Android Update Lollipop 5.0 & 5.1: Smartphone Google Update

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Android Update Lollipop 5.0 & 5.1

© Google

Android Update Lollipop 5.0 & 5.1

Android 5.0 Lollipop ist für viele Geräte als Android Update zum Herunterladen verfügbar. Android 5.1 Lollipop gibt es bislang nur für die Google Nexus Geräte.

Android 5.0 Lollipop: Schrittweise Auslieferung an die Smartphonehersteller

>

Android 5.0 Lollipop ist als neues Betriebssystem von Google für viele Smartphones erhältlich. Auch die nächste Version lässt nicht lange auf sich warten: Android 5.1 Lollipop kann bereits auf einigen ausgewählten Geräten benutzt werden. Der Rollout-Prozess erfolgt schrittweise. Nach und nach wird jeder Hersteller von Smartphones, der das Betriebssystem von Google benutzt, mit dem neuen Android 5.0 Lollipop und dem Android 5.1 Lollipop beliefert werden. Mit der 5.1 Version werden zuerst natürlich die Google-Geräte Nexus starten: Nexus 5, Nexus 6, Nexus 7 2012 WiFi und Nexus 10. Nexus 9 und Nexus 6 werden bereits mit diesem Update verkauft. Für alle anderen Nexusgeräte ist ein nachträgliches Update verfügbar, sodass nun kein Nexus-Gerät mehr ohne das aktuelle Betriebssystem bleibt.

Android Update: Schnelle Entwicklung von Android 5.1 Lollipop

Google legt keine Pause ein. Es geht schnell mit dem nächsten Android Update weiter. Nach Android 5.0 Lollipop steht auch schon Android 5.1 Lollipop in den Startlöchern. Auf welchen Smartphones läuft die aktuellste Version? Auf Google Nexus 5 arbeitet bereits die Versionen 5.1 und 5.2. Seit Mitte März wird die Version 5.1 über OTA an die Kunden weitergegeben. Die Version Android 5.1 Lollipop verspricht eine verbesserte Performance als seine Vorgänger. Auch auf Google Nexus 10 kann man seit dem 22. März die neue Version herunterladen und muss nicht erst auf Android 5.0 Lollipop umsteigen. Seit 14. April gibt es das Android Update auf die 5.1 Version auch für das Nexus 4, bei der es sich lediglich um 174 MB handelt. Seit Mitte April können auch Besitzer von Nexus 7 von einer 5.1 Version in Factory Image profitieren. Dazu brauchen sie jedoch einen WLAN-Anschluss und LTE. LTE-Nutzer können sich zudem ein Android Update von OTA holen.

Android Update auf Android 5.1 Lollipop nur für Google Nexus

Android 5.0 Lollipop und Android 5.1 Lollipop kommen schnell hintereinander auf dem Markt. Es gibt lediglich einige Schwankungen bei den Gerätetypen, da das neue Betriebssystem auf das jeweilige Gerät angepasst werden muss. So war es beim Nexus 10 und Nexus 7 erst Anfang Mai möglich, das Android Update zu starten. Doch dann konnte man das Android 5.0 Lollipop gleich überspringen und sich das Android Update auf Android 5.1 Lollipop holen. Es gab nur zwei Einschränkungen. Erstens war diese Version nur für die WLAN-Version des Tablets verfügbar man konnte sie nur über „Over-The-Air“ herunterladen. Manuell kann man sich die neue Version für das Nexus 7 von 2012 und 2013 herunterladen. Ein OTA-Update ist demnächst verfügbar. Und zuletzt wurde am 8. Mai das Android Update auch für das Google Nexus 9 bereitgestellt. Seit Ende Mai können zudem Google Nexus 4 und Nexus 5 sowie das Google Nexus 9 mit dem Android Update 5.1.1 Lollipop via OTA betrieben werden.

Asus geht phasenweise vor

Android 5.0 Lollipop für Asus sollte laut einer geleakten Roadmap zunächst im April 2015 auf dem Markt kommen. Aus den geheimen Informationen konnte man zudem entnehmen, dass als erstes die folgenden Geräte von Asus mit dem Android Update versorgt werden sollten: ZenFone 4, ZenFone 5, ZenFone 5 LTE, ZenFone 6 und PadFone S. Nach zwei Monaten sollte dann das PadFone Infinity an der Reihe sein. Android 5.0 Lollipop ist danach aber mit einer fast zweimonatigen Verzögerung herausgekommen. Erst im Juni wurde mit dem Rollout des Android Updates auf Android 5.0 Lollipop begonnen. Dazu gehören die Geräte ZenFone 4, 5 und 6. Android 5.1 Lollipop, das bereits für alle Nexus-Geräte erhältlich ist, wird es für Asus noch nicht erhältlich sein. Smartphones und Tablets von Asus müssen auch bei den Downloadwegen Einschränkungen hinnehmen. Lediglich ZenFone 4 und 5 können einen Android Update via OTA erreichen. Bei ZenFone 6 muss man noch manuell herunterladen.

Huawei bietet einen Schritt für Schritt Update

Auch bei Huawei läuft der Start von Android 5.0 Lollipop und von Android 5.1 Lollipop langsam an. Nach ersten Informationen sollte das Update bei Huawei im Mai starten. Als erstes wurde Android 5.0 Lollipop für das Ascend Mate 7 bereitgestellt. Nach Angaben von Huawei zum Update-Prozess, die das chinesische Unternehmen in einer Roadmap veröffentlicht hat, bekommen alle anderen Geräte erst ab Juli die neue 5.0-Version. Ascend Mate 2 und Ascend P7 werden im Juli auf die neue Version umgestellt. Als letztes will Huawei das Gerät Ascend G7 mit der neuen Version bis September 2015 versorgen. Jedes Gerät soll bis dahin mit der neuen Version des Google-Betriebssystems laufen. Der Download funktioniert direkt auf die 5.0-Version, auch wenn man eine weit ältere Version auf seinem Huawei Gerät installiert hat. Auf Android 5.1 Lollipop müssen Huawei-Kunden noch etwas warten.

Sony will das Update nur für die Xperia Z-Reihe entwickeln

Android 5.0 Lollipop wird bei Sony nur in der Xperia Z-Reihe laufen. Besitzer von Sony Xperia Z Ultra in der Google Play Edition haben bereits den Download zur Verfügung. Für alle anderen Geräte soll das Update schnell erfolgen. Das Android 5.1 Lollipop wird allerdings erst später bereit gestellt. Das Update hat bereits im März seinen Anfang mit dem beiden Xperia Z3 und das Xperia Z3 Compact genommen und wird sich in den nächsten Monaten fortsetzen. Auch die älteren Geräte werden das Android Update auf 5.0 und auf Android 5.1 Lollipop herunterladen können. Sony beginnt immer schrittweise mit den Update-Rollout, indem es das Update in einigen Ländern vorstellt. In Deutschland war der Downloadstart erst im April. Für jedes Gerät, sei es Smartphone oder Tablet, und für jede Version wird der Download nach einer bestimmten Zeit bereitgestellt. Ab Ende Mai war zum Beispiel das Update via OTA für das Xperia Z und das Xperia ZR verfügbar. Es wird erwartet, dass danach die beiden Geräte Sony Xperia ZL und das Xperia Tablet Z als nächstes folgen werden. Zudem gibt es für das Sony Xperia Z3, Xperia Z3 Compact, Xperia Z3 Tablet Compact, Xperia Z2 und für das Xperia Z2 Tablet das Update Android 5.0.2, bei dem auch einige Fehler aus den vorherigen Betriebssystemen nicht mehr auftauchen.

LG geht langsam vor

LG war zunächst informationsscheu, was das Update auf Android 5.0 Lollipop und auf Android 5.1 Lollipop angeht. Danach gab es das Update nur für LG G3 und das auch nur für den polnischen Markt bereits seit November 2015. Nur knapp einen Monat später gab es den Download auf die neue Version auch in Deutschland. Beim LG G2 kann man das Update bereits Anfang des Jahres herunterladen. Android 5.1 Lollipop bzw. zunächst die 5.0 Version wurde einige Zeit später für weitere LG Geräte bereitgestellt. Das LG G Flex 2, das auf der CES 2015 vorgestellt wurde, ist das erste Smartphone von LG, das mit dem aktuellen Betriebssystem ausgeliefert wurde. Für das LG L90 ist das Update nur in Indien erhältlich. Für weitere Smartphones und weitere Regionen soll der Download der neuen Version nach und nach möglich sein.

HTC kündigt Update-Deadline an

HTC hatte bereits zu Anfang angekündigt, dass das Update innerhalb von 90 Tagen für die beiden Modelle HTC One M8 und dessen Vorgänger HTC One (M7) zum Download bereit stehen wird. Das Versprechen hielt das Unternehmen auch unter anderem für den USA-Markt und für Deutschland. In anderen Ländern erfolgte das Update auf Android 5.0 Lollipop und das Update auf Android 5.1 Lollipop erst später. Nach Information von HTC wird die Version Android 5.0.2 Lollipop das letzte Update für das HTC One (M7) sein. Ab April war auch ein Download für HTC One und das HTC One M8 in der Google Play Edition möglich. HTC One mini und auch das HTC One mini 2 sind die beiden Geräte, die kein Update auf die Version 5 und damit auch nicht Android 5.1 Lollipop erhalten werden.

Samsung Galaxy S5 mit Update am Start

Bei Samsung wurde als erstes Galaxy S5 mit Android 5.0 Lollipop ausgestattet. Danach folgten auch gleich Samsung Galaxy S4 und Galaxy S4 Active. Auch das Galaxy S5 mini soll bald mit dem neuen Betriebssystem funktionieren. Das Update erfolgt zunächst noch auf die 5.0 Version. Für Android 5.1 Lollipop ist es auch bei Samsung noch nicht so weit. Samsung sieht den Rollout noch in der ersten Phase für alle seine Smartphones vor. Danach sollen die Tablets an der Reihe sein. Einige wenige Tablets von Samsung gibt es bereits mit der neuen Version des Betriebssystems. Allerdings handelt es sich dabei um ein Edelgerät und um ein Update in Australien. In der Wi-Fi-Variante der Tablets hat der Rollout bereits in den USA, in Kanada und in Frankreich begonnen.

Motorola stellt als erstes Unternehmen das Update zur Verfügung

Nach der Vorstellung von Android 5.0 Lollipop war Motorola das erste Unternehmen, das sein Smartphone auf die neue Version brachte. Das Moto G (2014) funktionierte bereits im November 2014 mit dem neuen Betriebssystem. Bei den Generationen Moto X und Moto G ist das Update auf die 5.0 Version bereits abgeschlossen. Die Modelle aus 2013 sowie die anderen Geräte von Motorola wie das Droid Ultra, Droid Maxx, Droid Mini, Moto G LTE und Moto E sollen das Update erst später erhalten. Für das Android 5.1 Lollipop lässt man sich auch bei Motorola etwas mehr Zeit.

Das könnte Sie auch interessieren