesehen. Das geringe Gewicht wird u.a. durch das Verwenden von speziellem Magnesium erreicht. Hochwertig verarbeitete Materialien sorgen für Stabilität, Robustheit und Langlebigkeit bei extremen Einsätzen. Extreme Wetter- und Witterungsbedingungen mit hohen Windgeschwindigkeiten, Unterwasser- und Landschaftsaufnahmen und Aufnahmen bei rasaten Sportaktionen mit enormer Schnelligkeit stellen für Action-Kameras kein Problem dar. Sie sind wasserdicht, spritzwasserdicht und stoßfest. Für Tauchaktionen bis 40 m sind Action-Camcorder mit speziellem Unterwassergehäuse ausgestattet.

Einzelheiten zu Ausstattung und Nutzung

Egal wie schwierig die Einsatzbedingungen sind, die Action-Kamera liefert immer beste Bilder zum Anschauen, Vervielfältigen, Analysieren und Verbessern. Action-Kamera werden so am Nutzer oder auf Stativ angebracht, dass der Handlungsspielraum nicht eingeschränkt wird. Zu den Nutzern gehören i.d.R. Extremsportler, Taucher, Fallschirmspringer, Rennrodler, Skifahrer, Surfer, Radfahrer, Motorradfahrer, Rennfahrer und Bungee Jumper. Auf ihren Touren erhalten sie einmalige Aufnahmen mit beeindruckenden Einzelbildern. Diese Einzelbilder oder Zeitrafferfilme werden erreicht durch Einschalten des Burst-Modus oder der Intervallschaltung. Mit umfangreichem Zubehör wird der Action-Camcorder beispielsweise an Armen, Beinen, Körper, Kleidung, Helm, Lenker, Rodelschlitten und Gabelbäumen befestigt. Dazu dienen u.a. Kameragurte, Klebe-, Schnellspann-, Saug- oder Schraubverbindungen. Einige Action-Kameras besitzten zusätzlich einen kleinen Bildschirm, ob das Menü zu bedienen, die Kamera auszurichten und Aufnahmen wiederzugeben.

Bestandteile einer Action-Kameras

Das eingebaute Objektiv ist weitwinklig und mit fester Brennweite versehen. Mit Bildsensor und Bildverarbeitungseinheit erfolgen die Aufnahmen auf dem Datenspeichermedium. Die Spannungsquelle ist üblicherweise ein wiederaufladbare Batterie. Bei Action-Kameras mit Modus Full HD und 4k werden Datenraten bis zu 50 Megabit pro Sekunde unterstützt. Zu den Bestandteilen gehört ebenfalls ein Mikrophon mit begrenzter Tonqualität. Die Tonqualität kann mit einem externen Mikrophon spürbar verbessert werden. Mit den meisten Action-Camcorder können zusätzlich Fotos aufgenommen werden. Pionier und Marktführer bei Action-Kameras ist Woodman Labs mit der Serie GoPro, die bereits von vielen Herstellern verwendet wird und an Marktbedeutung immer mehr Einfluss gewinnt.

Action-Kameras überzeugt mit bester Technik bei actiongeladenen Aufnahmen

Der Bildstabilisator bildet den Mittelpunkt eines jeden Action-Camcorders. Durch den Bildstabilisator inklusive Software wird dafür gesorgt, dass trotz schneller Bewegungsabläufe, unregelmäßiger Erschütterungen und anderen Einflüssen alle Bilder beste Bildschärfe erhalten und klar zu erkennen sind. Verwacklungen werden durch eine komplexe Berechnung entfernt. Einige Modelle weisen eine Wasserdichtigkeit bis zu 40 m und ein Weitwinkelobjektiv mit 170 Grad auf. Mit diesen Modellen lassen sich besonders einzigartige Landschafts- und Unterwasseraufnahmen fotografieren. Heutige Action-Kameras sind mit WLAN-Modul oder WiFi-Modul ausgestattet. Diese ermöglichen eine drahtlose Kommunikation zu anderen digitalen Geräten wie PC, Tablet-PCs, Notebooks oder Smartphones. Die Steuerung erfolgt über Fernbedienung am Handgelenk mit oder ohne Bildschirm. Einzelne Action-Kameras verfügen ebenfalls über GPS.

Das könnte Sie auch interessieren