ASUS Transformer Pad TF303CL 10 Zoll-Tablet im Test 2015 - Preis - Technische Daten

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

ASUS Transformer Pad TF303CL 10 Zoll-Tablet im Test 2015 - Preis - Technische Daten

© ASUS

ASUS Transformer Pad TF303CL 10 Zoll-Tablet im Test 2015 - Preis - Technische Daten

Das ASUS Transformer Pad TF303CL bietet starke Technische Daten und einen attraktiven Preis. Neben der hochwertigen Verarbeitung gibt es eine ordentliche Ausstattung.

ASUS Transformer Pad - Für Vielschreiber

>

Das ASUS Transformer Pad TF303CL: Die technischen Daten macht auf den ersten Blick einen ordentlichen Eindruck. Zwar fällt das Tablet etwas dick aus, doch auf der Rückseite ist es sehr angenehm. Wie bei fast allen Transformer Tablets, gibt es auch hier ein zusätzliches Tastatur Dock. Die Tasten bieten einen exzellenten Druckpunkt, so ist es auch für Vielschreiber sehr gut geeignet. Zwar gibt es im Tastatur Dock keinen zusätzlichen Akku, doch dafür fällt die Tastatur unterm Strich recht leicht aus. Das Asus Transformer Pad TF303CL ist die luxuriösere Variante des Tablets. Dabei befindet sich mobiles Internet gleich mit an Bord. Zudem ist die Soft Touch Oberfläche sehr angenehm und der hochauflösende Bildschirm macht einen klasse Eindruck.

ASUS Transformer Pad TF303CL - Technische Daten

Nervt Sie eine fehlende Tastatur? Ist Ihnen ein Notebook zu unhandlich und zu schwer? Dann bietet das Asus Transformer Pad TF303CL genau die richtige Variante, nämlich einen Hybriden ( Convertible ) . Hier handelt es sich um ein vollwertiges Tablet, welches mit einer Tastatur zu einem kleinen Laptop wird. Das ASUS Transformer Pad TF303CL Technische Daten stellt hierbei die Luxus Variante dar. Mit mobilem Internet, einem Full HD Display, einem großen Akku und Micro HDMI Anschluss ist es sehr gut ausgestattet. Außerdem besteht hier die Möglichkeit ein Tastaturdock auf Wunsch anzuschließen. Das ASUS Transformer Pad TF303CL kostet alleine 399 Euro, im Bundle mit Tastaturdock sind dafür 449 Euro fällig. Wer dabei auf LTE verzichten kann, spart zudem 50 Euro.

Spezifikationen - Daten Übersicht

Betriebssystem
 
Google AndroidTM 4.4
Bildschirm
 
25.7cm (10.1 Zoll) LED Hintergrundbeleuchtung WUXGA (1920x1200) Screen
IPS Panel
10 finger multi-touch support
Anti-fingerprint coating
Prozessor / Sockel
 
Intel® Atom™ Z3745 Quad-Core, up to 1.8 GHz, 64bit
Arbeitsspeicher
 
2GB
Speichersystem
 
16GB/32GB eMMC *1
5GB One Year ASUS Webstorage Space *2
with an additional 11GB for the first year
Netzwerkstandard
 
DC-HSPA+ UL:5.76 Mbps/DL:4.2 Mbps
LTE UL:50 Mbps/DL:150 Mbps
3G :
WCDMA :
850/900/1900/2100
2G :
EDGE/GSM : 850/900/1800/1900,
4G:
LTE:
800/900/1800/2100/2600
Wireless Data Network
 
WLAN802.11 a/b/g/n
  Bluetooth V4.0
  Support Miracast
Webcam
 
1.2 MP Front Camera 
  5 MP Rear Camera with Auto focus
Audio
 
Front Speakers with SonicMaster technology
Schnittstellen
 
Tablet: 
1x Micro USB
1 × 2-in-1 Audio Jack (Headphone / Mic-in)
1 × Micro SD Card Reader,up to 64GB
1 x Micro HDMI port 
1 x Docking connector(50pin)
Mobile Dock:
1 x USB2.0 
Sensor
 
G-Sensor
E-compass sensor
Light Sensor
Gyroscope
Hall sensor
Akku
 
10 hours,25Wh Li-Polymer Battery *3
Navigation
 
GPS, GLONASS & AGPS
Farbe
 
Blue,Gold
Abmessungen
 
257.4 x 178.4 x 9.9 mm (WxDxH)
Gewicht
 
595 g
Mobile Dock
 
Dock only:
  Dimensions: 257.4x 178.4 x 9.9 mm (WxDxH)
  Weight: 550g
  Tablet with dock:
  Dimensions: 257.4x 178.4 x 19.8 mm (WxDxH)
  Weight: 1145g

Hochwertiger Eindruck

Im Vergleich zu früheren Geräten dieser Serie macht das ASUS Transformer Pad TF303CL einen höherwertigeren Eindruck. Vergleichbare Modelle von der Konkurrenz wären dabei ein Yoga Tablet 10HD+ vom Hersteller Lenovo, ein SlateBook x2 von HP, ein Galaxy Tab 4 10.1 von Samsung, ein Iconia W510 von Acer und ein XPS 11 von Dell. Das Gehäuse beim ASUS Transformer Pad TF303CL gibt es in den Farben Weiß, Schwarz und Grau, somit passt es fast immer in die Umgebung. Der Hersteller Asus hat dagegen auf Farben wie Gold und Blau verzichtet, da diese nicht „klassisch“ genug sind.

Gebürsteter Metalllock

Das Material am Gehäuse des ASUS Transformer Pad TF303CL besteht vorwiegend aus Kunststoff, außer am Scharnier, welches für eine bessere Haltbarkeit aus Metall besteht. Das Plastik macht aber einen sehr wertigen Eindruck und bietet um die Tastatur herum einen gebürsteten Metalllook. Auf der Rückseite kann man schon von einer Sensation sprechen. Denn die Soft Touch Oberfläche mit einer Wabenstruktur ist äußerst hochwertig und liegt sehr griffig in der Hand. Ein Nachteil ist allerdings bei der Oberfläche, dass diese sehr empfindlich ist und Fingerabdrücke damit sichtbar sind. Auch der Touchscreen hat zwar eine fettabweisende Beschichtung, doch auch hier sind nach einer gewissen Zeit Fingerabdrücke sichtbar.

Keine Knarzgeräusche

Die Verarbeitung beim ASUS Transformer Pad TF303CL ist absolut in Ordnung und gefällt. Der Displayrahmen und die Soft Touch Oberfläche gehen dabei nahtlos über, ohne das Lücken sichtbar sind. Auch das Tastaturdock ist wie aus einem Guss. Selbst die Stabilität ist sehr ordentlich. Auch wenn mal leichte Bildfehler am Display auftauchen, gibt einem das ASUS Transformer Pad TF303 immer ein Gefühl von einem sehr soliden Gerät, welches auch keine Knarzgeräusch macht. Mit einem Gewicht von 595 Gramm ist das ASUS Transformer Pad TF303CL zwar nicht das leichteste Gerät, doch im Vergleich zum Vorgänger konnten 40 Gramm eingespart werden. Wird das Tastaturdock angeschlossen, erhöht sich das Gesamtgewicht auf 1,145 kg. Doch damit ist das ASUS Transformer Pad TF303CL immer noch leicht genug, um es mit sich herumtragen zu können.

ASUS Transformer Pad TF303CL

Wer sich durch die Leistung gegen das ASUS Transformer Pad TF303CL entscheidet und dafür das teure Brudermodell TF303CL nimmt, sollte die Entscheidung noch mal überdenken. Zwar ist der Arbeitsspeicher mit 2 GB doppelt so groß, allerdings reicht beim ASUS Transformer Pad TF303CL die Systemleistung mit dem Intel Atom Z3745 Prozessor mit 1,33 GHz aus. Außerdem kann zwischen einer 16 GB und 32 GB Speicherplatz Variante gewählt werden. Zudem kann mit Hilfe einer Micro-SD-Karte der Speicher noch erweitert werden.

Speicher ist erweiterbar

Am Tastaturdock gibt es einen vollwertigen USB 2.0 Anschluss. Am ASUS Transformer Pad TF303CL gibt es neben einem Micro-USB-Port noch einen Micro-HDMI-Anschluss. Im Vergleich zum älteren TF300T Modell wurden die Audioanschlüsse allerdings etwas zusammengeschrumpft, somit lassen sich keine hochwertigen Headsets mehr anschließen. Dafür findet ein Handy Headset Verwendung. Das ASUS Transformer Pad TF303 bietet gegenüber dem TF103 Modell eine viel bessere Ausstattung. Dazu gehören mehr Arbeitsspeicher, ein HDMI Ausgang und mehr Speicherplatz auf Wunsch.

ASUS Transformer Pad TF303CL Preis

Vom ASUS Transformer Pad TF303CL Preis gibt es gleich drei Varianten. Zwei jeweils mit einem 1,33 GHz Prozessor und bis zu 1,87 GHz im Burst Modus mit einem 64 Bit Atom Prozessor. Außerdem gibt es ein Modell mit einer Snapdragon CPU. Alle Varianten bieten 2 GB Arbeitsspeicher, der sich auf 16 GB erweitern lässt. Außerdem ist eine 12 MP Kamera vorhanden. Das IPS Display (10,1 Zoll groß) schafft 1.920 x 1.200 Pixel. Als Betriebssystem kommt beim ASUS Transformer Pad TF303 Android 4.4 (KitKat) zum Einsatz. Der ASUS Transformer Pad TF303CL Preis liegt bei 449 Euro. Vorgestellt werden soll es Anfang des Monats.

Das könnte Sie auch interessieren