Amazon FBA - Versand durch Amazon - Fulfillment

Amazon FBA - Versand durch Amazon - Fulfillment

© Aamzon

Amazon FBA - Versand durch Amazon - Fulfillment

Das Amazon FBA Programm, der Versand durch Amazon, erfreut sich großer Beliebtheit. Wir haben das Fulfillment von Amazon geprüft und verraten die Vor- und Nachteile.

Inhaltsverzeichnis: Amazon FBA - Versand durch Amazon

Amazon FBA - Die komplette Auftragsabwicklung über den Internetkonzern

40.000 Händler und Vendoren - das ist der aktuelle Stand der Anbieter auf der deutschen Präsenz von Amazon. Dabei verschicken all diese Unternehmen und Einzelhändler ihre Waren entweder selbst, oder sie nutzen den internen Versanddienst von Amazon selbst. Somit wären wir bereits beim Thema, denn das sogenannte FBA - Fulfillment by Amazon - ist nichts anderes, als die komplette Abwicklung aller auftragsspezifischen Vorgänge durch den Konzern.

Versand durch Amazon - Ein mächtiges Instrument

Das Fulfillment von Amazon mag nun für den Leser im ersten Moment nach nichts Besonderem klingen. Allerdings bietet dieses Angebot gerade für Lizenznehmer und die Produzenten eigener Waren enorme Möglichkeiten. Alle Sendungen an die Käufer werden hier direkt von Amazon verschickt, wobei auch jede Retourensendung über das Vertriebssystem des Konzerns abgewickelt wird. Der eigentliche Anbieter hat mit diesem Prozess also absolut nichts mehr zu tun, denn das Logistickzentrum von Amazon verarbeitet alle entsprechenden Aufträge. Mehr Infos zum Verkaufen bei Amazon

Welchen Chancen und Gefahren das Amazon FBA bietet

Für alle Händler im Internet mit eigenem Shop ist es ihr täglich Brot. Das Lager muss verwaltet und organisiert werden. Dies kostet nicht nur Zeit, sondern verschlingt unter Umständen auch immense Summen. Neben dem Bau von Lagerhallen und der Koordination der Sendungen und Retouren, sind zum Betrieb solcher Anlagen auch diverse Angestellte erforderlich, welche entlohnt und versichert werden müssen. Was nun nach einem enormen Aufwand klingt, bietet allerdings auch einen wesentlichen Vorteil. Jeden Schritt kann man zur Not selbst überwachen und kontrollieren. Hierin unterscheidet sich das Amazon FBA Programm wesentlich von der Eigenaktivität, denn diese Kontrolle gibt der Händler vollständig aus der Hand. Praktisch werden alle traditionellen Aufgaben an eine Stelle übergeben.

Mit Amazon Fulfillment mühelos arbeiten

Dieser Verlust an Kontrolle ist vielen Händlern natürlich ein Dorn im Auge. Auf der anderen Seite werden aber auch sämtliche Probleme eliminiert, welche ansonsten unweigerlich im Raum stehen. Nur noch der Einkauf der Artikel muss weiterhin aus eigener Hand erledigt werden. Genau hier liegt dann auch ein kleiner Haken, denn den sogenannten "Out of Stock" - also der Ausverkauf aller Waren - darf es bei Amazon niemals geben. Hierdurch verringert sich am Ende nicht nur der eigene Gewinn, schnell kann auch das Ranking des Shops ins Bodenlose sinken. Damit geht die mühsam aufgebaute Reputation verloren. Wird allerdings nun dafür gesorgt, dass das Lager immer ausreichend mit Wahre bestückt ist, dann hat man mit Amazon FBA einen wahren Platz an der Sonne. Je größer die Marge - wobei hier vorzugsweise eigene Unikate als Artikel angeboten werden sollten - um so mehr Vorteile kann man durch den Versand durch Amazon erhalten. Hierfür legt sich der Internet-Gigant dann auch richtig ins Zeug, denn an Service soll es dem Händler in keiner Weise mangeln.

