Video-Streaming in Deutschland wird immer populärer

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

 Video-Streaming in Deutschland wird immer populärer

© AverMedia

Video-Streaming in Deutschland wird immer populärer

Video-Streaming hat den Medienkonsum in Deutschland grundlegend revolutioniert. Immer mehr dienen sind jene Portale, welche auch mit Begeisterung benutzt werden.

Das Video-Streaming in Deutschland

>

Als eine Form des Medienkonsums hat sich das Video-Streaming bereits fest etabliert. Bereits mehr als drei Viertel aller Nutzer des Internets in ganz Deutschland schauen Videos über Stream - und das bereits seit 14 Jahren. Vor allem die Videoportale Clipfish, Vimeo und auch Youtube sind beim Video-Streaming sehr beliebt.

Warum ist Video-Streaming so beliebt?

Beim Video-Streaming handelt es sich um eine gleichzeitige Übertragung und Wiedergabe von Inhalten. Der Vorteil ist dabei, dass der Zuschauer nicht sehr lange warten muss, bis der Film komplett geladen ist. Zudem wird im Gegensatz zum Download die Videopartei nicht dauerhaft auf dem Computer gespeichert. Bereits im Vergleich zum letzten Jahr nutzen rund zwei Millionen Nutzer das Video-Streaming in Deutschland mehr. Laut einer aktuellen Umfrage des ITK-Verbandes Bitkom steigt somit die Zahl der Nutzer von Dienstes des Video-Streamung in Deutschland auf rund 42 Millionen.

Wer nutzt dieses Angebot?

Gerade die jüngeren Internetnutzer streamen sehr gerne. Von den Altersgruppen 14 – 29 Jahren sowie 30-49 Jahren nutzen rund 91 Prozent die Video-Streams. Doch auch bei der älteren Gesellschaft ist das Video-Streaming bereits sehr verbreitet. 60 Prozent der 50 – bis 64- Jährigen und mehr als ein Vierel der über 64- Jährigen schauen Videos bereits per Stream. Dagegen ist die Anzahl der Nutzer gesunken, welche sich die Filme downloaden. Nur noch rund jeder vierte Internetnutzer in Deutschland lädt sich die Videos zum Anschauen auf den Computer. Diese Tendenz ist vorallem auf die immer schnelleren Breitbandverbindungen zurückzuführen, welche es möglich machen, dass man die Videos auch in hoher Auflösung meist ohne Wartezeite streamen kann.

Portale, welche Video-Streaming anbieten

Das Video-Streaming ändert den Medienkomsum grundlegend. Denn in der heutigen Zeit möchte jeder Nutzer zu jeder Zeit, an jedem beliebigen Ort und mit jedem internetfähigen Geräte genaue jene Inhalte anschauen, welche sie geraden möchten. Im Internet gibt es bereits verschiedene Formen von Video- Streams. Am beliebtesten sind die Videoportale Youtube, Clipfish sowie Vimeo. Circa 60 Prozent der Nutzer sehen sich dort verschiedene Videos kostenlos an. Mehr als jeder Zweite nutzt zudem noch die Online-Mediatheken von den verschiedenen Fernsehrsendern, um zu einem späteren Zeitpunkt Sendungen und Fernsehbeiträge zu sehen. Per Livestream verfolgt gut jeder dritte Internetnutzer das aktuelle Fernsehprogramm, überall und zu jeder Zeit. Rund 22 Prozent der Nutzer in Deutschland rufen Serien oder auch Spielfilme auf sogenannten On-Demand-Portalen ab, welche dennoch in der Regel nur gegen eine Gebühr erhältlich sind. Beispiele für solche On-Demand-Portale, welche Video-Streaming anbieten sind, Maxdome, Netflix, Sky Go, Watchever, Amazone Prime Instant Video oder auch der Videodienst von Apple iTunes.Und dies sind nur einige der vielen Anbieter in ganz Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren