Amazon Cloud-Drive-App für Apple iOS - neuer Zugriff auf die Cloud

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Amazon Cloud-Drive-App für Apple iOS - neuer Zugriff auf die Cloud

© Amazon

Amazon Cloud-Drive-App für Apple iOS - neuer Zugriff auf die Cloud

Die Amazon Cloud-Drive-App gibt es nun auch für Apple iOS. Was die Software kann, und ob sie mit den anderen Anbietern mithalten kann, erfährt man hier.

Amazon Cloud-Drive-App nun auch für Apple iOS

>

Nun gibt es die Amazon Cloud-Drive-App auch für das Apple iOS. Allerdings müssen die User einige Abstriche in Kauf nehmen, denn der Umfang an Funktionen ist Weitem noch nicht so groß wie bei Google, Microsoft und Apple. Die App für Android erschien bereits Ende Juni und konnte inzwischen eine enorme Zahl an Downloads verzeichnen. Das Erscheinen der Apple iOS App wurde von der Website TechChrunch bekannt gegeben. Eine offizielle Stellungnahme von Amazon gab es dazu allerdings noch nicht, obwohl die App bereits im Play Store und im Apple App Store erschienen war. Ob Amazon noch etwas dazu verlauten lassen wird, bleibt weiterhin offen.

Der Funktionsumfang

Über die Amazon Cloud-Drive-App lässt sich eine Ordnerliste aufrufen. Diese zeigt direkt die Daten an, welche in der Amazone Cloud gespeichert sind. Dabei lassen sich ohne Probleme Fotos und Videos abspielen und auch Musik kann über die Apple iOS App wiedergegeben werden. Allerdings - dies im Gegensatz zu anderen Anbietern das Hauptmanko - man kann die Dateien in keiner Weise bearbeiten. Allerdings teilen kann man die Daten schon. Hierzu kann entweder direkt ein Link verschickt werden oder es wird ein Anhang als Mail erstellt. Auch als Instant-Message lassen sich Dateien direkt versenden. Wer möchte, kann die Inhalte natürlich auch auf Facebook und anderen Sozialen Plattformen freigeben.

Hinter Google und Co

Die Amazon Cloud-Drive-App bleibt allerdings in ihrem Funktionsumfang hinter Anbietern wie Google und Microsoft zurück. Allerdings birgt sie den Vorteil, dass man sehr leicht auf die Inhalte zugreifen kann. So kann man bei anderen Apps nur ganz bestimmte Funktionen des jeweiligen Cloudspeichers ansprechen. Durch den integrierten Amazon Cloud Player, lässt sich aber über die Apple iOS App Musik direkt streamen, ohne dass die Daten erst auf das Endgerät heruntergeladen werden müssen. Dies ist ein klarer Vorteil und erfüllt somit die Ansprüche an eine moderne Cloudlösung.

Amazon Cloud-Drive-App auch für den Desktop

Windows und Mac OS X werden bereits seit einiger Zeit mit einer Amazon Cloud-Drive-App versorgt. Auch ein SDK - Software Development Kit - ist zwischenzeitlich erschienen, mit dem Entwickler direkt Features für das Clouddrive entwickeln können. Amazon selbst stellt eine Auswahl an Apps von Drittanbietern zur Verfügung, welche über eine Anbindung an das Cloud-Drive verfügen. Natürlich verfügt die Amazon Cloud-Drive-App für Windows und Mac auch über Funktionen, welche das Bearbeiten ermöglichen. Ohne Ankündigung seitens Amazon, wurde die Amazon Cloud-Drive-App für iOS übrigens auch in den eigenen Store aufgenommen und kann nun dort heruntergeladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren