Discounter-Reisen: ALDI, LIDL, Netto & CO. Worauf muss man achten?

von Kaestner, Maximilian veröffentlicht

Discounter-Reisen: ALDI, LIDL, Netto & CO. Worauf muss man achten?

© Alexander Hauptmann

Discounter-Reisen: ALDI, LIDL, Netto & CO. Worauf muss man achten?

Reisen beim Discounter kaufen - Aldi, Lidl & Netto und Co. Worauf Sie achten müssen und ob die Reisen mit denen von Reisebüros mithalten können.

Discounter Reisen - Aldi, Lidl und Netto und Co.

Immer häufiger kann man jetzt seine Reisen beim Discounter buchen. Dabei arbeiten Aldi, Lidl, Netto und Co. mit seriösen und bekannten Reiseunternehmen zusammen. Die Zielorte, sowie die Art der Reise ist vergleichbar mit denen im Reisebüro. Ob Halb- oder Vollpansion, ob Antarktis oder Karibik, die Auswahl ist ebenso vielfältig. Einzig auf den Reisezeitraum ist zu achten. Bei exotischen Zielorten sollten Sie sich vorab erkundigen, ob ein Visum oder spezielle Impfungen nötig sind und ob Sie diese innerhalb des Zeitraumes noch einholen können. Ein Sprecher von Stiftung Warentest empfiehlt, den Reisesicherungsschein abzuwarten bevor Sie die Rechnung bezahlen. Dieser Schein versichert Ihnen, dass auch bei Insolvenz des Anbieters Ihr Geld sicher ist. Ansonsten können Sie ruhigen Gewissens die Reisen des Discounters annehmen. Diese werden meist in Form von Plakaten in den Filialen ausgehangen. Aber auch aktuelle Flyer liegen in den Geschäften kostenlos bereit. Buchen und genauere Informationen erhalten Sie auf der Website des jeweiligen Discounters.

Auch Sie werden es schon im Discounter gesehen haben, Reiseangebote zu teilweise auch exotischen Orten. Mit ihren Angeboten an Reisen decken die Discounter Aldi, Lidl, Netto & Co. keinesfalls nur Deutschland ab. Auch exotische Reisen in die Karibik oder die Antarktis sind durchaus möglich. Hierbei gibt es jede Woche neue Angebote und neue Reiseziele. Der Bayerische Wald, ein Badeurlaub, eine Städtereise oder doch lieber eine Kreuzfahrt? Es gibt fast nichts, was man heutzutage nicht auch im Discounter buchen kann. Worauf Sie bei der Buchung achten sollten, wird im folgenden erläutert.

Beach-Inspector

Netto, Aldi, Lidl & Co. sind nur die Vermittler, aber wer steckt hinter den Reisen?

Hier kann man sagen, dass Netto, Aldi, Lidl und Co. mit Reiseunternehmen zusammen arbeiten. Die Reisen, welche Sie im Discounter buchen kommen von seriösen Unternehmen. Die Discounter Netto & Co. sind hierbei nur die Vermittler. Veranstalter der Reisen sind die Unternehmen dahinter. Bei Aldi Süd wäre das zum Beispiel Center Parcs oder Berge & Meer. Auch werden Reisen von Eurotours und Select Holidays angeboten. Die Mediplus Gruppe, BigXtra Touristik und clevertours.com arbeiten mit Lidl zusammen. Isabel Lehmann verrät uns, dass Lidl-Reisen seit fast vier Jahren weltweit auch direkt mit touristischen Lieferanten zusammen arbeiten. Tchibo hingegen arbeitet gleich mit 18 verschiedenen Anbietern zusammen. Helen Rad, Sprecherin der Non-Food Abteilung bei Tchibo sagt uns: "Je nach Reiseart suchen wir für unsere Kunden den Spezialisten mit den besten Angeboten als Partner aus".

Was für Programme kann bei Reisen vom Discounter erwarten?

Das Programm ist so variabel wie die Reiseziele an sich. Ob mit All-Inklusive Paket oder Eigenanreise mit Übernachtung und Frühstück. Auch bei den Reisen von Discountern gibt mehrere Buchungsvarianten. Aldi-Sprecherin Kirsten Geß sagt zu uns: "Neben Bade- und Erholungsreisen, Auto- und Familienreisen, Städte- und Kurzreisen, Schiffs- und Wellnessreisen bieten wir auch Rund- und Erlebnisreisen sowie Kinderreisen an". Tchibo versucht seine Kunden immer wieder zu überraschen. Letztes Jahr zum Beispiel, hat Tchibo seine Kunden mit einer Harley die berühmte Route 66 in den USA entlang geschickt.

Lidl Reisen

Lidl Reisen

Wie kann ich mir Informationen über die Reisen beschaffen und die aktuellsten Angebote einsehen?

