Nintendo DSi im Test - Wie gut ist die Spielkonsole? Technische Daten

von Aachen, Ulrike veröffentlicht

Nintendo DSi im Test

© Nintendo DSi - Amazon

Nintendo DSi im Test

Wie gut ist der Nintendo DSi? Was leistet die 7. Generation der Nintendo Spielkonsole? Alle Infos und Technische Daten der Nintendo DSi.

Nintendo DSi im Test - Wie gut ist die Spielkonsole? Technische Daten

>

Für das Frühjahr 2009 hat Nintendo die dritte Version des Nintendo DS angekündigt. Die Spielekonsole nennt sich Nintendo DSi und kommt etwas flacher und leichter als die Nintendo DS daher.

Technisch hat sich unter der Oberfläche einiges geändert. Die Nintendo DSi ist mit zwei 0,3 Megapixel Kameras ausgestattet, die eine Auflösung von 640×480 Pixeln haben. Der Bildschirm wurde in der Diagonalen um 0,64 cm vergrößert und der interne Speicher erweitert.

Hersteller Nintendo
Typ tragbare Spielkonsole
Generation 7. Generation
Veröffentlichung
Japan 1. November 2008
USA 5. April 2009
Europa 3. April 2009
Hauptprozessor 133 Mhz (66 Mhz im Kompatibilitätsmodus)
Speichermedien SD-Karte
Online-Dienst Nintendo Wi-Fi Connection,DSi Shop

Nintendo DSi

Die Nintendo DSi kann nun SD-Karten lesen, dafür mußte der Slot für GBA-Spiele weichen, der eine Abwärtskompatibilität mit Gameboy Advanced Spielen garantierte.

Auf der Softwareseite kommt eine neue Version des Opera-DS-Web-Browser zum Einsatz. Ein MP3-Player und ein Bildbearbeitungsprogramm sind ebenfalls vorinstalliert.

Equivalent zum Wii Shop Kanal plant Nintendo einen Onlinshop, auf den man per WLAN zugreifen und DSi Spiele kaufen kann.

Technische Daten des Nintendo DSi

  • Prozessor : ARM7/ARM9-Kern mit 133 MHz
  • Arbeitsspeicher : 16 MB
  • Speicherplatz : 256 MB Samsung-kmapf0000m-S998 moviNAND Flash-Speicher; erweiterbar bis zu 32 GB über SD Card-Slot an der Seite mit SDHC-Unterstützung.
  • Bildschirm : zwei 8,3 cm-Bildschirme (XL: 10,7 cm), 256 × 192 Bildpunkte (262.144 Farben). Der untere Bildschirm ist ein resistiver Touchscreen.
  • Sound-Chip : PAIC3000D
  • Aktuelle Firmware : 1.4.5E
  • Kameras : Je 0.3 Megapixel (307.200 Bildpunkte; 640 × 480 Bildpunkte (VGA-Auflösung)) Front- und Hauptkamera an der Rückseite

Testbewertung

  • Positiv
    • Kamerafunktion
    • Musikspieler integriert
    • Fotos auf dem DSi nachbearbeiten
    • WLAN-Zugang per WPA und WPA2
  • Negativ
    • Geringere Akkulaufzeit im Vergleich zum DS Lite
    • Game-Boy-Advance Unterstützung fehlt
    • Verarbeitet keine MP3-Dateien (nur AAC)

Video: Nintendo DSi Test

Das könnte Sie auch interessieren