BahnCard kündigen - Email, Fax, online - ganz einfach

BahnCard kündigen

© Bahn

BahnCard kündigen

Ändert sich das Bahnfahrverhalten, kann es passieren, dass sich die BahnCard nicht mehr rechnet. Hier findet Ihr alle Wege erklärt, wie Ihr die BahnCard kündigen könnt.

Wie kann man die BahnCard kündigen?

Die BahnCard kündigen ist ganz einfach. Man kann es online oder per Brief erledigen.

Warum will man die BahnCard kündigen?

Die BahnCard ist eine Rabatt-Karte der Bahn. Nutzt man die Bahn häufig, so bietet die BahnCard viele Vorteile für ihre Nutzer. Statistiken belegen, dass die Anzahl der BahnCard-Besitzer in Deutschland bei ungefähr fünf Millionen Menschen liegt. Die meisten Nutzer sparen Geld durch die BahnCard, aber manchmal liegen die Kosten der BahnCard höher als die erzielte Ersparnis. Deswegen erklären wir Euch hier, wie Ihr einfach und problemlos die BahnCard kündigen könnt.

Welche Fristen muss Du beim BahnCard kündigen beachten?

Bei der BahnCard handelt es sich um ein Abo. Wird sie nicht oder nicht zum richtigen Zeitpunkt gekündigt verlängert sich das Abo automatisch um ein Jahr. Die Kündigungsfrist der BahnCard beträgt sechs Wochen.

Die BahnCard kündigen, online.

Will man den Onlineweg nutzen, um die BahnCard kündigen zu können, gibt es unterschiedliche Wege. Einfach das Formular ausfüllen und anschließend mit dem Kündigungsdienst Buddy versenden. Ihr könnt das Formular natürlich auch als PDF herunterladen. Alles wirklich kinderleicht und zeitnah. Die Onlinekündigung geschieht mittels eines Formulars. Ihr könnt also die BahnCard kündigen, indem Ihr das Kontaktformular öffnet. Ihr öffnet das Drop-Down-Menü und wählt den Unterpunkt „BahnCard kündigen“ aus. Nun müsst Ihr die richtige BahnCard auswählen, entweder die BahnCard 25 oder 50. Jetzt seht Ihr ein Textfeld. Hier schreibt Ihr Euren Kündigungstext. Dieser sollte nicht zu lang sein und nur das wichtigste enthalten. Dann habt Ihr noch einige Felder, in welche Ihr Eure persönlichen Daten eintragen solltet. So kann die Kündigung der richtigen BahnCard zugeordnet werden. So ist hier besonders die Nummer der BahnCard wichtig, denn damit geht die Zuordnung am einfachsten und sichersten. Natürlich erhaltet Ihr eine Bestätigung Eurer Kündigung. Diese Bestätigung erhaltet Ihr per Mail und dies ein paar Tage nach Eurer Kündigung.

Die BahnCard kündigen, online ganz easy.

Merkt Ihr, dass Ihr die Bahn nicht so viel nutzt wie ursprünglich gedacht, oder Ihr stoßt euch am Preis-Leistungs-Verhältnis, dann könnt Ihr Eure BahnCard ganz einfach abbestellen. Die könnt Ihr ganz leicht und unkompliziert über das Kontaktformular erledigen. Folgt dem hinterlegtem Link, der führt Euch zum Kontaktformular. Im Betreff sind verschiedene Sachen vorgeschlagen. Hier wählt Ihr natürlich den Punkt „Kündigung der BahnCard“ aus. Dann kommt ein Textfeld. Hier könnt Ihr Eure Kündigung formulieren, oder Ihr nehmt unser Beispiel: „Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit kündige ich meine BahnCard fristgerecht zum nächsten Zeitpunkt. Darüberhinaus kündige ich meine Einzugsermächtigung. Bitte bestätigen Sie mir meine Kündigung schriftlich. Mit freundlichen Grüßen Name“. Jetzt füllt Ihr noch den Rest des Formulars aus. Das heißt Ihr tragt noch Eure BahnCard-Nummer ein. Mit der Nummer kann die Bahn dann die Kündigung schnell und sicher der richtigen BahnCard zuordnen. Nach ein paar Tagen erhaltet Ihr eine Mail, welche die Bestätigung der Kündigung beinhaltet.

Andere Wege der Kündigung. - Fax

Natürlich könnt Ihr auch unseren Musterbrief nehmen, aber auf anderem Wege kündigen. Ein anderer Weg ist zwar auch online, aber er führt nicht über das Kontaktformular. Ihr schreibt einfach eine Email und schickt sie an bahncard-service@bahn.de. Natürlich könnt Ihr uns auch auf dem klassischen Weg erreichen, indem Ihr ein Fax an 01805-121998 schickt. Auch ein altmodischer Brief erzielt die gewünschte Wirkung der Kündigung, wenn Ihr ihn an: DB Fernverkehr AG, BahnCard-Service, 60643 Frankfurt. Die letzte Möglichkeit das Abo der BahnCard zu beenden ist der Kündigungsservce bei Aboalarm.

Weitere Artikel zur Bahn

Das könnte Sie auch interessieren