Wiko Highway-Star: Preis, Technische Daten, Test

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Wiko Highway-Star: Preis, Technische Daten, Test, kaufen

© Wiko

Wiko Highway-Star: Preis, Technische Daten, Test, kaufen

Wiko Mobile sorgt als aufstrebendes Jungunternehmen mit dem eleganten Wiko Highway-Star für frischen Wind im leicht angestaubten Smartphone-Segment.

Wiko Mobile will die Revolution

>

Wiko Mobile ist ein junges französisches Unternehmen, das sich seit 2011 in das Haifischbecken namens Mobiltelefonmarkt wagt und dort alteingesessene Branchen-Giganten wie Apple oder Samsung herausfordert. Das Neue steht im Vordergrund und wird in der Marketing-Kampagne auch klar benannt: Ziel ist es, alte Gewohnheiten aufzubrechen und ein Gefühl für ein gerechtes Preis-Leistungs-Verhältnis zu entwickeln - der Preis soll den wahren technischen Wert widerspiegeln und keinen Statussymbol-Zuschlag enthalten.

Wiko Highway Star bei Amazon kaufen

Top-Smartphone für einen Wiko Highway-Star Preis von 369 Euro

Mit dem ultraflachen Wiko Highway-Star sorgten die Franzosen auf dem Mobile World Congress 2015 für ein Highlight, seit April dieses Jahres ist das Android-Smartphone in den Farben Türkis, Silber, Grau und Champagner im Handel erhältlich. Der Wiko Highway-Star Preis liegt ohne Mobilfunkvertrag bei 369 Euro. Die edle Anmut des 41 x 71,4 x 6,6 Millimeter großen und 123 Gramm leichten Handys ist in erster Linie auf die stabile Aluminium-Ummantelung zurückzuführen - die Rückseite fühlt sich ob des speziell entwickelten Soft-Aluminium-Effekts weich und angenehm kühl an.

Wiko Highway-Star Technische Daten

Der Prozessor des Wiko Highway-Star hört auf den Modellnamen MediaTek MT6752, leistet mit acht Kernen 1,5 GHz und arbeitet mit der Grafikeinheit Mali T760 zusammen. Wiko Mobile verbaut 2 GB Arbeitsspeicher, der interne Speicher fasst 16 GB - dieser lässt sich wahlweise per microSD-Speicherkarte auf 64 GB erhöhen, im Wiko Highway-Star Test nahm das Handy auch 128-GB-Karten entgegen. Der 2.450 mAh starke Lithium-Polymer-Akku ermöglicht eine Stand-by-Zeit von rund einer Woche, die maximale Gesprächszeit beträgt je nach Netz 13,6 (UMTS) bis 19,7 (GSM) Stunden. Der Wiko Highway-Star kann neben Micro- auch mit Nano-SIM-Karten bestückt und somit als Dual-SIM-Gerät genutzt werden.

Display und Kameras

Imposante innere Wiko Highway-Star technische Daten setzen sich im Außen fort: Das 5 Zoll große HD-Display mit AMOLED-Technologie erlaubt hohe Kontraste bei 16 Millionen Farben und ist dank des Corning Gorilla Glass 3 äußerst robust und kratzfest. Der 5-Megapixel-Frontkamera samt LED-Blitz wird eine 13-Megapixel-Hauptkamera zur Seite gestellt, die mit Optionen wie Panorama, Nachtaufnahme oder Professionalität aufwarten kann - bei Letzterer können Fokus- und Belichtungspunkt separat voneinander gesetzt werden.

Konnektivität und Internet

Zwecks Vernetzung stellt das Wiko Highway-Star neben einer WLAN-Unterstützung einen USB-Anschluss 2.0 und die Bluetooth-Version 4.0 bereit. Wiko Mobile installiert als Betriebssystem die Android-Version 4.4.4 alias KitKat, gesurft wird mittels Google Chrome: Das integrierte LTE-Modul realisiert Datenübertragungsraten von bis zu 150 Mbit pro Sekunde, in UMTS-Netzen sind es höchstens 42.

Technische Daten Highway Star

  • Name : Highway Star
  • Hersteller : Wiko
  • Kategorie : Smartphone
  • Preisklasse : Mittelklasse
  • Abmessungen (HxBxT): 141 x 71,4 x 6,6 Millimeter
  • Gewicht : 123 Gramm
  • Gerätefarben : Türkis, Schwarz-Grau, Weiß, Champagner
  • Strahlungswert : 0,35 W/Kg
  • Dual-Sim Karte : ja
  • Kartentyp : Micro-SIM
  • Verfügbar in D/AT/CH : ja
  • Bei Amazon kaufen : 369.00 Euro  -   Wiko Highway Star bei Amazon kaufen
  • Betriebssystem : Android 4.4 KitKat
  • Akku - Typ: Li-Ionen
  • Akkuleistung : 2450 mAh
  • Akku wechselbar : nein

Der Neuling im Wiko Highway-Star Test

Optik, Verarbeitung und Benutzerfreundlichkeit des Wiko Highway-Star werden lobend hervorgehoben. Die stattliche Akku-Kapazität gleicht in Anbetracht der Dünne von lediglich 6,6 Millimetern einer technischen Meisterleistung. Negativ zu Buche schlagen hingegen der enttäuschende Musikklang sowie die Qualität der Hauptkamera: Ob des fehlenden Bildstabilisators und der langen Belichtungszeiten enden vor allem Innenaufnahmen häufig verwackelt, auch die Videos wirken verrauscht.

Video: Wiko HIGHWAY STAR - Sky's the limit!

Das könnte Sie auch interessieren