Welcher Sportwetten-Typ bist du? – Der Typologie-Check für Sportwetten

von Frey, Leon veröffentlicht

Welcher Sportwetten-Typ bist du?

© pixabay.com

Welcher Sportwetten-Typ bist du?

Welcher Sportwetten-Typ bist du? Bist du ein akribischer Sportwettentipper, ein Spontan-Tipper, ein Favoritentipper, der mathematische Tipper oder eher der Live-Wetten-Tipper?

Welcher Sportwetten-Typ bist du?

Sportwetten haben sich mittlerweile zu einem echten Trend entwickelt. Durch die vielen Wettanbieter im Internet ist das Wetten heutzutage so einfach und unkompliziert wie nie zuvor. Dabei sehen die meisten Sportwettentipper in den Sportwetten einen zusätzlichen Reiz zum Sportevent und verschaffen sich einen extra Nervenkitzel. Vor allem Fußballwetten sind in Deutschland sehr gefragt. So gibt es mehr als eine Million Fußball-Fans, die regelmäßig einen Tipp auf die Lieblingsmannschaft abgeben oder zumindest schon einmal eine Wette bei einem Online Buchmacher getätigt haben. Mit dem wachsenden Markt für Sportwettenanbieter im Internet wächst auch die Gemeinschaft der Tipper in Deutschland. So gibt es eine Vielzahl von Sportwettentippern im Internet - von Sportwettenprofis über Neulinge bis hin zu Favoritentipper. Jeder Tipper lässt sich dabei in eine ganz bestimmte Kategorie einordnen. Aus diesem Grund haben wir die Typologie der verschiedenen Sportwettentipper in einem kurzen Überblick zusammengefasst. Findest auch du dich wieder?

Der akribische Sportwettentipper

Der akribische Sportwettentipper bereitet jede Wette bestmöglich vor und hat alle Nachrichten, Vorberichte und Informationen zu einer Sportwette bereit. Er verpasst keine Neuigkeiten rundum ein Sportevent. So hat er meistens viel Erfolg bei Sportwetten und ist ein wahrer Profi . Seine Tipps gibt er erst in letzter Minute ab.

Der Spontan-Tipper

Er vertraut hauptsächlich auf sein Bauchgefühl. Dabei verfolgt er weder eine bestimmte Strategie, noch hat er einen Tipp vorbereitet. Wenn die Wettquoten reizvoll für einen kleinen Einsatz sind gibt er gerne hin und wieder einen Tipp ab. Dabei variieren auch seine Tippsysteme aus Einzel-, Kombi- und Handicapwetten.

Der Favoritentipper

Er bewegt sich vor allem im Bereich der Fußballwetten (Bundesliga, Champions League, Fussball Weltmeisterschaft ..... ) und wettet ausschließlich auf die Topfavoriten an einem Spieltag. Dabei wettet er nicht nur auf den deutschen Fußball, sondern kennt alle Topmannschaften in Europa. Dem Favoritentipper stört es nicht, wenn die Quoten sehr gering sind. Die Hauptsache ist für ihn ein erfolgreicher Tipp.

Der mathematische Tipper

Algorithmen und mathematische Systeme sind sein Spezialgebiet. Wenn die Wahrscheinlichkeit für einen Spielausgang sehr hoch ist, muss er eine Wette bei einem Buchmacher eingehen. Zahlen und Statistiken stehen für Ihn an erster Stelle. Die Gewinnaussichten und Quoten sind dabei nur ein Nebenfaktor. Ihm geht es allein um das mathematische Prinzip für den Erfolg einer Wette.

Der Live-Wetten-Tipper

Wieder einmal hat er es nicht rechtzeitig geschafft einen Tipp vor Spielbeginn abzugeben. Deshalb setzt er bei laufenden sportlichen Begegnungen kleine Beträge und hofft immer auf ein bisschen Glück. Für Ihn ist das Tippen wie Roulette, wo er auch gerne erst zum Schluss einsteigt und auf ein Sportereignis wettet.

Das könnte Sie auch interessieren