Wlan bei der Lufthansa - Internet auf Kurzstrecke und Mittelstrecke möglich

von Keller, Julia veröffentlicht

Wlan bei der Lufthansa - Internet auf Kurzstrecke und Mittelstrecke möglich

© Lufthansa

Wlan bei der Lufthansa - Internet auf Kurzstrecke und Mittelstrecke möglich

Lufthansa baut aus - Sowohl auf der Kurzstrecke als auch auf der Mittelstrecke soll ab 2017 die Nutzung von Wlan möglich sein. Derzeit kostet die Stunde FlyNet noch 9 Euro

Wlan auf Kurzstrecke und Mittelstrecke - Ausbau bei der Lufthansa

>

In nächster Zeit soll es auch im Flugzeug möglich werden. Bei der Lufthansa wird ab nächstem Jahr auf innerdeutschen und europäischen Flügen, Wlan zur Verfügung stehen. Wer möchte, kann dann unterwegs auch seine eigene Datenflat auf dem Smartphone nutzen. Trotz aller Konnektivität in der Maschine - auch in Zukunft wird das Telefonieren an Bord der Maschinen von Lufthansa nicht gestattet sein.

Nun auch bei kurzen Flügen

Derzeit ist es schon auf Langstreckenflügen möglich, nun kommt Wlan und somit der Zugang zum Internet, auch auf der Kurzstrecke und der Mittelstrecke zum Einsatz. Ab Sommergebinn 2016 sollen alle aktuellen Maschinen der Lufthansa mit der neuen Wlan-Technik ausgerüstet werden. Schon jetzt verspricht das Unternehmen, dass die Übertragungsgeschwindigkeit sich von jener in den eigenen vier Wänden, nicht unterscheiden soll. Somit kann man im Flugzeug dann nicht nur seine Mails checken, sondern auch Streams aus dem Netz anschauen oder per Skype telefonieren. Dabei liegt die Entscheidung beim Kunden, ob er das Wlan an Bord nutzen möchte, oder doch lieber seine eigene Datenflat auf dem Handy verwendet. Allerdings wird es auch weiterhin nicht möglich sein, an Bord der Maschinen der Lufthansa zu telefonieren. Dies geschieht nicht aus technischen Gründen, sonder auf Basis der Kundenwünsche, die sich dieses an Bord verbieten.

Kapazität steigt

Dabei ist der Ausbau des Netzes auf der Mittelstrecke und der Kurzstrecke nur der erste Schritt. Noch verursacht die Nutzung von Wlan an Bord immense Kosten, doch dies soll sich bald ändern. Im Jahre 2017 soll ein Test-Programm starten, bei dem die LTE-Technik der Telekom mit den S-Band-Satelliten verbunden werden sollen. Diese gehören zum Partner der Lufthansa Inmarsat. Durch diesen Schritt soll die Bandbreite an Bord der Maschinen noch weiter steigen.

106 Flugzeuge umgerüstet

Schon jetzt sind 106 Maschinen der Lufthansa mit dem neuen Wlan ausgestattet. Das Ganze nennt sich dann FlyNet und kann vom Passagier für eine Pauschale von 17 Euro am Tag gebucht werden. Eine Stunde wird derzeit zu einem Preis von 9 Euro angeboten. Durch die Weiterentwicklung der Technologie, sollen die Preise bald aber auf ein akzeptables Maß zurückgehen. Auch die Zukunft des Fliegens liegt heute also im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren