Project Tango: Sensoren Tablet als Development Kit im Google Store

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Project Tango: Sensoren Tablet als Development Kit im Google Store

© Google

Project Tango: Sensoren Tablet als Development Kit im Google Store

Ein mit Sensoren vollgestopftes Tablet findet man unter dem Namen Project Tango. Das Project Tango Tablet inklusive Development Kit in Deutschland erhältlich.

Für 512 Euro im Google Store - Das Project Tango Tablet mit Development Kit

>

Wieder einmal hat Google ein neues und interessantes Projekt unter dem Namen Project Tango als Development Kit gestartet. Mit dem Project Tango Tablet und den vielen Sensoren soll man herausfinden können, welche Masse an Daten man mit einer großen Anzahl dieser sammeln kann und wie man diese am besten nutzt. Anfänglich hat dieses auf dem Smartphone begonnen und sich in kurzer Zeit bereits auf das Tablet verlagert. Wer nun Interesse an solch einem Project Tango Tablet haben sollte, der kann sich das Tablet als Development Kit im Google Store für 512 Dollar bestellen.

Project Tango mit vielen Sensoren

Bis unter die Decke ist das Project Tango Tablet mit Kameras und Sensoren vollgestopft. Dadurch kann das Project Tango Tablet mit Development Kit sein Umfeld sehr gut wahrnehmen. Ein Gesamtbild, beispielsweise von einem Raum, kann sich das Project Tango Tablet durch die Kombination aus verschiedenen Daten der Sensoren machen. Aber nicht nur von einem Raum, sondern auch von dem kompletten Umfeld des Nutzers. Dazu kommt dann eine spezielle Android-Version, die es ermöglicht die ganze Datenflut auch wirklich zu verarbeiten. Das folgende Video zeigt eindrucksvoll, dass das Project Tango mit Development Kit auch wirklich gut funktioniert.

Project Tango bereits 2014 gestartet

Bereits im Jahr 2014 wurde das Project Tango mit den Sensoren gestartet. Da sich im Moment die Technologie aber mit einer unglaublichen Geschwindigkeit immer weiter entwickelt, ist die Technik die integriert wurde natürlich bereits veraltet. Zumindest gilt das für den ursprünglichen Zweck. Aus diesem Grund werden bereits seit sechs Wochen von Google die Lagerbestände im Google Store verkauft. Was bisher nur über eine Einladung vom Store passierte ist nun für alle Nutzer frei. Wer also Interesse am Project Tango Tablet hat, kann dieses nun im Google Store für 512 Dollar bestellen.

Nur mit Development Kit

Deshalb kann man davon ausgehen, dass es schon bald die Ankündigung für ein neues Tablet geben wird und Google aus diesem Grund die erste Version nun loswerden will. Da dieses aber als Development Kit mit Sensoren beschrieben ist, richtet es sich nicht an den Enduser. Im Alltag ist es aber vollständig einsetzbar. Vielleicht läuft es aber nicht immer so ganz stabil. Es wurde bereits erwartet, dass Google bereits jetzt schon die Verfügbarkeit ankündigen wird. Vielleicht ist dies mit dem jetzigen Schritt aber bereits geschehen.

Nich in Österreich bestellbar

Da die Beschreibung in Deutsch vorhanden ist, kann man davon ausgehen, dass das Project Tango Tablet auch in Deutschland bestellbar ist. In Österreich kann man es nicht erhalten. Leider konnte ich dies bisher nicht testen. Da es aber kein Massenprodukt ist, muss man sich beeilen, wenn man ein Project Tango Tablet bestellen möchte. Wahrscheinlich wurden nur einige wenige produziert.

Video: Say hello to Project Tango!

Das könnte Sie auch interessieren