Neue Facebook Buttons: Kommt der Dislike-Button bzw. Gefällt mir nicht-Button?

von Kluge, Patrick veröffentlicht

Neue Facebook Buttons: Kommt der Dislike-Button bzw. Gefällt mir nicht-Button?

© ddp images

Neue Facebook Buttons: Kommt der Dislike-Button bzw. Gefällt mir nicht-Button?

Wie Facebooks CEO Mark Zuckerberg vor wenigen Tagen ankündigte, ist ein "Dislike", also "Gefällt mir nicht" Button in Arbeit. Vorschläge für andere Facebook Buttons.

Ein Like steht für Facebook wie nichts anderes - Von nun an aber auch ein Dislike und vielleicht ja schon bald weitere Facebook Buttons

>

Auf Facebook etwas zu "liken" gehört quase so sehr zu dem bekanntesten sozialen Netzwerk wie sein Name. Denn der "Gefällt mir" Button ist auf Facebook schon seit der ersten Stunde zu finden, er ist praktisch mit ein Grund für den Erfolg der größten sozialen Plattform weltweit. Denn um Sympathie oder Unterstützung zu bekunden, musste man auf Facebook seit jeher einfach nur den passenden Button klicken. Wenn einem Nutzer etwas auf Facebook nicht gefällt, war bisher aufwändige Schreiberei angesagt, um den Unmut in den Kommentaren loszuwerden. Nach unzähligen Gerüchten, Wünschen und sogar Petitionen in den letzten Jahren hat Facebooks Chef Mark Zuckerberg nun endlich offiziell angekündigt, einen "Dislike" also "Gefällt mir nicht" Button einzuführen. Wie der 31 jährige CEO kürzlich verlauten ließ, ist der neue Button bereits in Arbeit und soll den Ausdruck von Kritik zukünftig deutlich abkürzen und vereinfachen. Wenn das Thema allerdings schon ein mal angerissen ist, haben viele Nutzer noch andere Wünsche für Facebook Buttons, die es möglichst bald geben sollte.

Der "Mir egal" Button

Ein vermutlich unendlich oft geklickter Fall der wünschenswerten Facebook Buttons wäre der "Mir egal" Button - Denn wie oft haben wir alle uns schon Facebook Buttons herbeigewünscht, mit denen wir ausdrücken können, wie fürchterlich uninteressant und irrelevant die Postings einzelner Freunde tatsächlich sind? Typische Beispiele für ideale Anwendungsfälle eines solchen Facebook Buttons wären etwa die Millionen von Selfies mancher Hobby Models oder die unzähligen Posts mancher Fanatiker, die der Meinung sind, ihre Ideologie dem ganzen Land kundtun zu müssen.

Der "Du bist betrunken" Button

Ebenso praktisch, vermutlich aber nicht ganz so weit oben im Ranking der am öftesten geklickten, nicht vorhandenen Facebook Buttons ist der "Du bist betrunken" Button. Dieser könnte besonders dann praktischen Nutzen finden, wenn einige der einschlägigen Freunde immer wieder Posts loswerden wollen, deren Sinnhaftigkeit man doch schwer in Frage stellen möchte. Neben der mehr oder weniger direkten Message an den Autor betroffener Postings könnte man so über die Masse von Klicks weiteren Lesern schon vorab mitteilen, dass sich hier nichts besonders sinnvolles zu lesen finden lässt.

Der "Grammatik" Button

Wohl sehr nah verwandt mit dem "Du bist betrunken" Button wäre ein anderer der wünschenswerten Facebook Buttons - Der "Grammatik" Button. Denn eine solche Menge an Rechtschreibfehlern wie auf Facebook findet man sonst sicherlich nirgendwo. Damit schwimmen zwar jene, die die Fehler machen in der Anonymität der Masse, für die seltenen Nutzer, die aber in der Lage sind, ihre Worte korrekt zu formulieren, ist das Lesen solcher Texte aber oftmals eine Qual. Gerade für sie wäre ein "Grammatik" Button sicherlich die beste Lösung für Überlegungen bezüglich weiterer Facebook Buttons.

Der "Fail" Button

Um besonders lustige Postings zusammenzufassen, die vom Poster vermutlich nicht oder nicht so beabsichtigt waren, wäre ein "Fail" Button das nächste Highlight unter den verschollenen Facebook Buttons. Wie oft haben wir es nicht alle schon erlebt, dass jemand versehentlich etwas peinliches postet, das er eigentlich googeln oder als SMS senden wollte? Um sich mit Hilfe neuer Facebook Buttons auf Kosten anderer zu amüsieren, wäre der "Fail" Button wohl genau das richtige Werkzeug.

Das könnte Sie auch interessieren