Gasgrill kaufen: Ratgeber, Vorteile, Kaufkriterien - Tipps zur Nutzung

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Gasgrill kaufen: Ratgeber, Vorteile, Kaufkriterien - Tipps zur Nutzung

© Alexander Hauptmann

Gasgrill kaufen: Ratgeber, Vorteile, Kaufkriterien - Tipps zur Nutzung

Bisher waren Deutsche Fans des Grillens noch nicht von der Alternative des Gasgrills statt einem Kohlegrill überzeugt, die Modelle werden jedoch immer populärer.

Allgemeines zum Gasgrill und Tipps zur Nutzung eines Gasgrills

>

Zum Beginn des Sommers steht nun eine neue Grillsaison in den Startlöchern, damit ist die beste Gelegenheit gegeben, um sich einen neuen Grill anzuschaffen. Alle, die dies machen möchten, steht jedoch vorerst vor einer wichtigen Entscheidung: Soll es nun ein Gas-, Kohle oder ein Elektrogrill sein? Nun, für alle Fans des gepflegten Grillens dürfte der Elektrogrill direkt zu Beginn wegfallen, da dieser keine Option darstellt - Schließlich könnte man das Fleich dann auch gleich auf den Toaster legen. Einige langjährige Fans von Kohlegrillern sind jedoch oftmals der Meinung, dass ein Gasgrill nicht nur das Aroma des Fleisches verfälschen würde, sondern zusätzlich auch noch viel zu teuer sei.

Neue Gasgrills

Bei genauerem Auseinandersetzen mit dem Thema wird allerdings schnell klar, dass ein Gasgrill zahlreiche Vorteile hat. Meist sind diese sogar so viele, dass sie die Vorteile eines Kohlegrills übersteigen. Um einige Beispiele aufzuzählen ist ein Gasgrill etwa deutlich einfacher und schneller zu säubern, hat nur sehr geringe Kosten bei der Nutzung und erzeugt außerdem ein gares Fleisch, welches wesentlich gesünder ist als von einem Holzgrill. Anhand dieser Tatsachen ist es kaum verwunderlich, dass sich immer mehr Kunden beim Kauf eines neuen Grills für einen Gasgrill statt einem Kohlegrill oder gar einem Elektrogrill entscheiden.

Die zahlreichen Gasgrill Vorteile werden auch in Deutschland immer bekannter

Während der Gasgrill in den USA und in Australien schon seit langem das Grillmodell Nummer Eins ist, werden die Vorzüge eines Gasgrills von den Kunden in Deutschland erst nach und nach entdeckt. Der offensichtlichste Vorteil eines Gasgrills gegenüber eines Kohlegrills ist wohl die einfache, unkomplizierte Handhabung, schließlich muss hier nur der Gashahn aufgedreht werden, ein mühsames entfachen der Glut ist hier nicht notwendig - Weniger Zeit, weniger Stress.

Welchen Gasgrill kaufen? Welcher Gasgrill ist am besten?

Entgegen dem hierzulande weit verbreiteten Glauben, dass ein Gasgrill das Aroma des Fleisches verfälschen würde, überzeugt ein Dinner vom Gasgrill auch in Sachen Geschmack - Und zwar auf ganzer Linie. Aus diesem Grund entscheiden sich nun auch immer mehr Sterneköche dafür, ihre Kreationen auf einem Gasgrill zuzubereiten. Unterstützt wird der Trend zum Gasgrill durch die Hersteller der Geräte, besonders zahlreich vertreten sind in Deutschland zum Beispiel Firmen wie Weber, Landmann oder auch Cadac. So wird den Kunden nicht nur ein Modell geboten, welches ihren Bedürfnissen so gut wie möglich entspricht, sondern auch die Entwicklung sicherer Grills wird damit klar gefördert.

Die größten Gasgrill Vorteile im Vergleich zu einem klassischen Kohlegrill

Im Folgenden werden einige der wichtigsten Vor- und Nachteile eines Gasgrills aufgelistet, um die Entscheidung beim nächsten Kauf etwas zu erleichtern.

Leicht zu säubern

Ein Gasgrill ist leicht zu reinigen. Bei den meisten Modellen, die aktuell in Deutschland auf dem Markt sind, ist zur Reinigung des Grillrosts lediglich eine Bürste erforderlich, die Rückstände lösen sich bei den meisten Modellen ohne besondere Probleme. Damit das funktioniert, wird der Grill bei eingelegtem Rost einfach bis zum Anschlag aufgedreht. Danach heißt es warten. Nach einigen Minuten sind die Reste am Rost vollständig verbrannt, sie sind dann entweder zu Boden gefallen oder bröckeln ohne große Anstrengungen ab. Um den Rost schließlich vollständig sauber zu bekommen, muss er lediglich ein mal mit einer Stahlbürste gebürstet werden und schon sieht er wieder aus wie neu - Ein wesentlicher Vorteil gegenüber einem Kohlegrill.

Schnell heiß

Ein Gasgrill ist schnell einsatzbereit. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Kohlegrill wird klar, dass selbst mir jahrelanger Erfahrung und dem besten Können das anfachen eines Kohlegrills wesentlich länger dauert als das Starten eines Gasgrills. Damit eröffnet der Gasgrill ganz neue Möglichkeiten, sodass dieser zum Beispiel auf verwendet werden kann, um spontan das Essen auf dem Grill zuzubereiten, eine stundenlange Vorbereitung ist hier schlichtweg nicht notwendig. Weiters kann es in einigen Fällen auch von Nutzen sein, dass der Gasgrill auf Knopfdruck ausgeschalten werden kann, während etwa ein Holzgrill nur sehr langsam wieder auskühlt. Etwa das Verstauen des Grills nach dem Essen gestaltet sich so in einigen Fällen etwas schwierig - Nicht jedoch mit einem Gasgrill.

Räuchern mit einem Gasgrill

Ein Gasgrill ist zum Räuchern und Aromatisieren geeignet. Wendet man diese spezielle Grillmethode an, so werden die Speisen durch den Einsatz von sogenannten Pellets oder auch Holzchips mit einem bestimmten Aroma versehen, eigens für diesen Zweck sind im Fachhandel einige Holzmischungen erhältlich, die dabei helfen sollen, genau das richtige Aroma zu erzielen. Das Vorgehen bei dieser Methode ist vergleichsweise einfach, die gekauften Holz Chips werden einfach einige Stunden in eine Schüssel mit Wasser gelegt und anschließend in Alufolie eingewickelt. Anschließend wird die Folie mehrmals durchstochen, sodass ein Luftzug nach Außen zugelassen wird. Die fertigen Chips in Folie werden anschließend in möglichst geringer Entfernung zum Brenner platziert, der Deckel wird nun geschlossen und die Chips verrichten ihre Arbeit. Sobald das Fleich gar ist, kann ein unverwechselbares Aroma festgestellt werden.

Tipps zur Nutzung eines Gasgrills für alle, die überdurchschnittlich oft grillen

Für alle, die gerne und oft grillen, empfiehlt es sich, mehrere Portionen von Holz Chips auf ein mal zu verpacken und die nicht benötigten in die Tiefkühltruhe zu legen. So können diese bei Bedarf einfach wieder herausgeholt und auf direktem Weg in den Grill gelegt werden.

Geringe laufende Kosten eines Gasgrills: Langfristig die günstigste Variante

Ein Gasgrill verursacht nur geringe Kosten. Zwar ist ein Gasgrill beim Kauf verhältnismäßig teuer, diese Differenz gleich sich bei häufiger Nutzung allerdings innerhalb kürzester Zeit aus, da die laufenden Kosten bei einem Gasgrill äußerst gering ausfallen. Der Grund hierfür liegt im Preis des Gases, welches deutlich billiger ist als die sonst benötigte Holzkohle. Ist eimal ein Gasflasche am Grill befestigt, so reicht diese meist ohne Probleme für mehrere Jahre.

Die bedeutendsten Gasgrill Kaufkriterien: Die Entscheidung sollte sorgfältig getroffen werden

Wichtig sind bei der Anschaffung eines neuen Grills vor allem auch die Gasgrill Kaufkriterien. Sich für das richtige Gerät zu entscheiden wird mit jedem Jahr schwieriger, da das Angebot und die Vielfalt der Modelle immer weiter wächst.

Die wichtigsten Gasgrill Kaufkriterien - Gasgrill worauf achten?

Worauf muss man beim Kauf eines Gasgrills achten? Geachtet werden sollte bei einem Gasgrill in erster Linie auf die Qualität, da diese wesentlich für einen sicheren Umgang mit dem Gerät ist.

Gasgrill kaufen: Überprüfung der Qualität des jeweiligen Modells

Um die Qualität eines Gasgrills zu überprüfen, sollte man kontrollieren, ob alle Verbindungen zwischen den einzelnen Teilen stabil sind, ob hochwertige Materialien verwendet wurden und eventuell erforderliche Zertifikate für das jeweilige Modell vorhanden sind. Weiters sollte man darauf achten, ob der Grill alle persönlichen Kriterien erfüllt, also beispielsweise ob das Modell über Rollen, einen ausklappbaren Beistelltisch, Halterungen für Grillwerkzeug oder ähnliches verfügt, wenn dies benötigt wird.

Das könnte Sie auch interessieren