OnePlus 2 Test - Wie gut ist das Smartphone? Wenig Schwachstellen

von Braun, Thorsten veröffentlicht

OnePlus 2 Test - Wie gut ist das Smartphone? Wenig Schwachstellen

© Oneplus 2 - Oneplus

OnePlus 2 Test - Wie gut ist das Smartphone? Wenig Schwachstellen

Das OnePlus 2 kann in unserem Test größtenteils überzeugen, doch die Magie des OnePlus One scheint zu verfliegen beim Smartphone mit CyanogenMod

OnePlus 2 im großen Test mit wenigen Schwachstellen

>

Das OnePlus 2 ist mittlerweile endgültig angekommen und kann, wenn auch über ein paar Umwege, schon bestellt werden. Wir schauen in unserem Test inwiefern das OnePlus 2 an seinen unglaublichen Vorgänger, das OnePlus 1, anknüpfen kann. Der Vorgänger konnte als Flagg Schiffer vor allem vielen High End Android Smartphones durchaus gefährlich werden und auch das OneOlus 2 hat durchaus das Zeug dazu mit dem neuesten Prozessor von Qualcomm, dem Snapdragon 810!

OnePlus One Cyanogenmod-Smartphone

Riesiger Ansturm auf das OnePlus 2

Im Gegensatz zu anderen Herstellern, gibt es das OnePlus 2 nicht einfach so im Laden oder per Online Shop zu kaufen. Um an das begehrte Gerät zu kommen, braucht man eine Einladung und die sind bei knapp 4 Millionen Interessenten gefragt wie nie. Gemessen an der Größe des kleinen chinesischen Start Ups kann das OnePlus 2 somit einen deutlich höheren Ansturm verzeichnen, als die Smartphones, die es angreift. Der Flaggschiff Killer 2016, wie OnePlus das neueste Modelle in weiser Voraussicht schon nannte, greift die Platzhirsche wie das Samsung Galaxy S6, das Samsung Galaxy Note 5, das LG G4 oder auch das iPhone 6s Plus an.

Test des OnePlus 2

Wir haben uns das Gerät, dessen Vorgänger die Smartphone Welt gehörig auf den Kopf stellen konnte, einmal genauer angeschaut. Der 5,5 Zoller kann auf den ersten Blick gar nicht so viel Neues zeigen, wie man es vielleicht gedacht hat. Die kleine Version mit 3 GB RAM und 16 GB Speicher unterscheidet sich auf den ersten Blick kaum vom Vorgänger, die große Version des OnePlus 2 mit 4 GB RAM und 64 GB ROM hingegen bietet schon einmal einen deutlich schnelleren Arbeitsspeicher, der auf dem Markt bislang nicht übertroffen werden kann.

Design

Gegenüber den teilweise drastischen Veränderungen, die man bei den neuesten Modellen von Samsung und LG vorfinden konnte, hat sich OnePlus dezent zurück gehalten. Kein Wunder aber, wenn man bedenkt, dass das OnePlus One schon sehr gut abgestimmt war und keine große Veränderung mehr braucht.

Neuer Home Button

Ähnlich wie bei den Modellen von Samsung findet man beim OnePlus 2 nun einen echten Homebutton unter dem Touchscreen. Ob das gut oder schlecht ist, liegt hier immer im Auge des Betrachters, doch uns gefällt diese Neuerung. Der Rahmen wirkt durch die Verwendung von Metall allerdings deutlich stabiler und wertiger als beim Vorgänger, doch mit stattlichen 175 g wiegt das OnePlus 2 auch deutlich mehr als die meisten anderen Smartphones.

OnePlus 2: Preis & Technische Daten

Home Button nicht gleich Home Button

Verwirrend aber wahr, der Home Button ist zwar deutlich zu fühlen mit dem Finger, doch drücken kann man ihn nicht. Stattdessen reagiert er ähnlich wie der Touchscreen auf die einfache Berührung und dient außerdem als Fingerabdruck Sensor, wie man bereits vom iPhone 6 kennt.

Viele mögliche Backcover

Mit dem OnePlus One (OPO) wurde eine sandstein-artige Beschichtung auf dem Rücken des Smartphones erfunden, die dafür sorgte, dass das Gerät nicht nur zu einem echten optischen Hingucker wurde, sondern auch extrem gut in der Hand lag und so mögliche Stürze direkt verhindern konnte. Auch beim OnePlus 2 gibt es diese Option, doch diesmal ist die Auswahl noch um einiges größer: inzwischen kann man sich unter vielen Varianten auch eine Holz und eine Bambus Rückseite wählen, was in unserem Test extrem großen Gefallen fand.

Zwei Nano SIM Karten Slots und großer Akku

Wie man es von immer mehr Herstellern aus Asien kennt, kommt auch das OnePlus 2 mit zwei verschiedenen SIM Karten Slots daher. Beide eignen sich allerdings nur für die modernen Nano SIM Karten, doch das ist kein weiteres Problem, da man auch die Micro SIM Karten entsprechend zuschneiden kann. Zwei SIM Karten bieten sich vor allem dann an, wenn man sein Handy für private und berufliche Zwecke nutzen will, ohne beides über die gleiche Nummer laufen zu lassen. Der 3.300 mAh große Akku lässt sich leider weder kabellos noch per Quick Charge aufladen. In unserem Test konnten wir eine eher durchschnittliche Laufzeit feststellen, sodass man insgesamt von einer Schwachstelle das OnePlus 2 sprechen kann. Auch das Fehlen von NFC muss zu den Minuspunkten bei dem Test gezählt werden.

Zusammenfassung und Fazit

Das OnePlus 2 ist wie sein Vorgänger auch ein beachtliches Smartphone zu einem relativ kleinen Preis. Das größere Modell kostet nur 399 Euro, das kleinegar nur 339 Euro. Für den Preis fällt die Kritik auch dementsprechend klein aus, doch das OnePlus 2 ist kein perfektes Smartphone, wie man es nach dem Vorgänger hätte erwarten können. Dazu fehlen ein besserer Akku oder auch eine höhere Auflösung, wie man sie vom Samsung Galaxy S6 oder vom LG G4 gewohnt ist. Ein fehlender Micro SD Slot ist ebenfalls etwas enttäuschend, doch im Großen und Ganzen bekommt man beim OnePlus 2 sehr viel Smartphone für vergleichsweise wenig Geld wie unser Test zeigen konnte!

Oneplus

Das könnte Sie auch interessieren