HTC One M9 Test: Preis & Technische Daten - Testbericht

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

HTC One M9 Test: Preis & Technische Daten - Testbericht

© HTC

HTC One M9 Test: Preis & Technische Daten - Testbericht

Im HTC One M9 Test hat sich das neue HTC One M9 in einigen Kategorien bewährt, in anderen hingegen kläglich versagt. Ein erster Eindruck des neuen Flaggschiffs.

Der erste Eindruck im HTC One M9 Test

>

Ganz allgemein wird ein hohes Gewicht bei technischen Geräten meist mit einem hohen Wert und eben solcher Qualität verbunden. Die heute als konkurrenzfähig angesehenen Geräte haben zwar einige Nachteile wie zum Beispiel ausgebeulte Hosentaschen, eine fast verkrampfte Hand beim Halten der mittlerweile enorm großen Geräte, sowie im HTC One M9 Test auch das auffällig hohe Gewicht. Im HTC One M9 Test wurde eine Masse des HTC One M9 von fast 160 Gramm festgestellt, die dank dem 5 Zoll großen Bildschirm zwar sehr hochwertig wird, auf Dauer und vor allem bei häufiger Nutzung über längere Zeiträume relativ unpraktisch ist.

Maße des HTC One M9

Auch die Maße des HTC One M9 sind im HTC One M9 Test ein Punkt am HTC One M9, der auf jeden Fall seine ganz eigene Aufmerksamkeit verdient hat. Mit Abmessungen von 145 x 67 x 10 mm ist das Gerät im HTC One M9 Test nicht nur wesentlich kürzer, sondern auch deutlich schmaler als das ältere Modell. Anders, als man vermuten würde, ist die Tiefe des HTC One M9 allerdings nicht ebenso geschrumpft, nein, auch nicht gleich geblieben, sondern - Gewachsen. Mit dem hohen Gewicht und der nun, wenn auch geringfügig, ausladenderen Tiefe ist das Gerät im HTC One M9 Test auf jeden Fall ein Auslöser eines ungewohnten Gefühls.

Schweres Gerät - Merkmal des HTC One M9 Preis

Im Vergleich zu den konkurrierenden Smartphones, die auf ein möglichst geringes Gewicht und eine schmale Tiefe getrimmt werden, zeigt das HTC One M9 im HTC One M9 Test seine "Rundungen". Das HTC One M9 wirkt zwar um einiges massiver als ähnliche Geräte von anderen Herstellern, balanciert dabei allerdings genau auf der schmalen Grenze, klobig oder unhandlich wirkt das HTC One M9 im HTC One M9 Test auf jeden Fall nicht. Um das neue, etwas dickere Gerät dennoch für ein optimales Erlebnis beim Nutzer zu rüsten, ist das HTC One M9 auf der Rückseite nicht gerade wie vergleichbare Geräte, sondern leicht gebogen, sodass es sich so weit wie möglich an die menschliche Hand anpasst, wenn diese das HTC One M9 umfasst. Dieses optische und haptische Feature hat sich im HTC One M9 Test zwar bei der Userfreundlichkeit bewährt, macht aber definitiv nicht in jeder Situation Sinn. So zum Beispiel, wenn das Gerät mit dem Display nach oben auf einem flachen Tisch liegt - Tippt man darauf herum, beginnt das HTC One M9 im HTC One M9 Test sofort zu wackeln.

Gebogenes Cover

Abgesehen von der bewusst ergonomischen Rückseite ist das HTC One M9 allerdings ein Gerät, welches äußerst kantig gehalten gestaltet wurde. Die zahlreichen harten, scharfen und langen Kanten des HTC One M9 forderten im HTC One M9 Test einige Zeit, bis eine Vertrautheit zur Bedienung des HTC One M9 aufgebaut werden konnte. Die Nutzung ist ansonsten gleich wie im Vorgänger, an dieser Stelle ist höchstens die etwas griffigere Oberfläche des HTC One M9 anzumerken, welche ein stabiles Halten des Geräts deutlich einfacher macht. Die Optik des HTC One M9 teilt das Land, das zweifarbige Design, welches es erlaubt, den Rahmen in einer Kontrastfarbe zu lackieren, finden die Einen äußerst schick, die anderen eher "prollig".