Das Amazon FBA Programm und seine Vorteile

Einer der wesentlichen Vorteile von Amazon besteht natürlich darin, dass der Händler kein eigenes Warenlager mehr benötigt. Alle Artikel im Sortiment, finden ihren Platz im hauseigenen Logistikzentrum von Amazon. Dabei entsteht dem Händler auch kein Aufwand für eventuelle Retouren oder Rücksendungen. Wird der Versand durch Amazon in Anspruch genommen, so kümmern sich um diese Angelegenheiten ausschließlich Mitarbeiter von Amazon. Dabei bestehen in diesem Programm nicht nur Vorteile für den Verkäufer, auch der Kunde kann vom Amazon FBA Programm profitieren. Wird dieser Dienst genutzt, so entfallen alle Versandkosten, denn automatisch tritt die Regelung von Amazon Prime in Kraft. Dabei sind die angebotenen Artikel sogar besser auffindbar als Waren, die nicht bei Amazon direkt gelagert werden. Durch das Fulfillment werden alle Angebote wesentlich besser gerankt, was für den Anbieter zu einem deutlich erhöhten Umsatz führt.

Das Amazon FBA Programm und seine Nachteile

Doch wie bereits angedeutet, ist auch beim Versand durch Amazon nicht alles Gold, was glänzt. Amazon selbst wickelt alle Bestellungen nach einem vordefinierten Muster ab. Hier gibt es also keinen Spielraum für Individualität. Sogar der konkrete Eingriff in den Prozess ist für den Händler nicht mehr möglich, denn das Lager von Amazon befindet sich außerhalb seines Zugriffbereiches. Gerade aber Händler, welche zusätzlich zu Amazon noch einen eigenen Shop betreiben, erleben hier Nachteile. Die bestehende Warenwirtschaft muss dann nämlich aufwendig mit dem System von Amazon abgeglichen werden, um den Bestand in beiden Anlagen aktuell zu halten. Auch verliert sich durch den Versand durch Amazon der Wiedererkennungseffekt der Pakete. Ein eigenes Logo auf der Sendung ist nämlich nicht möglich, da jede Lieferung mit einem Versandschein auf den Weg gebracht wird, welcher das Amazon Brand trägt. Ein bedeutender Nachteil besteht allerdings bei den Bezugsquellen des Händlers. Amazon hat durch das Fulfillment die Möglichkeit, schnell die jeweiligen Lieferanten zu eruieren. Dies kann gerade bei Relabelling Produkten, welche häufig aus China stammen, zum Problem werden.

Amazon

Fulfillment in Kombination mit Amazon Prime - Der massive Conversion-Boost

Natürlich hat Amazon FBA schon einen gewissen Reiz. Schließlich weiss jeder Händler wie schwierig es sein kann, die Wünsche der Kunden zu erfüllen. Vor allem eine schnelle Lieferung ist dabei das A und O. Natürlich ist es klar, dass dieses Fulfillment von Amazon sehr viel effektiver erledigt werden kann, denn schließlich generiert der Konzern in Deutschland mittlerweile die Hälfte aller Umsätze im E-Commerce. Dabei hat fast jeder Käufer im Netz schon einmal bei diesem Unternehmen gekauft. Die Verwaltung von Lagerbeständen und das Versenden von Produkten, gehört hier also seit jeher zum Alltag.

Die Vorteile, die sich für die Händler bieten

Trotz einiger Nachteile, die hier auch nicht außer Acht gelassen wurden, bietet das Amazon FBA Programm aber durchaus viele Vorteile für die Händler. Durch das Prime-Angebot von Amazon, wissen die Kunden, dass sie keine Versandkosten zahlen müssen und sich auf eine schnelle Lieferung freuen können. Schließlich muss hierfür ein jährlicher Betrag entrichtet werden. Genau darin besteht der wesentliche Vorteil für alle Fulfillment Händler. Beim Versand durch Amazon wird dieser Prime-Service nämlich automatisch aktiviert. Dies bedeutet nun, dass die Conversionrate von standardmäßig 10 Prozent, auf den unglaublichen Wert von 70 Prozent nach oben schnellt. Dies bedeutet wiederum, dass die Kunden eher bereit sind zu kaufen, wenn sie für den Versand nicht bezahlen müssen und zudem auf eine schnellere Lieferung hoffen können. Genau hierin liegt das Geheimnis beim Versand durch Amazon, denn die potenzielle Umsatzsteigerung kann sich jeder Händler sehr schnell selbst ausrechnen.

