Windows 10 Nachteile - Gründe, die gegen einen Umstieg sprechen

von Braun, Thorsten veröffentlicht

Windows 10 Nachteile - Gründe, die gegen einen Umstieg sprechen

© Microsoft Windows 10

Windows 10 Nachteile - Gründe, die gegen einen Umstieg sprechen

Die Entscheidung für oder wider einen Windows 10 Umstieg ist häufig nicht einfach, da der Umstieg auch einige Windows 10 Nachteile bei dem Wechsel mit sich bringt.

Gibt es Windows 10 Nachteile?

>

Menschen, die noch ein älteres Betriebssystem verwenden, werden sich vermehrt diese Frage stellen und sollten deshalb weiterlesen. Wir haben uns das neue Betriebssystem genau angesehen und klären über die Nachteile von einem Windows 10 Umstieg auf.

Der Launch von Windows 10

Der Launch des Betriebssystems Windows 10 war ein großer Erfolg für Microsoft. Die Version überzeugte Kritiker und Endverbraucher und führte dazu, dass inzwischen über 14 Millionen Menschen die Software Windows 10 nutzen. Die Zahl der Nutzer wird auch weiterhin deutlich steigen, bis die kostenfreie Upgrade-Option für Benutzer von Windows 8 und 7 im nächsten Jahr ausläuft. Viele User stellen sich jedoch die Frage: Lohnt sich ein Windows 10 Umstieg? Welche Windows 10 Nachteile gibt es überhaupt?

Neue Features in Windows 10

Es gibt nicht nur Windows 10 Nachteile, viele interessante Funktionen halten in das neue Betriebssystem Einzug. Durch einen Windows 10 Umstieg können User neue Features wie beispielsweise den Edge-Browser, den virtuellen Desktop oder die Sprachassistentin Cortana nutzen.

Die Windows 10 Nachteile - fehlende Features

Bei einem Windows 10 Umstieg werden Nutzer einige beliebte Funktionen vermissen. Einer der Windows 10 Nachteile ist, dass das nützliche Windows Media Center komplett aus der Software gestrichen wurde, was besonders für User ärgerlich ist, die hiermit DVDs abgespielt haben. Mittlerweile gibt es im Windows Store von Microsoft eine DVD-Player-App, welche jedoch nicht für alle Personen die einen Windows 10 Umstieg vornehmen kostenlos ist, was ein weiterer Punkt im Rahmen der Windows 10 Nachteile ist. In Abhängigkeit davon, welche Windows-Version der User zuvor genutzt hat, muss dieser vielleicht für das gewünschte Feature zahlen. Ein weiterer Punkt im Rahmen der Windows 10 Nachteile ist der fehlende Leistungsindex. Mithilfe des Tools konnte die Leistung eines Rechners bewertet werden. Gamer konnten somit sehen, ob der Computer den Ansprüchen für ein ausgewähltes Spiel genügt. Auch für Personen, die anspruchsvolle Anwendungen nutzen, ist dieses Tool besonders nützlich. Für alle Windows-Spiele-Fans gibt es einen Nachteil des neuen Betriebssystems. In Windows 10 existiert das beliebte Kartenspiel namens Hearts nicht mehr.

Der Windows 10 Umstieg - der Anbruch einer neuen Ära

Das Unternehmen Microsoft kündigte es bereits im Vorfeld an, Windows 10 wird das letzte Windows sein, welches nummeriert wird. Dies bedeutet, dass die neue Version in Zukunft dauerhaft durch automatische Updates verbessert und erweitert wird. Die Kostenfrage außer Acht gelassen, stellt sich die Frage, wieviel Einfluss ein User in der Zukunft über die Wahl seines Betriebssystems hat? Die Nutzung älterer Versionen der Betriebssysteme von Windows ermöglichte es den Usern selbst zu entscheiden, ob diese ein Update vornehmen oder neue Features installieren möchten. Dies ist ein Grund, weshalb einige Verbraucher ältere Betriebssysteme wie XP oder Vista nutzen und die Windows 10 Nachteile somit abwenden.