Informationen über die Reisen finden Sie auf den Plakaten, welche in der Regel in jeder Filiale im Kassenbereich aushängen. Sie können aber auch online Informationen einholen. Heutzutage hat jeder Discounter eine Website, auf der Sie auch die Reise buchen können. Bei Lidl zum Beispiel erscheint immer Mitte und Anfangs eines Monats Flyer über aktuelle Reisen. Diese liegen kostenlos in allen Filialen aus. Das gleiche bietet Aldi Nord und Aldi Süd an. Sie lassen regelmäßig neue Hausflyer drucken. Auf diesen stehen die aktuellsten Angebote an Reisen.

Wer bietet die günstigsten Reisen an? Discounter oder Reisebüro?

Falk Murko von der Stiftung Warentest rät den Kunden vorab die Preise zu vergleichen. Reisen aus dem Discounter müssen nicht unbedingt die günstigsten sein. Im Internet oder im Katalog kann man die selbe Reise vielleicht billiger buchen. Nina Meyer, die Sprecherin vom Unternehmen "Berge und Meer" erzählt uns, dass die Reisen für Aldi speziell zusammen gestellt werden und so nirgendwo anders zu finden sind. Als Tipp gibt Sie uns, immer das Kleingedruckte zu lesen. Hier erfahren Kunden was alles im Preis inbegriffen ist. Sie erfahren, ob die Mahlzeiten schon bezahlt sind und ob das Ausflugsprogramm schon bezahlt ist oder extra kostet. Die Direktvermarktung der Anbieter ermöglicht in den meisten Fällen die Reise am günstigsten anbieten zu können.

Netto Reisen

Netto Reisen

Welche Ziele werden meist gebucht? Was sind die bevorzugten Reisen?

Helen Rad sagt uns: "Weil unsere Kunden neben dem Sommerurlaub klassisch ihre Zweit- und Drittreisen bei uns buchen: meistens Städtereisen oder verlängerte Wochenenden, Musical- oder auch Gourmetreisen." Bei Tchibo liegt Deutschland als Reiseziel an oberster Stelle. Aldi-Sprecherin Geß sagt uns, dass bei Ihnen Deutschland, die USA und Österreich zu den beliebtesten Zielen gehören. Anders bei Lidl, hier sind Klassiker wie das Mittelmeer am beliebtesten. Der Veranstalter, die TUI-Tochter "Berge und Meer" bietet eine breite Palette an Reisen an. Die beliebten Reisen wie Fernreisen, Rundreisen und Kreuzfahrten, sowie allzeit beliebte Ziele wie das Mittelmeer sind bei der TUI-Tochter vertreten. Ebenso kann man Rundreisen durch mehrere Länder buchen, aber auch eine Kreuzfahrtreise mit einem anschließenden Badeurlaub verlängern.

Gibt es etwas zu beachten bei der Buchung der Reisen?

Herr Murko von der Stiftung Warentest rät, sich die Reisen genau anzusehen. Bei exotischen Ländern sind manchmal Schutzimpfungen nötig. Werden die Reisen recht kurzfristig angeboten, kann man zeitlich Probleme bekommen. Man sollte sich die Reiseinformationen auf der Webseite des auswärtigen Amtes ansehen und auch über politische Gegebenheiten in dem Land vorab informieren. Vielleicht ist ja ein Visum zur Einreise nötig? Dieses kann mehrere Wochen dauern.

Aldi Reisen

Aldi Reisen

Wen muss ich kontaktieren, wenn ich unzufrieden bin?

Ist man mit etwas unzufrieden, haftet immer der Reiseanbieter, nicht etwa der Vermittler. In diesen Falle muss man sich direkt mit den Anbieter in Verbindung setzen, die Discounter sind hier nur die Vermittler. Hier ist die Lage gesetzlich geregelt, der Veranstalter muss voll und ganz haftet, Netto & Co. kann man nicht deswegen belangen. Murko rät dringend, die Rechnung der gebuchten Reise erst mit Erhalt eines Reisesicherungsscheines zu begleichen. Dieser ist für die Kunden die Sicherheit, dass auch im Falle einer Insolvenz das Geld des Kunden abgesichert ist.

Reisetipps

Fazit

Reisen vom Discounter wie Netto und Co. sind genauso hochwertige Reisen wie die au den Reisebüros. Die Reisen kommen ebenfalls von seriösen Veranstaltern wie Center Parcs und Co. Man sollte hier nur auf die Reisezeit achten, um alle notwendigen Vorkehrungen treffen zu können. Lesen Sie ebenfalls das Kleingedruckte. Hier können Sie erfahren, was im Preis schon inbegriffen ist, dann gibt es am Urlaubsort auch keine bösen Überraschungen. Sind Sie am Ende doch unzufrieden, haben Sie die Möglichkeit den Veranstalter zu kontaktieren. Beachten Sie, dass Netto & Co. nur die Vermittler sind und nicht die Veranstalter. Beachtet man einige Punkte, kann man auch mit der Reise vom Discounter einen wunderschönen Urlaub erleben.

Das könnte Sie auch interessieren