Sony Xperia Z5 mit 5,5-Zoll-Display und Fingerabdruckscanner?

von Frey, Leon veröffentlicht

Sony Xperia Z5 mit 5,5-Zoll-Display und Fingerabdruckscanner?

© Sony Xperia Z5

Sony Xperia Z5 mit 5,5-Zoll-Display und Fingerabdruckscanner?

Hat das Sony Xperia Z5 ein größeres 5,5-Zoll-Display? Ist ein Snapdragon 810 verbaut? Und falls ja, reicht dann die Power für einen Fingerabdruckscanner?

Kommt das Sony Xperia Z5 schon im Herbst?

>

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat erst vor wenigen Wochen seine neuen Flaggschiffe Xperia Z3+ und dessen heimische Variante Z4 auf den Markt gebracht, daher waren bis zum Jahresende vorerst keine Neuvorstellungen erwartet worden. Das hat sich nun schlagartig geändert: Wie der für gewöhnlich gut informierte Tipster „Leaksfly“ verkündete, soll das Sony Xperia Z5 schon in rund einem Monat auf der IFA 2015 in Berlin (4. bis 9. September) präsentiert werden – mutmaßlich sind ein 5,5-Zoll-Display, ein Snapdragon 810 und ein Fingerabdruckscanner an Bord.

Möglicher Grund für einen vorgezogenen Verkaufsstart des Sony Xperia Z5

Es wird ein heißer Herbst: Neben dem Apple iPhone 6s werden vermutlich in Kürze auch das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 Edge+ von Samsung enthüllt – diese verschärfte Konkurrenzsituation könnte für Sony der entscheidende Beweggrund sein, die Veröffentlichung des Sony Xperia Z5 vorzuziehen.

5,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung?

Laut „Leaksfly“ wird sich Sony von der etablierten Display-Diagonale von 5,2 Zoll verabschieden und beim Sony Xperia Z5 ein 5,5-Zoll-Display verwenden. Allerdings soll es bei der Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bleiben, Wide Quad HD (2560 x 1440 Pixel) kommt nicht zum Einsatz – Letzteres würde laut Sony für die Nutzer keinen merklichen Vorteil bringen und den Akku unnötig stark beanspruchen. Diese Haltung ist jedoch nicht in Stein gemeißelt: Dem Xperia Z4v, einer US-exklusiven Version des Xperia Z3+, wurde beispielsweise ein WQHD-Screen spendiert.

Fingerabdruckscanner trotz Snapdragon 810?

Wie das Xperia Z3+ soll auch das Sony Xperia Z5 von einem Qualcomm Snapdragon 810 samt Octa-Core-CPU und einer Adreno-430-GPU angetrieben werden – fraglich, ob diese Leistung für einen Fingerabdruckscanner reicht, der Fingerabdrücke per Ultraschall einlesen kann und demnach keine dedizierte Auflagefläche benötigt. Noch gibt es die Hoffnung auf den schnelleren Snapdragon 820, der wünschenswerterweise nicht mit denselben Hitzeproblemen wie sein Vorgänger zu kämpfen hat.

Weitere technische Details und noch mehr Gerüchte

Der Arbeitsspeicher soll sich auf 3 GB und die Speicherkapazität, die sich wahrscheinlich mit einer microSD-Karte erweitern lässt, auf 32 GB belaufen. An der Rückseite wird eine 20,7-Megapixel-Kamera samt LED-Blitz vermutet, die Frontkamera könnte in 8 Megapixel auflösen. Zudem sind Gerüchte aufgetaucht, Sony würde an zwei bis dato unbekannten High-End-Smartphones namens Xperia S60 und Xperia S70 arbeiten und bald vorstellen – dabei könnte es sich in Wahrheit um das Sony Xperia Z5 und das Xperia Z5 Compact handeln.

Das könnte Sie auch interessieren