Die Windows 10 Nachteile - Microsoft entzieht den Nutzern die Kontrolle

Wurde der Windows 10 Umstieg bereits vorgenommen, erklären sich die Nutzer einverstanden das Geschäftsmodell "Windows as a Service" zu nutzen, welches zukünftig alleine entscheidet, wann der User umsteigt, egal ob es dieser möchte oder nicht. Mit wenigen kleineren Tricks besteht die Option, das Hochladen einzelner Updates zu verhindern. Die wichtigsten Windows-Updates können jedoch nicht abgeschaltet werden. Der Anbieter Microsoft übernimmt somit die volle Kontrolle und führt den Nutzer so weit, dass dieser alle Entscheidungen der Entwickler in Anspruch nehmen muss, was einen der größten Windows 10 Nachteile darstellt.

Die Kosten für das neue Betriebssystem Windows 10

Im Zusammenhang mit dem neuen Geschäftsmodell stellt sich die Frage, was dieses kosten wird. Bisher ist der Windows 10 Umstieg für alle User der Betriebssysteme Windows 8 und Windows 7 kostenfrei. Fraglich ist, was passiert nachdem die Frist von einem Jahr abgelaufen ist? Tatsache ist bislang, dass Interessierte das System Windows 10 dann einmalig erwerben müssen, ebenso wie bei den Vorgängern des Betriebssystems. Da Microsoft plant im Anschluss an die neue Version von Windows keine weitere auf den Markt zu bringen und stattdessen Windows 10 weiterentwickeln möchte, ist fraglich wer dies alles bezahlt?

Der Windows 10 Umstieg und die Spekulation über die Kostenfrage

In Redmont hat sich bislang noch keiner dazu geäußert, wie es in der Zukunft aussieht, was zu vielen Spekulationen geführt hat. Ist es möglich, dass die User in der Zukunft für alle neuen Updates zahlen müssen? Gibt es eventuell eine monatliche Gebühr für den Gebrauch von Windows 10? Im Moment ist es zu früh um eine endgültige Aussage über diese Problematik zu treffen und Windows bereits jetzt zu verdammen.

Die Indizien - der Ausblick in die Zukunft mit Windows 10

Bereits jetzt gibt es schon einige Indizien, welche einen möglichen Ausblick in die Zukunft erlauben. Dieser Blick in die Zukunft wird den meisten jedoch nicht gefallen. Das Update KB3035583 von Microsoft ist Adware, welche den Kunden dazu animiert, den Windows 10 Umstieg vorzunehmen. Das auf dem Betriebssystem Windows 10 vorinstallierte Game Solitaire ist zudem eine Art Werbung, welche die Option bietet, einen In-App-Kauf zu tätigen. Damit die unerwünschte Werbung ausgeschaltet werden kann, müssen User eine monatliche Gebühr zahlen. Dies bedeutet, dass es ohne das Zahlen einer monatlichen Gebühr zur Dauerbelästigung durch Werbung kommt. Außerdem sollte nicht vergessen werden, dass die Aktivierung von Premiumgebühren ebenso durch das Zahlen von monatlichen Gebühren stattfindet. Trotzdem können wir hoffen, dass diese Vorkommnisse eine Ausnahme bleiben und nicht die Regel bestätigen.

Das Fazit über das Betriebssystem Windows 10

Da das Unternehmen Microsoft viel Geld in das System Windows 10 investiert hat, versucht es den bisherigen Kunden den Umstieg zu erleichtern, indem ein kostenloses Upgrade angeboten wird. Zudem gibt es viele Dinge, die dafür sprechen, Windows 10 zu nutzen. Das komfortable und moderne Betriebssystem überrascht mit vielen Neuerungen. Da Windows 10 jedoch nicht perfekt ist, sollten Menschen, die mit ihren Betriebssystemen zufrieden sind ein Upgrade gut überdenken und die Konsequenzen beachten.

Das könnte Sie auch interessieren