Elgato Avea Test: Android & iOS App - Homekit, iPhone & Apple Watch

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Elgato Avea Test: Android & iOS App - Homekit, iPhone & Apple Watch

© Amazon

Elgato Avea Test: Android & iOS App - Homekit, iPhone & Apple Watch

Der Elgato Avea Test - Mit dem iPhone und der Apple Watch Licht nach Laune steuern. Alles wichtige zur Elgato Avea findest Du in diesem Artikel.

Der Elgato Avea Test

>

Das Lichtsystem Elgato Avea wird mit dem iPhone gesteuert und ist deutlich günstiger als das der Konkurrenz und bietet zudem noch einige Vorteile. Welche das sind habe ich im Elgato Avea Test einmal für Euch zusammengestellt. Vorab möchte ich Euch sagen, mit dem Elgato Avea steuert man das Licht via iPhone und Apple Watch nach Laune.

Das Lichtsystem Elgato Avea

Erst vor einiger Zeit konnte ich Euch das System Philips hier vorstellen und bin immer noch richtig begeistert. Natürlich musste ich nun auch Elgato Avea testen. Das Produkt der Konkurrenz ist ein wenig anders konzipiert, was ein paar Nachteile mit sich bringt, aber auch einige bedeutende Vorteile.

Elgato Avea jetzt bestellen

Die Installation im Elgato Avea Test

Im Elgato Avea Test zeigte sich die Installation der Elgato Avea sehr einfach. Du benötigst eine gewöhnliche Lampenfassung und eine App - das ist alles was man als iPhone Besitzer braucht. Somit bleibt der Verkabelungsaufwand sehr gering, denn eine Bridge für das Elgato Avea System, die an den Router angeschlossen wird nicht benötigt. Ganz einfach per Bluetooth LE wird Elgato Avea mit Deinem iPhone ab der Version 4s verbunden.

Ein weiterer Vorteil ist der Preis im Elgato Avea Test. Eine Birne des Elgato Avea kostet nur 39 Euro. Vergleicht man dies mit Philips stellt man fest, dass hier das Starterkit mit drei Lampen schon bei 189 Euro liegt. Jede Zusatzlampe kostet dann noch 30 Euro.

Es werde Licht - Der Elgato Avea Test zusammen mit dem iPhone

Die 7 Watt Led-Birne hat eine Leistung von 430 Lumen. Es ist eher eine Stimmungsleuchte, die man als kleine Farbakzente einsetzen kann. Dabei gibt es die Elgato Avea in vielen Farben, da wird für jeden was dabei sein. Man kann sie auch als Leselampe oder für den Pc als Hintergrundlicht gebrauchen, aber sie ist als Deckleuchte gänzlich ungeeignet. Den gewünschten Farbton oder die Helligkeit kann man über die iPhone-App steuern. Es variiert von warm zu kalt, natürlich ist weiß auch vorhanden. Aber die Elgato Avea kann bezüglich Variation, Speicherung und Ansteuerung von mehreren Lampen mit der Philips hier nicht mithalten. Wer nun mehr Optionen benötigt, der muss auf ein Update der App hoffen. Die andere Möglichkeit ist auf die neue Generation, die inklusive HomeKit-Anbindung kommen wird, zu warten. Hoffentlich wird die Smart Home-Steuerung von Apple bald im iOS Store veröffentlicht. Auch wenn die Anbindung der Apple Watch durchaus sinnvoll ist, wird die Verbindung sehr langsam aufgebaut.

Elgato Avea jetzt bestellen

Die Spezialität der Elgato Avea

Schaut man sich die Elgato Avea etwas genauer an, wird man schnell feststellen, dass die Farbeinstellung auch nur eine untergeordnete Rolle spielt. Die dynamische Lichtstimmung steht nämlich hier im Vordergrund und das ist ein wirkliches Highlight. Dieses wirkt am besten wenn man im Besitz von mindestens zwei Lampen ist. Dann leuchten die Lampen der Elgato Avea in verschiedenen Farben, sind dabei aber aufeinander abgestimmt und werden auf den Charakter der gewählten Szenerie abgestimmt. Beim Beispiel "Polarlicht" erhellen die Farben Grün, Blau und eine Mischung dazwischen den Raum. In der jeweiligen Lichtstimmung ändern sich dann alle paar Minuten die Farben. Über den Regler "Lebendigkeit" kann das Tempo dann in der App angepasst werden.

Praktisch im Elgato Avea Test

Praktisch fiel im Elgato Avea Test auf, dass wenn die Lampe über den Schalter und nicht über die App ausschaltet wird, die Farbe trotzdem gemerkt wird. Stellt nun eine andere Person im Haushalt die Lampe wieder an, so wird automatisch die Letzt gewählte Beleuchtungseinstellung wieder gewählt.

In einer Milchglaskugel wirkt die gewählte Elgato Avea besonders schick. Die verwendeten Lampenschirme müssen über eine E27 Fassung verfügen, damit die Elgato Avea eingesetzt werden kann. Diese findet man aber auf Amazon, Otto und in wohl allen Möbelhäusern. Außerdem sollte sie recht groß sein, da die Länge 12 Zentimeter und der Durchmesser 7 cm beträgt. Aber dann kommt die Wirkung richtig zur Geltung.

Elgato Avea jetzt bestellen

Die Zusammenfassung des Elgato Avea Test

  • Vorteile der Elgato Avea

  • - Einfach einzurichten
  • -Übersichtliche App
  • - Wenig Hardware notwendig
  • - Verhältnismäßig günstig
  • - Sparsamer Energieverbrauch durch LEDs
  • - Apple Watch-Anbindung
  • - Wenig Hardware notwendig
  • - Schöne Lichstimmungen
  • - Lichtwecker
  • Die Nachteile der Elgato Avea

  • - Keine Drittanbieter-Apps verfügbar
  • - Große Birne
  • - Farbwechsel nicht sanft genug
  • - Wenige Einstellungen möglich

Das Fazit zum Elgato Avea Test

Das System Elgato Avea schafft eine dynamische Lichtstimmung und ist gut aufeinander abgestimmt. Es ist zwar nicht so vielseitig wie manche Konkurrenten aber dafür leicht zu installieren und recht günstig.

Das könnte Sie auch interessieren