Red Oaks: Comedyserie bei Amazon Instant Video

Red Oaks - Amazon Prime

© Red Oaks - Amazon Prime

Red Oaks - Amazon Prime

Neuer Spaß für Kunden von Amazon Prime: Die Comedyserie Red Oaks von Steven Soderbergh ist seit dem 9. Oktober auf Amazon Instant Video abrufbar.

Steven Soderbergh: Serien-Lust statt Kino-Frust

Um die Jahrtausendwende drehte Steven Soderbergh Kassenschlager wie Erin Brockovich, Ocean’s Eleven oder Traffic, für den er einen Oscar erhielt. Doch der US-Regisseur zeigte sich zuletzt mehr und mehr frustriert vom aufkeimenden Blockbuster-Kino, das für kreative Experimente kaum noch Platz lässt. Ein Beispiel: Seine Filmbiografie über den Pianisten Liberace und dessen gleichgeschlechtlicher Liebschaft mit Scott Thorson schaffte es trotz Stars wie Michael Douglas und Matt Damon nicht in die Kinos und wurde 2013 lediglich im Fernsehen ausgestrahlt.

Comedyserie Red Oaks feiert Premiere bei Amazon Prime

Dank der Streaming-Dienste Netflix, Amazon Instant Video & Co. erleben Serien generell einen neuen Höhenflug, wofür sich auch Steven Soderbergh begeistern kann: So führte er kürzlich Regie bei der historischen Arztserie The Knick mit Clive Owen und tritt nun bei der Comedyserie Red Oaks als ausführender Produzent in Erscheinung. Diese steht Amazon Prime-Kunden seit vergangenem Freitag im englischen Originalton zur Verfügung, die deutsche Synchronfassung stößt planmäßig am 13. November hinzu.

Red Oaks: Die Handlung des Amazon Prime-Neulings

Wir schreibe das Jahr 1985: Der Student David Myers (Craig Roberts) arbeitet den Sommer über als Tennislehrer im Red Oaks Country Club in New Jersey. Sein Vater Sam (Richard Kind) kollabiert am Tennisplatz und offenbart ihm mit seinen vermeintlich letzten Worten, er führe eine lieblose Ehe – ein Fehler, den ihm David keinesfalls nachmachen dürfe. Sam überlebt, doch David ist verwirrt und stellt sich viele Fragen: Ist seine Jugendliebe die Richtige? Oder soll er sich mit der Tochter des Clubbesitzers einlassen? Auch seine berufliche Zukunft steht in den Sternen, über die Wahl seines Hauptfachs ist er sich noch nicht im Klaren. So entwickelt sich mit Red Oaks eine Coming-of-Age-Story, die als Comedyserie auch nicht mir ernsten Themen geizt.

Weitere Protagonisten

Im Red Oaks Country Club gibt es viele skurrile Angestellte und Mitglieder, die David ungebeten mit ihren Lebensweisheiten beglücken: Dazu zählen der Clubpräsident Getty (Paul Reiser), dessen Tochter Skye (Alexandra Socha) und der professionelle Tennisspieler Nash (Ennis Esmer). Davids Mutter wird von Jennifer Grey verkörpert, die Ende der 80er-Jahre mit der Hauptrolle im Überraschungshit Dirty Dancing ihren Durchbruch schaffte. Weitere bekannte Darsteller sind der aus Californication bekannte Oliver Cooper, der ehemalige Mad-TV-Akteur Josh Meyers und die aufstrebende Jungschauspielerin Gage Golightly. Die Regie der Pilotepisode zu Red Oaks übernahm David Gordon Green, das Drehbuch stammt von Gregory Jacobs und Joe Gangemi.

Was bieten Amazon Prime und Amazon Instant Video?

Der Service Amazon Prime kostet 49 Euro pro Jahr und enthält unter anderem Gratis-Premiumversand für etliche Artikel, kostenloses Ausleihen von eBooks, unlimitierten Speicherplatz für Fotos via Amazon Cloud Drive und den Zugang zur Onlinevideothek Amazon Instant Video samt tausenden Filmen und Serienfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren