WPS-Taste Funktionen - FRITZ!Box oder Speedport einrichten

von Kaestner, Maximilian veröffentlicht

WPS-Taste Funktionen - FRITZ!Box oder Speedport einrichten

© WPS-Taste - FRITZ!Box - Speedport

WPS-Taste Funktionen - FRITZ!Box oder Speedport einrichten

Mit Hilfe einer WPS-Taste, lässt sich eine verschlüsselte Verbindung bei Speedport oder FRITZ!Box einrichten. Auch weitere Funktionen stehen zur Wahl.

Funktionen der WPS-Taste

>

Die WPS-Taste, sowie weitere Funktionen bei Speedport und der FRITZ!Box. Doch wo genau findet man diese Tasten und die ganzen weiteren Ausstattungsinhalte? Dank der WLAN Technik ist es problemlos möglich, die verschiedensten Geräte, wie zum Beispiel den PC, das Smartphone, Tablet, Laptop und sogar die Spielekonsole mit dem Netzwerk zu verbinden, um dadurch im Internet surfen zu können. Doch damit bei der FRITZ!Box auch die Sicherheit gewährleistet ist, sollte unbedingt die „WPS“ Einrichtungsmethode zum Tragen kommen. Hier im Text, erfahrt ihr genau, was sich hinter der Bezeichnung WPS verbirgt und wo sich die WPS-Taste am Router der FRITZ!Box befindet.

WPS-Taste

Die Bezeichnung WPS steht für „Wi-Fi Protected Setup“. Hiermit kann die Verbindung zwischen dem Endgerät und dem Router (zum Beispiel der FRITZ!Box) mit einem Tastendruck hergestellt werden. Neue Geräte sind dabei in der Lage sich sehr schnell mit dem vorhandenen Netzwerk zu verbinden.

FRITZ!Box einrichten

Eine WLAN Verbindung mit der WPS-Taste herstellen Wichtig beim Router ist immer, dass das Gerät mit der Funktion „WPS“ auch ausgestattet ist, wie zum Beispiel bei einer FRITZ!Box. Somit ist Sichergestellt das per WPS-Taste eine sichere Verbindung zu Stande kommt. Und so lassen sich Funktionen, wie WPS am Router aktivieren: - Ihr müsst die Benutzeroberfläche von eurem Router ansteuern. Je nachdem, welches Gerät verwendet wird, wie zum Beispiel eine FRITZ!Box, einen Speedport Router oder ein ähnliches Gerät, können sich diese Funktionen unterscheiden. - Als nächstes einfach den jeweiligen Abschnitt mit den verfügbaren „WLAN Funknetzwerken“ anwählen. - Dann gibt es in den meisten Fällen eine Option mit „per Knopfdruck das WLAN (WPS) einrichten“. - Als nächstes wird der Router mit dem WPS aktiviert. Auch hier gibt es unterschiedliche Funktionen bzw. Vorgehensweisen, da jeder Hersteller sein eigenes System hat. - Sehr häufig gibt es dafür eine ganz besondere Taste, damit der WPS Zugang auch aktiviert werden kann. Gibt es definitiv keine WPS-Taste, müsst ihre die vorhandene WLAN Taste für ein paar Sekunden gedrückt halten. Danach sollte die WLAN Anzeige am Gerät entsprechenden blinken.

Speedport einrichten

Die WPS-Taste bei Speedport, FRITZ!Box und sonstigen Funktionen. Wo befinden sie die Funktionen und wozu benötigt man sie überhaupt? Eine WPS-PBC (Push Button Configuration) Verbindung funktioniert immer nur in einem bestimmten Zeitfenster, von ganz wenigen Minuten. Die vorhandene WLAN-Verbindung sollte nach der Betätigung von der WPS-Taste möglichst schnell abschließen. Dabei darf der Abstand der Geräte (zum Beispiel Speedport oder FRITZ!Box) nicht allzu groß sein. Durch diesen Weg können die Zugangsdaten über eine drahtlose und verschlüsselte Verbindung übertragen werden. Dafür wird die WPS-Taste benötigt, um für eine absolut sichere Kommunikation zu sorgen.

Sichere Verbindung

Eine Alternative zu der WPS-Taste ist eine Verbindung mit einer WPS-PIN. So eine lässt sich zum Beispiel bei den Funktionen im Setup der Geräte (Fritz!Box oder Speedport) einstellen. Dazu muss eine bestimmte Ziffernfolge eingegeben werden, diese befindet sich auf den Rückseiten der Geräte. Allerdings muss nicht immer über den langen Umweg ein WPA WLAN Passwort eingegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren