Tablet-Boom am Ende: Jetzt sinken die Preise deutlich

von Aachen, Ulrike veröffentlicht

Tablet-Boom am Ende: Jetzt sinken die Preise deutlich

© Samsung

Tablet-Boom am Ende: Jetzt sinken die Preise deutlich

Der Tablet-Boom der vergangenen Jahre scheint langsam aber sicher vorbei zu sein. Doch mit den zurückgehenden Verkaufszahlen fallen auch die Preise

Ende des Booms

>

Die große Nachfrage nach Tablets ist ganz offensichtlich vorbei. Allein in Deutschland wurden zwischen Januar und März 2015 rund 1,5 Millionen weniger Geräte verkauft. Dies entspricht einem Rückgang von satten 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der jahrelang mit einem starken Wachstum gesegnete Markt stagniert. Das Ende des Booms scheint besiegelt, die Preise fallen.

Tablets für durchschnittlich 269 Euro

Noch während die Computerindustrie über die dramatisch einbrechenden Verkaufszahlen klagt, dürfen sich Verbraucher über deutlich gesunkene Preise freuen. Lag der Durchschnittspreis für ein Tablet vor einem Jahr noch bei 320 Euro, sind nach Ende des Booms laut Marktexperten nur noch durchschnittlich 269 Euro für ein solches Gerät zu berappen. Im Niedrigpreissegment findet man derzeit sogar Geräte für weniger als 100 Euro.

Tablet-Preise im Überblick

  • Apple iPad Air ab 349,00 € 
  • Apple iPad mini 3 Wi-Fi 64GB spacegrau ab 457,00 € 
  • Samsung GALAXY Tab 3 10.1 ab 293,00 € 
  • Apple iPad Air 2 ab 437,94 € 
  • Samsung Galaxy Tab S2 9.7 Wi-Fi schwarz (SM-T810NZKE) ab 473,72 € 
  • Samsung Galaxy Tab S2 9.7 LTE schwarz (SM-T815NZKE) ab 528,93 € 
  • Samsung Galaxy Tab S2 9.7 ab 462,90 € 
  • Lenovo Yoga Tablet 2 10 (59426288) ab 299,00 € 
  • Samsung Galaxy Tab A 9.7 weiß ab 225,88 € 
  • Sony Xperia Tablet Z4 LTE schwarz ab 638,94 € 
  • Lenovo IdeaTab 2 A7-10 (59434735) ab 80,88 € 

Sinkende Preise als typisches Branchenproblem

Wie der anfängliche Boom sind auch die deutlich fallenden Preise nach Ende eines solchen für die IT-Branche nichts Neues. Einzige Ausnahme stellen die Geräte des US-amerikanischen Herstellers Apple dar. Bei den meisten anderen Anbietern dreht sich die Preisspirale nach dem Ende eines Booms in der Regel rasant nach unten. Neue Notebooks sind heute bereits für weniger als 300 Euro erhältlich. Auch das hätte sich vor einigen Jahren vermutlich kaum einer vorstellen können. Nicht anders verhält es sich mit Tablets, die sich aktuell genau in diesem Preissegment bewegen. Ein Gerät mit guter Ausstattung kostet derzeit rund 300 Euro, der Durchschnittspreis liegt sogar noch gut 30 Euro darunter. Erst Anfang des Jahres wurde verkündet, dass die Preise für Tablets um sage und schreibe 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gefallen sind.

Dabei ist nicht allein die sinkende Nachfrage Schuld am starken Preisrückgang, sondern auch der zunehmende Wettbewerb unter den Herstellern. In einem erbitterten Kampf versuchen diese, sich immer wieder gegenseitig mit noch günstigeren Modellen zu überbieten, um nicht vom Markt verdrängt zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren