Klonen der Festplatte am MacBook - So funktioniert es - Apple / Mac

von Walter, Erik veröffentlicht

Klonen der Festplatte am MacBook - So funktioniert es - Apple / Mac

© Apple

Klonen der Festplatte am MacBook - So funktioniert es - Apple / Mac

Das MacBook wird jetzt noch schneller - im Vergleich zum Klonen der Festplatte eines Apple gestaltet sich der Vorgang bei einem Mac etwas anders.

Wie funktioniert das Klonen einer Festplatte am Mac? 

>

Menschen, die eine schnellere oder/und größere Festplatte in das MacBook, den Apple oder den Mac einbauen möchten, vermeiden oftmals die komplette Neueinrichtung des Systems. Deshalb bietet das Klonen der Festplatte eine weitaus komfortablere Lösung für alle Apple- oder Mac-Nutzer. Zu beachten ist, dass das Klonen für den Mac oder das MacBook sich von dem Klonen für Apple unterscheidet. Wir erklären genau, wie das Klonen für das MacBook und den Mac funktioniert.

Die Preise für das Klonen der Festplatte von Apple oder Mac

Möchtest du die HDD in einem Mac mit einer schnelleren, ruhigeren und unempfindlicheren SSD tauschen, ist dies möglich. Preislich gesehen gibt es für weniger als 70 Euro bereits 128 GB zum Erwerb. Für 250 GB müsst ihr mit maximal 120 Euro rechnen. Genaue Preise könnt ihr unserem aktualisierten SSD-Festplatten-Überblick entnehmen.

Die Festplatte richtig Klonen - Hilfe für das MacBook und den Mac

TimeMachine in OS X ist für Backups die Nummer eins. Hierdurch könnt ihr auch auf eine neue Festplatte beziehungsweise einen neuen Rechner umziehen. Durch das Dienstprogramm der Festplatte ist es möglich, 1:1-Kopien zu erzeugen. Hierzu muss der Mac jedoch von einem bootfähigen USB-Stick oder der Installations-DVD gestartet werden. Viel schneller und weniger kompliziert ist das Umziehen mithilfe eines kostenfreien Klonprogramms. Das Kopieren wird direkt über das gebootete System abgewickelt. Die letzte Option möchten wir im Folgenden genauer vorstellen.

Das Klonen der Festplatte - die Vorbereitung

Die alte Festplatte sollte zu dieser Gelegenheit aufgeräumt werden. Alte Dateien müssen hierzu in den Papierkorb und im Anschluss sollte dieser geleert werden. Wird die alte Festplatte zukünftig nicht als Backup fungieren, empfehlen wir dir mit TimeMachine eine Sicherungskopie anzufertigen. Außerdem raten wir den Mac oder das MacBook neu zu starten und alle Programme geschlossen zu halten.

Das Klonen der Festplatte am Mac - die Anschlussoptionen

Damit wir klonen können, müssen wir die neue SSD an das MacBook beziehungsweise den Mac anschließen. Mithilfe einer SATA-Dockingstation könnt ihr auch ältere interne Festplatten mit 3,5 und 2,5 Zoll über einen USB-Anschluss an ein MacBook anschließen. Als Alternative kann die Festplatte auch in ein USB-Festplattengehäuse extern eingebaut werden. Die einfachste Lösung ist jedoch ein Notebook-Kit wie beispielsweise das von Samsung für SSDs. Dort befindet sich im Lieferumfang ein USB-3.0-zu-SATA-Adapter.

Das Formatieren der neuen SSD

Bevor die SSD benutzt werden kann, muss diese formatiert werden. Über die Mac-Suche oder das Klicken auf Initialisieren nach dem Anschluss im Rahmen der Fehlermeldung kann das Festplattendienstprogramm geöffnet werden. Selektiere danach den Reiter Löschen und die neue SSD. Dann kannst du das Format Mac OS Extended (Journaled) auswählen und deinen Namen eingeben. Im Anschluss nimmst du den Löschvorgang vor und bestätigst dies. Jetzt bist du in der Lage die Festplatte zu klonen.

Das könnte Sie auch interessieren