Samsung SE370-Display - Ladestation via Qi-Standard lädt Smartphone auf

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Samsung SE370-Display - Ladestation via Qi-Standard lädt Smartphone auf

© Samsung

Samsung SE370-Display - Ladestation via Qi-Standard lädt Smartphone auf

Mit Samsungs SE370-Display Ladestation kann man mittels Qi-Standard das Smartphone und andere Geräte aufladen. Ein spannendes Gerät für den Alltag!

Wer ein Smartphone besitzt, hat auch immer wieder mit der Problematik zu tun, sein Smartphone laden zu müssen. Glücklicherweise gibt es heute zahlreiche moderne Möglichkeiten und Geräte, mit denen das kein Problem darstellt. Viele von ihnen sind sogar multifunktional und eignen sich für viele unterschiedliche Geräte. Ein Beispiel dafür ist Samsungs SE370-Display Ladestation. Es handelt sich um ein Modell, das sehr innovativ funktioniert. Im Fuß des Monitors ist die Ladestation integriert. Sie nutzt den sogenannten Qi-Standard, was eine mittlere Revolution beim Laden darstellt. Dieses Display könnte sage und schreibe der allererste Bildschirm sein, der ein Smartphone ohne eine Kabelverbindung – also drahtlos – mit der benötigten Energiemenge versorgen kann.

Die Station im Samsungs SE370-Display und ihre Möglichkeiten

Eine alltägliche Begebenheit könnte es bald sein, die Samsungs SE370-Display Station für das Aufladen des Galaxy S6 zu nutzen. Zu erwarten ist, dass sich vor allem in der Anfangszeit vor allem passionierte Spielefans für das System interessieren werden. Der Hersteller Samsung hat bei der Entwicklung sehr viel Wert auf die Optimierung für Spieler gelegt. Die ersten Modelle aus dem Hause Samsung, die in die genannte Richtung gehen, enthalten die AMDs Freesync-Technik. Eine eingebaute Station ermöglicht das drahtlose Laden von Smartphones. So bleibt das Smartphone jederzeit einsatzbereit und behält seine Ladung.

So funktioniert die Nutzung des Displays

Wer Samsungs SE370-Display Ladestation mit Qi-Standard sein Eigen nennt, kann sie für verschiedene Geräte benutzen. Kompatibel mit der Station sind zum Beispiel die Geräte Samsung Galaxy S6 und Microsofts Lumia 930. Das wirklich innovative Gerät von Samsung, das so gut zum Laden, aber auch zum Spielen und für andere Aktivitäten geeignet ist, kann in unterschiedlichen Varianten erworben werden. Dazu zählen das Display in einer 23,6 Zoll-Variante und eine mit 27 Zoll. Die Ladeeinrichtung befindet sich im Standfuß, es ist denkbar einfach, das eigene Gerät zum Aufladen dort zu platzieren. Wenn der Ladeprozess beginnt, sieht man das am grünen Aufleuchten einer kleinen LED. Sobald die Ladung komplettiert wurde, ist das wieder erloschen.

Was soll das praktische und innovative Display kosten?

Noch ist die Zeit noch nicht gekommen und Samsungs SE370-Display Ladestation mit Qi-Standard gehört leider noch nicht zu den Angeboten der einschlägigen Händler für Elektronik, Smartphones und Co. Derzeit ist auch noch nicht bekannt, wie teuer die Displays sein werden.

Wie hell ist die Ladestation, die auch ein Display ist?

Nicht immer wird es Usern leicht fallen, sich für das passende Modell zu entscheiden. Wer noch nicht weiß, welche von Samsungs SE370-Display Ladestation Varianten er kaufen möchte, sollte auf die feinen Unterschiede achten. Beide Modelle sind – so viel scheint sicher – mit dem sogenannten Qi-Standard ausgerüstet. Das 23,6-Modell ist allerdings etwas weniger hell als das größere mit 27 Zoll. Die Werte liegen bei 250 cd/m² beziehungsweise 300 cd/m².

Qi-Standard und mehr!

Der Qi-Standard ist nicht das einzige Merkmal, mit dem die Ladestation punktet. Beide Bildschirme, die von Samsung angeboten werden sollen, verfügen über ein blickwinkelstabiles PLS-Panel mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 px. Bei den Anschlüssen wird ebenfalls nicht gespart. Mit von der Partie sie je ein HDMI-1.4-Eingang und ein Displayport 1.2. Wenn man das Gerät mit einem Digitalanschluss mit der AMD-Grafikkarte verbindet, kann man AMDs Freesync nutzen. Die Synchronisierung zwischen Frequenz und Bildrate ist dann kein Problem.

Das könnte Sie auch interessieren