Die Funktionsweise von Amazon FBA

Der Versand durch Amazon funktioniert sehr simpel, und auch die Teilnahme ist in wenigen Schritten erledigt. Dabei erhält jeder aktive Händler auf dem Marktplatz von Amazon ohnehin regelmäßig eine Erinnerung, sich für diesen Service zu registrieren. In den entsprechenden Nachrichten werden auch alle notwendigen Schritte beschrieben, wie die Teilnahme am Versand durch Amazon möglich ist.

Schritt 1. Die Anlieferung der Waren

Als Erstes müssen alle Waren an ein Logistikzentrum von Amazon geschickt werden. Dabei ist es auch möglich, die Artikel von einem bestimmten Hersteller direkt an ein solches Zentrum liefern zu lassen. Allerdings wird dieses Vorgehen nicht empfohlen, denn es ist schon vorgekommen, dass Produkte nicht im Lager registriert oder zugeordnet werden konnten. Die bessere Variante besteht darin, die Waren selbst entgegen zu nehmen und sie dann an ein entsprechendes Zentrum zu senden. Hierbei werden die persönlichen Daten nämlich mitübermittelt, sodass diese im System korrekt erfasst werden können.

Schritt 2. Die Einlagerung

Im Anschluss an die Lieferung werden die jeweiligen Waren im Logistikzentrum eingelagert. Dabei es ist für Amazon irrelevant, ob es sich nur um kleine Mengen oder um gewaltige Stückzahlen handelt. Die Kosten für das Amazon FBA Programm werden lediglich durch die Größe der Pakete und das Gewicht der Lieferung bestimmt. Auch die Beschaffenheit kann eine Rolle spielen, wenn diese zum Beispiel stoßfest oder gekühlt aufbewahrt werden müssen.

Schritt 3. Primestatus

Wurde die Ware von Amazon gelagert und registriert, ist der Händler quasi schon Mitglied im Fulfillment Programm. Sobald der Versand durch Amazon vollständig in die Wege geleitet wurde, wird allen Produkten im Shop der Prime-Status verliehen. Dies bedeutet, dass eine schnelle Auslieferung garantiert ist und alle Artikel ohne Versandkosten verschickt werden. Der Konzern weist dabei ausdrücklich darauf hin, dass dies die Artikel nicht nur wettbewerbsfähiger macht, sondern diese auch leichter zu finden sind.

Schritt 4. Der Versand an die Kunden

Sollten bereits Stammkunden vorhanden sein, übernimmt das Amazon FBA Programm alle entsprechenden Kontakte. Selbstverständlich werden so auch neue Klienten gespeichert. Dabei wird durch den Versand durch Amazon der gesamte Bestellprozess übernommen. Dies beginnt schon beim Verpacken und endet beim Verschicken aller Waren. Diese können nicht nur innerhalb Deutschlands ausgeliefert werden, sondern werden auch ins gesamte europäische Ausland versandt.

Schritt 5. Der Kundenservice

Als Letztes übernimmt das Unternehmen auch den Kundenservice für den Händler. Dabei wickelt das Amazon FBA Programm die Kommunikation in allen Sprachen ab, sodass jeder Händler auch global aktiv sein kann. Auch Rücksendungen werden durch den Konzern bearbeitet und wieder in den Lagerbestand integriert, sofern diese unbeschädigt sind und erneut verwendet werden können.

Das Amazon FBA Programm macht den Handel im Netz wesentlich einfacher und leichter. Allerdings ist es klar, dass der Versand durch Amazon keineswegs umsonst ist. Dies bedeutet, dass sich der Service unter Umständen für bestimmte Händler nicht wirklich rechnet. Das ist vor allem dann der Fall, wenn im Shop bei Amazon eher Produkte von Dritten angeboten werden. Sind die Margen dabei noch gering, sollte der Verkäufer lieber Abstand vom Versand durch Amazon nehmen, da sich sehr schnell hohe Kosten auftürmen können. Das Fulfillment lohnt sich daher eher für alle, die mit großen Stückzahlen handeln und diese Waren im Idealfall auch noch selbst produzieren. Allerdings sollte man auch hierbei nie die Kosten aus den Augen verlieren, denn verschiedene Waren, werden zu unterschiedlichen Preisen bearbeitet.

So gilt, das je mehr ein Artikel wiegt und desto größer dieser ist, auch die Kosten für das Amazon FBA Programm im gleichen Umfang ansteigen. Dies liegt darin begründet, dass hier allein die Versandgebühren jeweils unterschiedlich ausfallen können. Gerade aber bei Artikeln die häufig reklamiert werden, was zum Beispiel bei Kleidung der Fall ist, lohnt sich dieser Service durch Amazon immens, denn hier entstehen die meisten Aufwendungen und Kosen im Online-Bussines. Auch jene Händler, die keine eigenen Angestellten für den Kundenservice haben, können hier profitieren, denn durch den Versand durch Amazon, werden auch Kundenfragen in allen Sprachen beantwortet.

Video

FBA Versandkosten in Deutschland

Art der Verpackung Produkt-Abmaße Produkt-Gewicht Versandkosten
kleiner Brief 20 x 15 x 1 cm 0 – 100 g 1,60 EUR
Standard-Brief 33 x 23 x 2,5 cm 0 – 100 g 1,72 EUR
  101 – 250 g 1,73 EUR
  251 – 500 g 1,77 EUR
großer Brief 33 x 23 x 5 cm 0 – 1.000 g 2,14 EUR
Standard-Paket 45 x 34 x 26 cm 0 – 250 g 2,32 EUR
  251 – 500 g 2,41 EUR
  501 – 1.000 g 2,98 EUR
  1.001 – 1.500 g 3,04 EUR
  1.501 – 2.000 g 3,10 EUR
  2.001 – 3.000 g 4,18 EUR
  3.001 – 5.000 g 4,19 EUR
  5.001 – 7.000 g 4,27 EUR
  7.001 – 11.000 g 4,40 EUR
  11.001 – 12.000 g 4,41 EUR

FBA Versandkosten International

Art der Verpackung Produkt-Abmaße Produkt-Gewicht Versandkosten
kleiner Brief 20 x 15 x 1 cm 0 – 100 g 2,85 EUR
Standard-Brief 33 x 23 x 2,5 cm 0 – 100 g 2,97 EUR
  101 – 250 g 2,98 EUR
  251 – 500 g 3,02 EUR
großer Brief 33 x 23 x 5 cm 0 – 1.000 g 3,39 EUR
Standard-Paket 45 x 34 x 26 cm 0 – 250 g 3,57 EUR
  251 – 500 g 3,66 EUR
  501 – 1.000 g 4,23 EUR
  1.001 – 1.500 g 4,29 EUR
  1.501 – 2.000 g 4,35 EUR
  2.001 – 3.000 g 5,28 EUR
  3.001 – 5.000 g 5,44 EUR
  5.001 – 7.000 g 5,52 EUR
  7.001 – 11.000 g 5,65 EUR
  11.001 – 12.000 g 5,66 EUR

Zusätzliche FBA Gebühren

Art der Leistung normale Produkte Produkte mit Übergröße
Rücksendungen von Lagerbeständenn an die eigene Adresse innerhalb Deutschlands 0,25 EUR 0,50 EUR
Zusätzliche Verpackung in Luftpolsterfolie 0,70 EUR 1,40 EUR
Entsorgung von Lagerbeständen 0,10 EUR 0,25 EUR
Verpackung und Versiegelung mit Klebeband 0,20 EUR 0,40 EUR
Eitkettenservice (z.B. zum Aufbringen von „Versand durch Amazon“ Etiketten auf den Artikeln) 0,15 EUR 0,15 EUR
Verpackung in undurchsichtigen Folienbeutel (z.B. für Flüssigkeiten oder Sonderprodukte) 0,90 EUR 1,80 EUR

Das könnte Sie auch interessieren