Huawei P9 & Huawei P9 Plus Smartphones - Preis|Technische Daten

von Frey, Leon veröffentlicht

Huawei P9 & Huawei P9 Plus Smartphones - Zwei Kameras in einem Gerät

© Huawei

Huawei P9 & Huawei P9 Plus Smartphones - Zwei Kameras in einem Gerät

Der chinesische Hersteller Huawei stellt die neue P-Serie vor. Mit dem Huawei P9 und dem Huawei P9 Plus kommt nun ein Smartphone, das gleich zwei Hauptkameras besitzt.

Neue Huawei Smartphones

>

Das war nur eine Frage der Zeit, bis Huawei sich ein weiteres Highlight bei seinen Smartphones einfallen lassen würde. Jetzt trumpft der Hersteller richtig auf, denn die beiden neuen Schlachtschiffe der Oberklasse - das Huawei P9 und sein großer Bruder, das Huawei P9 Plus - kommen gleich mit zwei Leica-Kameras auf der Rückseite daher. Auch der Prozessor wurd durch eine neue Generation ersetzt und bietet nun noch mehr Leistung. Allerdings musste nicht jedes vertraute Detail weichen. Als Display kommt noch ein Modell mit Full-HD-Auflösung zum Einsatz.

Huawei P9 jetzt online bestellen

Huawei P9 und Huawei P9 Plus

Pünktlich zum Frühlingserwachen kommt der chinesische Hersteller Huawei nun auch mit seinen neuen Smartphones der P-Serie. Was bereits die Vorgänger - die P8 konnten - sollen die P9 noch besser machen. Hierbei zielt der Konzern vor allem auf die Kameraausrüstung der Geräte, denn diese wurde massiv aufgerüstet. So kann sich das P9 als erstes Gerät des Herstellers damit rühmen, gleich über zwei Hauptkameras auf der Rückseite zu verfügen. Dabei gehört das Modell mit diesem Feature, zu den wenigen Smartphones überhaupt, die mit einer derartigen technischen Ausstattung aufwarten können. Jede Kamera liefert dabei eine Auflösung von 12 MP, wobei sich beide direkt nebeneinander befinden. Ein besonderes Highlight - die Optik wurde in Zusammenarbeit mit der deutschen Firma Leica gefertigt.

Huawei P9 Plus jetzt online bestellen

Mehr als nur ein Bild

Wofür nun zwei Kameras erforderlich sind, beantwortet Huawei in einfachen Worten. Das Huawei P9 und das Huawei P9 Plus sollen eine erheblich verbesserte Tiefenschärfe liefern. Diese soll bereits in der Bildvorschau auf dem Display erkennbar sein. Zudem sammeln die beiden Objektive wesentlich mehr Details der Umgebung ein, sodass die Bilder lebendiger wirken als bei Modellen, die nur über eine Kamera verfügen. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen soll sich diese Technik als Vorteil erweisen. Huawei geht mit diesem Vorstoß einen ganz eigen Weg, denn der Hersteller verwendet zwei separate Sensoren. Neben dem standardmäßigen RGB-Sensor kommt obendrein ein Monochrom-Sensor zum Einsatz, welche gemeinsam einen Effekt wie bei einem DSLR-Gerät erzeugen sollen. An sich leisten die beiden Geräte ohnehin schon erstaunliches, denn die Pixel weisen lediglich eine Größe von 1,2 Mykrometern auf.

Huawei lässt es bei dieser Ausstattung aber nicht bewenden. Ein neuer Laser-Autofokus soll für die perfekte Schärfe in allen Situationen sorgen. Hinzu kommen noch ein Kontrast- und ein Tiefenfokus. Um Letztere zu erfassen, werden beide Kameras zu gleich verwendet. Werfen wir an dieser Stelle nun noch ein Blick auf die Frontkamera, denn auch damit können das Huawei P9 und das Huawei P9 Plus dienen. Diese hat immerhin eine Auflösung von 8 MP und eignet sich damit durchaus, um probate Selfies zu erstellen. Als weitere Ergänzung wurde zudem ein Fingerabdrucksensor in der neuen Serie verbaut.

Full-HD bleibt erhalten

Für alle, die damit gerechnet haben, dass das Huawei P9 und das Huawei P9 Plus mit einer verbesserten Auflösung daher kommen, muss hier leider ein Enttäuschung folgen. Auch bei der aktuellen Serie behält der Hersteller eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln bei, wobei dies weiterhin Full-HD und nicht 4k bedeutet. Begründet wurde dieser Schritt damit, dass eine höhere Auflösung auf einem Smartphone keinen Mehrwert für den Nutzer bringen würde, und lediglich zu einem schnelleren Verbrauch des Akkus führt. Immerhin kann das P9 aber mit einer Diagonale von 5,2 Zoll aufwarten.

Huawei P9 jetzt online bestellen

Ein Blick ins Innere

Allerdings hat sich im Inneren der P9-Serie durchaus etwas getan. Als Nachfolger der alten Prozessoren kommt nun der neue Kirin 955 in Spiel. Dieser verfügt über 8 Kerne. Vier davon sind mit einer Frequenz von 2,5 GHz und die übrigen mit 1,8 GHz getaktet. Neben den verbauten A72 und A53-Recheneinheiten, steht noch ein zusätzlicher Kern zur Verfügung. Dieser kann nicht aktiv angesprochen werden, sondern dient lediglich dazu, Hintergrundaufgaben zu erfüllen. Der Arbeitspeicher kann mit stolzen 3 GB aufwarten, was dem installierten Prozessor-Schlachtschiff durchaus gerecht wird.

Die neue P9-Serie kann zudem mit einer Micro-SD-Karte auf immerhin 32 GB Speicher erweitert werden. Neben dem neusten WLAN-Standard darf sich der Käufer auch über Bluetooth in der Version 4.2 LE freuen. Hinzu kommt ein NFC-Chip und ein GPS-Empfänger. Für die Internetanbindung unterwegs, steht das schnelle Cat6-LTE zur Verfügung.

Android 6.0 im Einsatz

Das P9 wird grundsätzlich mit dem Betriebssystem Android 6.0 und der eigen Huawei-Oberfläche ausgeliefert werden. Auch der Akku kann sich sehen lassen, denn mit 3.000 mAh liefert er eine durchaus überzeugende Leistung. Aufgeladen wird das Gerät dann über einen USB-C-Anschluss. Für alle, die viele Daten schnell auf das Gerät verschieben wollen, folgt hier aber die Enttäuschung, denn der Anschluss kann nur USB 2.0. Der Verkaufsstart in Deutschland ist für den April 2016 angesetzt. Das Huawei P9 soll dann für rund 570 Euro verkauft werden.

Huawei P9 Plus jetzt online bestellen

Das Huawei P9 Plus

Doch halt, es war doch von zwei Geräten die Rede? Richtig denn der Hersteller bringt mit der Plus-Variante noch eine verbesserte Version auf den Markt. Im Gegensatz zum Huawei P9, ist die Plus-Version etwas größer und liefert eine Diagonale von 5,5 Zoll. Allerdings bleibt auch hier die Auflösung - wie bereits erwähnt - bei Full-HD. Intern hat sich nicht viel getan, außer das dem P9 Plus ein Arbeitsspeicher von 4 GB spendiert wurde, und der interne Flash-Speicher von Haus aus mit 64 GB daher kommt. Zudem kann das Display auch Press Touch, was bedeutet das die Oberfläche auf Druck reagiert. Apple lässt grüßen.

Dem P9-PLus wurde zudem ein Satz Stereolautsprecher spendiert. Die Akkuleistung liegt bei insgesamt 3.400 mAh und ist damit etwas größer als beim kleinen Bruder. Alles in allem ist auch diese Variante gelungen. Sie soll in Deutschland im Mai 2016 erscheinen und dann etwa 700 Euro kosten.

Das könnte Sie auch interessieren