Der deutsche Reisepass - was Sie wissen müssen

von Frey, Leon veröffentlicht

Der deutsche Reisepass - was Sie wissen müssen

© pixabay.com

Der deutsche Reisepass - was Sie wissen müssen

Mit dem deutschen Reisepass kann man ohne Visum in über 170 Staaten reisen. Alle Informationen und was Sie sonst noch zum deutsche Reisepass wissen müssen.

Der deutsche Reisepass

>

Sie reisen gerne durch die Welt und entdecken neue Kulturen, tolle Landschaften und fremde Menschen für Ihr Leben gern? Dann benötigen Sie einen Reisepass, wenn Sie sich nicht nur auf die Europäische Union beschränken möchten. Ihr Reisepass kann eine ganze Menge, doch Hand aufs Herz – was wissen Sie über ihn? Ob Beantragung, Leistungsumfang oder Sicherheit: Hier erfahren Sie alles Wichtige über den deutschen Reisepass.

Den deutschen Reisepass beantragen – so funktioniert's

Bevor Sie überhaupt von den Vorteilen des deutschen Reisepasses profitieren können, müssen Sie ihn erst einmal beantragen. Sie erhalten das Dokument nämlich nicht automatisch mit Ihrer Geburt. Wenn Sie bereits alle Infos rund um das Beantragen des Personalausweises kennen, werden Ihnen die Schritte für die Ausstellung Ihres Reisepasses bekannt vorkommen. Suchen Sie zunächst das Bürgeramt Ihres Hauptwohnsitzes auf und nehmen Sie ein aktuelles biometrisches Passbild mit, das Sie bisher bei keiner Behörde verwendet haben. Außerdem benötigen Sie Ihren Personalausweis. Normalerweise dauert es nicht länger als zwei Wochen, bis Sie Ihren Reisepass abholen können. Zuschläge fallen für die Express-Anfertigung (32,00 € extra) sowie für die Beantragung in einem anderen Bürgeramt (doppelte Gebühr!) an.

Der deutsche Reisepass und seine Leistungen

Die Macht eines Reisepasses zeigt sich woran? Richtig, an der Anzahl jener Länder, die sich mit ihm problemlos bereisen lassen. Unter „problemlos“ verstehen die meisten Urlauber und Geschäftsleute, entweder ganz ohne Visum in einen Staat reisen oder das Visum mühelos und schnell erhalten zu können. Wer sich an dieser Definition orientiert, der wird überraschend feststellen: Der deutsche Reisepass ist nicht der mächtigste . Dies hört sich schlimmer an, als es ist. Mehrere Jahre lang lag Deutschland in diesem Ranking auf Platz 1 und an der Zahl der visumfrei bereisbaren Länder hat sich auch nichts geändert. Vielmehr haben Japan und Singapur einen Staat dazugewonnen (Usbekistan), wodurch Deutschland noch immer bei spektakulären 179 steht – nun aber auf Rang 2.

Weitere Facts zum deutschen Reisepass

Vom deutschen Reisepass gibt es mehrere Ausführungen. Während die 32-seitige Variante für 60,00 € zu haben ist, kostet das 48-Seiten-Exemplar 82,00 €. Sind Sie noch nicht 24, fallen jeweils 22,50 € weniger an. Ein vorläufiger Reisepass ist für 26,00 € erhältlich, ein Kinderreisepass für die Hälfte. Dies mutet zunächst teuer an, doch die Zahl problemlos bereisbarer Staaten sowie die hohe Sicherheit scheinen die Preise zu rechtfertigen. Das Dokument ist besonders fälschungssicher und besitzt eine flexible Passdecke mit Blind- und Goldprägung. Ein Sicherheitsfaden in der mit Linsenstruktur-Fenster versehenen Polycarbonat-Passkarte sowie Sicherheitspapier mit Wasserzeichen sind lediglich einige Sicherheitsmerkmale. Mit solch einem hochwertigen Reisepass können Sie sich guten Gewissens auf in den Urlaub machen – vergessen Sie aber nicht die Checkliste der wichtigen Reisedokumente .

Das könnte Sie auch interessieren