Staukalender 2017 - Stauprognose Deutschland

Staukalender 2017 - Stauprognose Deutschland

© Staukalender 2017

Staukalender 2017 - Stauprognose Deutschland

Der Staukalender 2017 - Der Staukalender bietet eine umfangreiche und genaue Stauprognose, um einen größeren Stau auf der Autobahn leichter umfahren zu können.

Die Stauprognose für jede große deutsche Autobahn

Viele Autofahrer ärgern sich täglich über Staus auf den Autobahnen, die durch Unfälle, Baustellen oder auch einfach dem täglichen Berufsverkehr ausgelöst werden. Hinzu kommen noch die zahlreichen Urlaubs- und Ferientage im Jahr, an denen die Straßen besonders stark genutzt werden. Um sich einen Überblick zu verschaffen, wann die Autobahnen besser nicht befahren werden sollten, gibt es einen Staukalender mit Stauprognose, der zurate gezogen werden kann.

Die richtige Planung, um einen Stau zu umfahren

Mithilfe von dem Staukalender, der von dem ADAC zur Verfügung gestellt wird, ist es jedem Autofahrer möglich, seine Fahrten vorab zu planen und somit einen Stau auf der Autobahn zu vermeiden. Für die Erstellung von dem Staukalender 2017 wurde eine umfangreiche Stauprognose erstellt. Hierbei beachtet wurden Feiertage, Brückentage, Ferienzeit und natürlich die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren. Somit konnte für jeden Monat von 2017 eine genaue Stauprognose erstellt werden, die angibt, wann die Autobahn frei ist und wann nicht. Nun müssen sich die Autofahrer nur noch an den Staukalender mit der genauen Stauprognose halten, um überfüllte Straßen zu vermeiden.

Staukalender 2017 – Wann die Autobahnen garantiert frei sind

Der Staukalender zeigt natürlich nicht nur an, wann mit einem Stau auf der Autobahn zu rechnen ist. Genauso wird die Stauprognose auch genutzt, um anzugeben, wann die Straßen sicherlich frei sein werden. Nach Angaben im Staukalender 2017 können an folgenden Zeiten mit garantiert freien Autobahnen gerechnet werden:

  • 11. bis 29. Januar
  • 22. Februar bis 1. März
  • 14. März bis 24. März
  • 18. April bis 30. April
  • 4. Mai bis 10. Mai
  • 7. Juni bis 25. Juni
  • 15. September bis 2. Oktober
  • 8. November bis 20. Dezember

Der Grund für die gute Stauprognose zu dieser Zeit ist vor allem, dass in diesen Wochen kein Bundesland Ferien hat. Hinzu kommt, dass keine bundesweiten Feiertage in diese Zeiten fallen. Einzig zu beachten sind die üblichen Stoßzeiten auf jeder Autobahn, ansonsten prognostiziert der Staukalender jedem Autofahrer „Freie Fahrt“.

Wann die Autobahnen laut Staukalender gemieden werden sollten

Laut Staukalender beginnt die jährliche Reisewelle traditionell in den Osterferien, da zu dieser Zeit die meisten Bundesländer auf einmal in den Urlaub starten. Weiterhin gibt es insgesamt 97. Tage im Staukalender, die auf einen starken Verkehr und somit viel Stau schließen lassen. Besonders aufgeführt im Staukalender sind der Juni 2017 mit 11. Stautagen und der August mit 11. Stautagen. Noch schlimmer als in diesen beiden Monaten, soll es nach Angaben von dem Staukalender 2017 im Juli werden. In diesem Monat soll es rund sechsmal zu einem „sehr starken Verkehr mit längerer Stauung“ kommen. Der Juli ist schon länger als Hauptreisezeit bekannt und somit in jedem Staukalender der vergangenen Jahre immer sehr gefährdet für einen Stau gewesen. Laut dem Staukalender 2017 ist die Staugefahr an folgenden weiteren Tagen besonders hoch:

  • 23. Januar
  • 13. April
  • 24. Mai
  • 02. Juni
  • 14. + 15. Juli
  • 21. + 22. Juli
  • 28. + 29. Juli
  • 03. + 04. August
  • 22. Dezember

An diesen Tagen fängt entweder in einem oder mehreren Bundesländern die Ferienzeit an, beziehungsweise ein Feiertag/Brückentag befindet sich in der Nähe.

Das hohe Verkehrsaufkommen am Freitag und Samstag in den Urlaubsgebieten

Für die Urlaubszeit gibt es grundsätzlich einige Aspekte, die jeder Autofahrer beachten sollte. Hierzu gehört, dass in jeder Urlaubsregion erfahrungsgemäß der Freitag und der Samstag die Tage mit dem höchsten Verkehrsaufkommen und Stau sind. Der Grund hierfür ist, dass an diesen Tagen die meisten Urlauber in den Kurzurlaub fahren und somit die Autobahn verstopfen. Laut Stauprognose ist der Verkehr am Freitag zwischen 13 und 20 Uhr am stärksten, wohingegen es Samstag vor allem zwischen 9 und 15 Uhr zu einem Stau kommen kann. Laut dem Staukalender kann es freitags und samstags nicht nur auf der Hinfahrt zu einem Stau kommen. Ebenso viele Urlauber nutzen diese beiden Tage, um aus dem Urlaub nach Hause zu fahren. Entsprechend fällt die Stauprognose für die Heimfahrt am Freitag zwischen 14 und 19 Uhr besonders schlecht aus. Am Samstag wird die Autobahn hingegen zwischen 11 und 18 Uhr besonders stark befahren. Weiterhin warnt die Stauprognose vor dem Sonntag als Tag für die Heimfahrt, hier sind die Straßen von 14 bis 20 Uhr besonders befahren. An diesen Tagen sollte das Fahren auf der Autobahn vermieden werden, beziehungsweise die Hin- oder Heimreise sollte früher oder später angetreten werden.

Nur wenige Brückentage im Jahr

Dieses Jahr können nur vergleichsweise wenige Brückentage genutzt werden, um mit wenigen Urlaubstagen eine längere Freizeit genießen zu können. Wegen dieser wenigen Brückentage, wird es jedoch zu einigen Zeiten im Jahr zu einem verstärken Verkehrsaufkommen und somit auch zum Stau kommen. Besonders zu benennen hierbei ist Pfingsten. Wer sich hier 4. Tage freinimmt, kann 9. Urlaubstage genießen, sodass in dieser Zeit jede Autobahn mehr frequentiert sein wird. Ähnliches gilt für den 16. August und den 3. Oktober als Brückentage, sodass hier jeweils ein Kurzurlaub durchgeführt werden kann, was laut Staukalender zu verstopften Straßen führen kann.

Staukalender 2017

Staufinder

Hier der Staukalender 2017 vom ADAC

Das könnte Sie auch interessieren