Kostenlose Datensicherungs-Tools: Die beste Backup-Freeware in der Übersicht

von Frey, Leon veröffentlicht

Kostenlose Datensicherungs-Tools: Die beste Backup-Freeware in der Übersicht

© Microsoft/OneDrive

Kostenlose Datensicherungs-Tools: Die beste Backup-Freeware in der Übersicht

Mit dem Datensicherungs-Tool Paragon Backup und Recovery Free gibt es die kostenlose Backup-Freeware fuer Sicherungskopien und Wiederherstellung von WIndows und Daten

Kostenlose Datensicherungs-Tools

>

Eine Sicherungskopie ist besonders wichtig. Wenn die Festplatte mal defekt sein soll, könnt ihr damit eure wichtigen Daten wieder herstellen. Die beste Backup-Freeware zeigen wir euch in der Übersicht sowie die Programme, mit denen ihr eure Daten schützt.

Immer dann, wenn ihr auf die Festplatte keinen Zugriff mehr habt, seid ihr mit Sicherungskopien auf der Gewinnerseite. Backups regelmäßig mit Datensicherungs-Tool und Backup-Freeware durchgeführt, ersparen euch viel Zeit sowie Ärger im Ernstfall, dabei sind sie mit wenigen Klicks und der richtigen Software schnell erstellt. Dafür gibt es die Backup-Freeware.

Backup und Speicherung - Welche Daten und wo?

Ihr solltet vor dem Backup mit der Backup-Freeware festlegen, welche Daten ihr für eine Sicherung vorsehen wollt. Meist sind das wichtige Office-Dokumente, vielleicht eure privaten Urlaubsfotos sowie -Videos oder eure E-Mails und die schöne Musiksammlung, all das könnte wichtig sein, mit dem Datensicherungs-Tool zu sichern.

Speicherung extern sowie auf der Cloud

Ihr könnt zwar eure Sicherungskopien mit dem Datensicherungs-Tool zwar direkt speichern auf eurem Computer, allerdings ist es sicherer, mit der Backup-Freeware die Daten auf externe Datenträger auszulagern. Dadurch habt ihr auch beim Festplattendefekt immer den Zugriff auf das Backup. Eine Alternative ist natürlich, die Daten mit dem Datensicherungs-Tool in der Cloud online zu sichern.

Ein Window-Systemabbild erstellen mit Paragon Backup und Recovery, das Datensicherungs-Tool und Backup-Freeware:

Das Paragon Backup und Recovery Free, ein Datensicherungs-Tool und Backup-Freeware erstellt euch von eurem Computer ein passwortgesichertes Systemabbild. Das heißt, dass ihr mit der Software das komplette System mit der Sicherungskopie retten könnt. Im Ernstfall greift ihr dann auf ein wiederhergestelltes Windows zu und somit auch auf eure sämtlichen Daten.

Mit einem Personal-Backup: Fotos sowie Dokumente sichern

Alle eure Fotos und Dokumente sowie andere persönliche Daten habt ihr mit dem Personal-Backup abgesichert. Mit der Software komprimiert ihr in wenigen Schritten passwortgeschützte Datensicherungen, die ihr sogar automatisieren könnt mit einer automatischen Backup-Funktion. Ein komplettes Systemabbild lässt sich allerdings nicht mit der Software erstellen.

Die Daten automatisch duplizieren in die Cloud

Zur Online-Sicherung eurer Daten braucht ihr das Datensicherungs-Tool Duplicati. Duplicati ist ein Programm, das verschlüsselte und komprimierte und inkrementelle Datensicherungen erstellt und überträgt diese auf Netzwerklaufwerke sowie integrierte und externe USB-Festplatten und auf den Onlinespeicher. Die Software bindet euch an unterschiedliche Cloud-Anbieter an wie etwa Google Drive sowie Microsoft OneDrive. Neben einem Passwort Ihr könnt mit Duplicati mit einem Passwort einen automatisierten Backup-Prozess erstellen.

Die Datensicherung mit Windows-Systemprogrammen

Wollt ihr nicht für die Datensicherung auf die Software-Lösungen zurückgreifen, verwendet ihr die integrierten Systemprogramme in Windows. Wir stellen euch in unseren Anleitungen Windows 7-Bordmittel vor, dazu zeigen wir, wie ihr Windows 7 sowie 10 wiederherstellen könnt mit Wiederherstellungspunkten.

Das könnte Sie auch interessieren