OpenOffice Download: Kostenlose Alternative zu Microsoft Office

OpenOffice Download

© Openoffice

OpenOffice Download

Es gibt nicht nur Microsoft Office - Nach dem OpenOffice Download erhalten Sie eine kostenlose Office-Suite zum Präsentieren, Rechnen und Schreiben.

Kostenloser OpenOffice Download

>

Der kostenlose OpenOffice Download ist eine echte Alternative zu Microsoft Office und ermöglicht das Präsentieren, Schreiben und Rechnen auf dem PC.

Voller Funktionsumfang mit OpenOffice, komplett kostenlos

Nach dem OpenOffice Download verfügen Sie über das kostenlose OpenOffice, welches eine Kombination aus verschiedenen Programmen bietet und eine Alternative zum bekannten Microsoft Office ist. OpenOffice bietet eine

  • Textverarbeitung
  • Zeichnen
  • Tabellenkalkulation
  • Datenbankprogramm
  • Präsentation
  • und einen Formeleditor.

Kompatibilität mit Microsoft Office

Die Module und Dateien die dem Nutzer nach dem OpenOffice Download zur Verfügung stehen, sind fast alle mit Microsoft kompatibel. Diese können problemlos ex- und importiert werden.

Die Anwendungen nach dem OpenOffice Download

Die Programmmodule die nach dem OpenOffice Download zur Verfügung stehen sind für das ein Bearbeiten von Texten OpenOffice Writer (etwa Microsoft Word), OpenOffice Impress für Präsentationen (wie Powerpoint), für Tabellen OpenOffice Calc (entspricht Excel), für Datenbanken Base (Access) und für das Zeichnen Draw. Eine E-Mail-Anwendung fehlt allerdings. Den aktuellen OpenOffice Download gibt es für Windows, Linux / Unix und Mac OS X.

Die OpenOffice Geschichte

1999 wurde StarOffice von Sun Microsystems erworben und in die kostenlose GNU-Litenz und dem kommerziell vertriebenen OpenOffice aufgespalten. Bereits in kürzester Zeit entwickelte sich OpenOffice zu einer günstigen Alternative zu dem Microsoft Produkt.

OpenOffice.org

Ursprünglich ist OpenOffice unter der Bezeichnung OpenOffice.org bekannte geworden. Seit der Version 3.4.0 hat die Software die offizielle Bezeichnung Apache OpenOffice. Damit werden auch Verwechslungen mit der Oracle Software StarOffice ausgeschlossen.

Der gemeinsame Ursprung

Auch wenn die beiden Programme nicht identisch sind, haben sie einen gemeinsamen Ursprung. Apache OpenOffice entstand im Jahr 2000 aus dem offenen Quellcode des StarOffice von Oracle.

Unstimmigkeiten zwischen den Entwicklern

Im Jahr 2010 kam es dann zu Unstimmigkeiten zwischen den OpenOffice.org-Entwicklern und denen von Oracle. Das führte dazu, dass im darauffolgendem Jahr alle Rechte an die Foundation der Apache Software gingen.

Programmierte Vielfalt des Apache OpenOffice

Nach dem OpenOffice Download und der Installation hat man eine Menge von kostenlosen Programmen, die den Büro-Alltag meistern können. Neben der Suite von Open Office für die verschiedenen Betriebssysteme in mehreren Sprachen, bietet der Hersteller ein Open-Source-Projekt, welches durch die ehrenamtlichen Mitglieder immer weiter verbessert wird.

Das intuitive Textverarbeitungsmodul - OpenOffice Writer

Das meist genutzte Modul nach dem OpenOffice Download ist OpenOffice Writer, die Textverarbeitung. Sie bietet viele Formatierungsmöglichkeiten für Texte, ähnlich wie Microsoft Word. Strukturen der Seiten können geändert werden und Seitenzahlen hinzugefügt, der Zeilenabstand geändert oder Verzeichnisse dokumentiert werden. Die zahlreichen Vorlagen machen es einfach immer wiederkehrende Aufgaben schnell zu erfüllen. Natürlich können auch eigene Vorlagen erstellt werden und es gibt ein kostenloses Handbuch mit vielen Tipps.

Die Allzweck-Tabellenkalkulation - OpenOffice Calc

OpenOffice Calc bietet ebenfalls ähnliche Funktionen wie Excel. Mit diesem Programm kann man Daten in den Tabellen anlegen, analysieren und verwalten. Viele Funktionen helfen bei der Berechnung und Tabellen können mittels Diagrammen veranschaulicht werden. Die Benutzung von Diagrammen wird durch Assistenten wesentlich erleichtert.

OpenOffice Calc ermöglicht zudem den Import von Excel-Tabellen oder auch HTML-Dokumenten

Beeindruckende Präsentationen mit nach dem OpenOffice Download mit OpenOffice Impress

Wie auch mit Powerpoint kann man mit OpenOffice Impress Präsentationen erstellen. Diese können dann mit Diagrammen und verschiedenen visuellen Erweiterungen versehen werden. Aber es können ebenso Übergangseffekte für einzelne Folien festgelegt werden, die sich aber zwischen den Folien auch unterscheiden können.

OpenOffice Impress bietet von Hause aus bereits viele Vorlagen und Assistenten zur Gestaltung von Präsentationen. Weitere können beliebig aus dem Internet geladen werden. Export ist unter anderem als PDF und als SWF-Datei möglich. Hier gibt es kaum Grenzen.

Das könnte Sie auch interessieren