Telefonnummer Rückwärtssuche - Anrufer online finden: Rufnummer suchen rückwärts

von Aachen, Ulrike veröffentlicht

Telefonnummer Rückwärtssuche - Anrufer online finden: Rufnummer suchen rückwärts

© Yellingnews.com / Klicktel, GoYellow, DasTelefonbuch, DasÖrtliche, 11880.

Telefonnummer Rückwärtssuche - Anrufer online finden: Rufnummer suchen rückwärts

Wenn man nicht weiß wer einen angerufen hat und man nur die Telefonnummer kennt, dann hilft die Telefonnummer Rückwärtssucheoft den Nutzer zu identifizieren.

Die Telefonnummer Rückwärtssuche: “Wer hat mich wieder angerufen?” – den Anrufer einfach im Netz ermitteln

>

Das moderne Telefon hat den Vorteil, dass man auf dem Display erkennen kann, wer gerade anruft wenn das Telefon klingelt. Das bietet natürlich einige Vorteile: Man kann ganz einfach einem nervenden Gespräch aus dem Wege gehen oder auch schon mal einen Kaffee aufsetzen, wenn die Freundin sich an der anderen Leitung ankündigt. Und auch wenn man das Gespräch einmal nicht in Empfang nehmen kann, wird die Nummer trotzdem im Telefon gespeichert, so dass man sie später abrufen kann. Kennt man die Nummer auf dem Display aber nicht, so bietet es sich an eine Rückwärtssuche durchzuführen, damit man weiß, wer einen anrufen wollte und ob man gegebenenfalls zurückrufen soll.

Hat die auf dem Display angezeigt Rufnummer die gleiche Ortsvorwahl hilft zur Identifikation meist schon ein Blick ins Telefonbuch. Allerdings gestaltet sich die Suche nach dem Inhaber der angezeigten Rufnummer meist schon etwas schwieriger. Um den Anrufer nun ermitteln zu können, wäre es nun am einfachsten die Nummer zurückzurufen. Aber dies ist für viele meist der letzte Weg, da man ja nicht wissen kann, was einen erwartet und worauf man sich nun bei dem kommenden Gespräch einstellen muss.

Die Telefonnummer Rückwärtssuche: Wer stört jetzt schon wieder?

In den meisten Fällen hat man die Nummern der Verwandtschaft, der Freunde und die Telefonnummern der Bekannten im Speicher des Telefons hinterlegt. Bei einer unbekannten Rufnummer handelt es sich dann meist um Meinungsinstitute oder nervige Werbeanrufe, für die einem häufig die Zeit oder auch die Lust fehlt. Um den Ansprechpartner der Nummer herauszufinden hilft einem oft die Telefonnummer Rückwärtssuche. Allerdings muss der Anschlussinhaber hierfür der Ermittlung und der Speicherung der Nummer nicht widersprochen haben. Eine Telefonnummer Rückwärtssuche, oder auch Telefonnummern-Inverssuche, kann man bei den folgenden Diensten online durchführen:

Bei Klicktel, bei GoYellow, DasTelefonbuch, DasÖrtliche und bei 11880.

Die Telefonnummer Rückwärtssuche bei Umfragen und Werbeanrufen. Wer hat denn nun angerufen?

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn ihr auf eurem Display eine Rufnummer habt, die nicht nur zu unvorteilhaften Uhrzeiten das Telefon klingeln lässt, sondern auch regelmäßig anruft. Oft kommt es auch vor, dass das Telefon klingelt und nach dem Abheben anscheinend niemand in der Leitung ist. In solchen Fällen solltet ihr vorsichtshalber eine Telefonnummer Rückwärtssuche durchführen. Entweder nutzt ihr nun für die Telefonnummer Rückwärtssuche einen der extra dafür eingerichteten Dienste im Internet oder ihr versucht einfach mal die Nummer direkt bei Google einzugeben. Denn in den meisten Fällen seid ihr nicht das erste Opfer der nervenden Anrufe. Dann findet ihr im Internet meist schon Informationen über den Inhaber der Nummer, die auf eurem Display erschienen ist.

Die Reverse-Suche: Telefonnummer Rückwärtssuche völlig kostenlos

Möchte man nun ganz einfach überprüfen, ob hinter der gespeicherten, unbekannten Nummer ein Werbetreibender oder Abzocker steht, sollte man die Telefonnummer Rückwärtssuche zuerst einmal in Anspruch nehmen. Erst danach solltet ihr, wenn ihr dann noch Bedarf nach einer Umfrage habt, einen Rückruf starrten. Beispielsweise erlaubt die Telefonnummer Rückwärtssuche von Das Telefonbuch das einfache Auffinden des Namens, der hinter der Rufnummer steht. Ist nun die Telefonnummer nicht im Telefonbuch zu finden und liefert so die Telefonnummer Rückwärtssuche keine Ergebnisse, Solltet ihr zuerst einmal Google bemühen um dann herauszufinden, wem der Anschluss denn nun gehört. Eine weitere zuverlässige Anlaufstelle für eine Telefonnummer Rückwärtssuche ist Tellow. Auch hier lässt sich ganz einfach herausfinden, wer hinter der Nummer steht. Dadurch kann man ganz einfach dem Nervfaktor eines Werbeanrufes entgehen.

Rufnummern finden ganz einfach mit der Telefonnummer Rückwärtssuche

Aber auch bei Anruf-Info kann man ganz einfach die Rufnummer eingeben, die einen angerufen hat. Damit kann man leicht ermitteln, wer hinter der Rufnummer steckt und die Frage "Wer hat mich denn nun angerufen?" ganz einfach beantworten. Um die Nummer ausfindig zu machen gebt ihr nur die komplette Telefonnummer inklusive der Vorwahl in das Feld ein und klickt danach auf die Schaltfläche "Rufnummer suchen". Die bestehende Datenbank des Anbieters wird immer wieder durch die Besucher aufgefüllt. So habt ihr selber auch die Möglichkeit eine Telefonnummer hinzuzufügen, wenn ihr auch eine der nervenden Werbe- oder Abzocknummern melden möchtet. Aber die Datenbank bietet noch einiges mehr. In ihr sind die Rufnummern von Gewinnspielen, Umfragen, Werbeanrufen, Scherzanrufe und Rückruf-Aktionen gespeichert, so dass man sich bereits im Vorfeld überlegen kann, ob man sich die Zeit für einen Rückruf sofort sparen kann. So könnt ihr vorab bereits überprüfen, zu wem die störende Telefonnummer gehört, die ihr auf eurem Display vom Telefon gefunden habt.

Fazit:

Solltet ihr auf dem Display eures Telefons eine euch unbekannte Rufnummer vorfinden, solltet ihr zuerst einmal eine Telefonnummer Rückwärtssuche beanspruchen. Somit könnt ihr meist ganz leicht identifizieren wer hinter der Rufnummer steht und euch somit Zeit aber auch nervende Gespräche sparen. Die Frage "Wer hat jetzt schon wieder angerufen?" kann so oft ganz leicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren