Verkaufsstart: Neues Apple iPhone kommt voraussichtlich im Herbst

von Braun, Thorsten veröffentlicht

Verkaufsstart: Neues Apple iPhone kommt voraussichtlich im Herbst

© Apple

Verkaufsstart: Neues Apple iPhone kommt voraussichtlich im Herbst

Trotz kurzfristigem Apple-Änderungswunsch bei der Chip-Produktion scheint der für Mitte September erwartete Verkaufsstart des iPhone 6s nicht gefährdet.

Für Verkaufsstart gerüstet: Apple gibt Rekordbestellung in Auftrag

>

Wie die Branchenzeitung DigiTimes berichtet, wird der im neuen iPhone 6s verbaute A9-Chip ab sofort in Masse produziert. Verantwortlich hierfür seien der südkoreanische Mischkonzern Samsung in Kooperation mit dem Halbleiter-Hersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC), die sich – so die Quelle – in letzter Sekunde mit einem Änderungswunsch seitens Apple konfrontiert sahen und daher die Wafer überarbeiten mussten. Auswirkungen auf den geplanten Verkaufsstart habe das nicht: Glaubt man einschlägigen Tech-Blogs, sollen das iPhone 6s und dessen großer Bruder 6s plus ab 18. September hierzulande erhältlich sein.

Laut DigiTimes hat Apple bis Jahresende eine Bestellung von 80 Millionen Einheiten seiner neuen iPhone-Generation getätigt, im Wall Street Journal ist gar von rekordverdächtigen 90 Millionen die Rede. Zum Vergleich: Letztes Jahr fand der Verkaufsstart des iPhone 6 ebenfalls im September statt – Apple hatte damals für das vierte Quartal „nur“ 80 Millionen Geräte geordert und rund 93 % davon verkauft.

Neuerungen des iPhone 6s und Neuigkeiten zum iPhone 7

Apple zollt dem steigenden Speicherbedarf Tribut, verzichtet auf die 16-GB-Variante und startet mit einer Mindestkapazität von 32 GB – das meldet zumindest die chinesische Webseite M.I.C. Gadget und beruft sich dabei auf Aussagen von Mitarbeitern des asiatischen Fertigungsbetriebs Foxconn. Weiters soll das relativ zum Vorgänger mutmaßlich um 0,2 mm dickere iPhone 6s mit einem Force-Touch-Display ausgestattet werden, das mittels zusätzlicher Sensoren unterschiedlich starkes Drücken jeweils als solches erkennt und dementsprechend verarbeitet.

Apple bekam dieser Tage ein neues Patent zugesprochen: Dieses beschreibt eine Technologie, die zusätzlich zum Bildschirm auch das gewöhnliche Gehäuse zu einer berührungsempfindlichen Oberfläche umfunktioniert. Diese könnte möglicherweise beim iPhone 7 zur Anwendung kommen, das vermutlich im Herbst 2016 erscheint.

Das könnte Sie auch interessieren