Sony Alpha 6000 - Test, Bewertung, Preis, Technische Daten

Sony Alpha 6000

© Alpha 6000 / Sony

Sony Alpha 6000

Im Test und bei der Bewertung kann die Sony Alpha 6000 Systemkamera voll überzeugen. Dafür sorgen der sehr schnelle Autofokus und die starke Bildqualität.

Sony Alpha 6000

Die Sony Alpha 6000 Systemkamera bietet den derzeit schnellsten Autofokus mit nur 0,06 Sekunden, dadurch lassen ich im Test sehr schnelle und bewegende Motive mit vielen brillanten Details einfangen. Die Systemkamera ist in der Bewertung dank des Autofokus und 179 Punkten eine sehr gute Alternative zu einer großen und zum Teil sehr sperrigen DSLR Kamera. Dadurch sind Sie in der Lage keine Fotogelegenheit zu verpassen, auch wenn es sich um sehr schnell bewegende Motive handelt. Die Sony Alpha 6000 liefert dazu eine exzellente Bildqualität dank eines neuen und starken Bildprozessors (BIONZ X). Im Test überzeugte die Systemkamera mit einer intuitiven und einfachen Bedienung, welche mit Hilfe von zwei Bedienrädern voll überzeugt. Das LC Display lässt sich zudem neigen, wo auch nach unten gestellte Aufnahmen kein Problem darstellen. Außerdem ist die Sony Alpha 6000 in der Lage die Bilder über Twitter, Facebook oder Email an mobile Geräte zu senden. Dank Wi-Fi und One Touch NFC geht dies ganz einfach.

Sony Alpha 6000 - Technische Daten

  Sony α 6000
Bildsensor EXMOR CMOS, APS-C
Auflösung (effektiv, ca.) 24.3MP
ISO Empfindlichkeit 25600
Bildstabilisator Ja (im Objektiv)
LC-Display 3.0 Zoll Breitbild (921k Pixel) 90° schwenkbar
Video-Aufnahmeformat MP4/AVCHD
max. Bildfrequenz (Sensor-Ausgabe) 60p (60fps)
AF System (AF-Sensoren) NEW Fast Hybrid AF Phase-detection AF (179) + Contrast-detection AF (25)
Serienbildfunktion 11 B/s (AF/Belichtungs-Nachführung)
Wi-Fi/ NFC/ Camera apps Ja/ Ja/ Ja
kürzeste Verschlusszeit: 1/4000
Touch panel: Nein
elektronischer Sucher: 1.44MP 100% OLED-Sucher, 0.7x Vergrößerung
Blitz: LZ 6 (ISO 100・m), integriert
Abmessungen: ca. 120.0 x 66.9 x 45.1mm
Gewicht (Gehäuse): 285g
Preis: UVP: 799,00 Euro Preis bei Amazon ab 625,59 Euro 

Autofokus

Im Test überzeugt der derzeit weltweit schnellste Autofokus mit nur 0,06 Sekunden, besonders bei bewegenden Motiven. Mit Hilfe der Serienaufnahme lassen pro Sekunde 11 Bilder sehr gut sicherstellen, damit ist eine ideale Aufnahme immer garantiert. Diese sehr überzeugende Geschwindigkeit, machte sich auch bei der Bewertung der Systemkamera bemerkbar und die Sony Alpha 6000 erzielte hier 179 AF Punkte. Dabei war die Kamera in der Lage fast den ganzen Bildbereich komplett abzudecken. Dies war mit dem sehr präzisen AF möglich.

Systemkamera

Die enorme Leistung der Sony Alpha 6000 im Test war einfach ein Genuss. Der neue und große Bildsensor (Exmor APS C) liefert 24,3 Mio. Pixel und überzeugt mit sehr detailreichen Bildern, die sehr feine Tonabstufungen bieten. Im Test zeigte der Bildprozessor sehr optimierte Details und konnte ein Rauschen reduzieren, dazu gab es realitätsnahe Bilder. Mit Hilfe des ISO Einstellbereichs mit 100 bis 25.600 bietet die Kamera auch eine hohe Vielseitigkeit bei Dämmerung und in der Nacht.

Bedienung

Die Bedienung der Sony Alpha 6000 ähnelt dabei einer DSLR Kamera, was sich positiv auf die Bewertung ausübte. Beim Sucher lassen sich Anpassungen durchführen, dank einer Drehrad Bedienung ist dies kein Problem. Mit Hilfe von Tasten lassen sich an der Systemkamera noch weiter Einstellungen vornehmen. Mit einer verbesserten Benutzeroberfläche ist zudem ein schneller Zugriff zu den Hauptfunktionen möglich, welches sich auch anpassen lässt. Der Multi Interface Schuh bietet eine große Bandbreite um entsprechendes Zubehör anbringen zu können. Die Sony Alpha 6000 ist ein sehr hochwertiges Modell und besitzt einen eingebauten Blitz und ein LC Display, welches sich neigen lässt.

Test

Berühren, Aufnehmen und Teilen, alles funktioniert im Test bei der Sony Alpha 6000 in Sekundenschnelle. Dank NFC One Touch und Wi-Fi reicht hier eine kurze Berührung schon aus und es kann zu einer drahtlosen und direkten Übertragung von Videos und Fotos auf ein Tablet oder Smartphone (NFC fähig) kommen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit ihr Tablet oder Smartphone auch als eine Fernbedienung zu nutzen. Dabei können Sie die Systemkamera direkt steuern und die Fotos übernehmen. Anschließend lassen sich die Bilder drahtlos zum Beispiel auf einem TV Gerät anzeigen. Wenn Sie richtig kreativ sein wollen, bieten die vielen Memories Camera Apps eine große Auswahl.

Sony Alpha 6000 - Systemkamera im Überblick

  • EXMOR® APS HD CMOS Sensor mit 24,3 MP und BIONZ X™ Prozessor

  • Schneller Hybrid-Autofokus (Phasen- und Kontrastdetektion)

  • Vielseitige, austauschbare E-Mount-Objektive

  • Vollständig manuelle Steuerung für kreative Fotos

  • Einfache Weitergabe und Steuerung per Wi-Fi® und NFC One-Touch

Objektivkompatibilität

Sony E-Mount-Objektive

Sensortyp:

EXMOR® APS HD CMOS Sensor, Typ APS-C (23,5 x 15,6 mm)

Anzahl der Pixel (effektiv)

Ca. 24,3 Megapixel

ISO-Empfindlichkeit

Fotos: Entspricht ISO 100-25600 (Schritte von 1/3 EV), AUTO (ISO 100-25600, untere bzw. obere Grenze wählbar) Videos: Entspricht ISO 100-12800 (Schritte von 1/3 EV) / AUTO (entspricht ISO 100-12800, untere bzw. obere Grenze wählbar)

Suchertyp

1,0 cm großer elektronischer Sucher (Typ 0.39, Farbe)

Akkulaufzeit (Fotos)

Ca. 310 Aufnahmen (Sucher) / ca. 360 Aufnahmen (LC-Display)

Bildschirmtyp

7,5 cm (Typ 3,0) Breitbild-TFT

Lieferumfang

Micro-USB-Kabel, Netzteil (AC-UB10), Akkusatz (NP-FW50), Schultergurt, Objektiv-Kit – Optionen: Objektiv-Kit mit leistungsstarkem Zoom (SELP1650) oder Kit mit Doppel-Zoomobjektiv (SELP 1650 und SEL55210) oder Kit mit ZEISS Objektiv (SELP1670Z)

Bewertung

Viele wie Sie machten vielleicht eine Erfahrung beim Fotografieren mit einer Nikon / Canon DSLR. Davon war man bestimmt sehr angetan und man dachte der nächste Schritt würde dann eine Vollformat DSLR sein. Allerdings blieb die Euphorie im Laufe der Zeit immer mehr aus, da ein solches Modell sehr groß und vor allem schwer war und dadurch sehr unpraktisch. Dadurch nahm im Laufe der Zeit die Freude weiter ab. Doch da so ein Hobby nun mal sehr viel Spaß macht, kann ein Wechsel des Equipments nicht verkehrt sein. Die Sony Alpha 6000 Systemkamera überzeugte dabei im Test bei der Bewertung.

Das könnte Sie auch interessieren