Handlichkeit

An der Front ist technisch gesehen zu allererst der sogenannte Display to Body Ratio ein auffälliges Merkmal des neuen HTC One M9, dieser beträgt im HTC One M9 ungewöhnliche 68 Prozent, bei ähnlichen Modellen beträgt dieser im Durchschnitt etwa 2 Prozent mehr. Mit einem solchen Wert ist nur noch gut die Hälfte des Displays mit dem Daumen der haltenden Hand zu erreichen, wenn das HTC One M9 stabil gehalten wird. Um die zweite Hälfte des Displays zu erreichen, wird entweder eine zweite Hand oder ein wagemutiger Akt der Balance auf den verbleibenden Fingern der haltenden Hand notwendig.

Vermarktung

HTC selbst vermarktet das HTC One M9 bekanntlich als hochwertiges Gerät mit hohen Ansprüchen an sein Design und als Vertreter des Premium Segments. Wie weit dies allerdings mit der tatsächlichen Verarbeitung des HTC One M9 übereinstimmt, ist nun die Frage. Im HTC One M9 Test zeigt sich das HTC One M9 zwar als angenehm zu verwendendes Smartphone, für eine Platzierung in der Premium Klasse der Smartphones dürfte die Qualität des HTC One M9 allerdings knapp aber doch - Nicht reichen. Besonders an der äußeren Hardware scheitert es hier, die Knöpfe zum Regeln der Lautstärke oder zum aus- und einschalten des HTC One M9 genügen den hohen Ansprüchen im Premium Segment, wie schon beim Vorgänger des HTC One M9, kaum. Die Verarbeitung dieser Teile beherrscht man bei der Konkurrenz in Form von Apple oder Samsung offensichtlich deutlich besser. Für all jene Nutzer, die ganz genau hinsehen, dürften auch die beiden schwarzen Balken an der Front des HTC One M9 einige Fragen aufwerfen - Sie haben nämlich absolut keine Funktion.

HTC One M9 Preis - Was dafür spricht

Das Display des HTC One M9 an sich ist hochwertig und kann mit seiner Auflösung von 441 ppi alle Anforderungen erfüllen, da das durchschnittliche, menschliche Auge diese Schärfe im Normalfall nicht aufnehmen kann, ein noch schärferes Display würde also im direkten Sinne nichts bringen.

HTC One M9 Preis - Gerechtfertigt?

Das Gehäuse des HTC One M9 lässt hingegen zu Wünschen über - Zu vielen, vielen Wünschen. Der HTC One M9 Test umfasste unter anderem einen Bend Test, in dem das HTC One M9 bereits bei wenig Gewicht und geringem Druck zu knacken begann. Dies ist weder schön zu hören noch gut für die Technik im inneren.

HTC One M9 Technische Daten des neuen Modells im Vergleich zu HTC One M9 Technische Daten des Vorgängers

Abschließend die wichtigsten HTC One M9 technische Daten: Display: 5-Zoll SLCD3 (IPS) Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel Prozessor: 2 GHz Qualcomm Snapdragon 810 Octa-Core Arbeitsspeicher: 3 GB Datenspeicher: 32 GB; erweiterbar auf maximal 164 GB Kameras: 20 MP (Rückseite); 4 Ultrapixel (Front) Konnektivität: LTE Cat. 6; Bluetooth 4.1; NFC; WLAN 802.11 a/b/g/n/ac; GPS; FM-Radio Akku: 2.840 mAh Maße, Gewicht: 144.6 mm x 69.7 mm x 9.61 mm, 157 Gramm Betriebssystem: Android 5.0 Lollipop

Das könnte Sie auch interessieren