Netflix erhöht die Abo-Preise auf ca. 10 Euro in Europa

von Braun, Thorsten veröffentlicht

Netflix erhöht die Abo-Preise auf ca. 10 Euro in Europa

© Netflix

Netflix erhöht die Abo-Preise auf ca. 10 Euro in Europa

Die Abo-Preise der Standard Variante des großen Streaming Anbieters Netflix werden nun auch in Europa von ehemals 8,99 Euro auf 9,99 Euro angehoben!

Standard Abo bei Netflix nun bei 9,99 Euro im Monat

Die Abo-Preise bei Netflix wurden ein weiteres Mal nach oben korrigiert, sodass Kunden mittlerweile knapp 10€ im Monat zahlen müssen für den unbegrenzten Genuss an Filmen und Serien, die der amerikanische Stream Anbieter anbietet. Damit erhöhte Netflix in Europa von Montag auf Dienstag dieser Woche den Preis um einen ganzen Euro pro Monat! In der Schweiz wurde die Steigerung sogar noch drastischer durchgeführt; hier müssen Kunden nun 14,90 statt 12,90 Schweizer Franken zahlen!

Bestandskunden behalten alte Abo-Preise vorerst

Noch sind Bestandskunden von den Preiserhöhungen verschont geblieben, sodass das neue Angebot bislang nur für Neukunden gilt, was Netflix den Kunden bereits in einer Email mitgeteilt hat. Darin wird auch erwähnt, dass der Preis wohl in einem Jahr auch die Bestandskunden nach oben angepasst wird, sodass auch sie auf Abo-Preise von knapp 10 Euro im Monat kommen werden.

Viele Angebote in Europa

Neben der Standard Variante, für die der Preis nun angehoben wird gibt es noch die Basis Variante, bei der Kunden das Angebot auf nur einem einzigen Gerät in etwas schlechterer Auflösung sehen können. Hier bleibt der Preis wohl dauerhaft bei 7,99 Euro. Die Standard Variante kann sich insofern davon abheben, als dass man hier zwei Geräte zum Streaming nutzen kann und die Inhalte kristallklar in HD genießen kann. Auch bei dem Premium Angebot von Netflix werden sich die Abo-Preise erst einmal nicht ändern. Für 11,99 Euro kann man vier Geräte zum Streaming nutzen und empfängt die Inhalte in Ultra HD, sofern sie darin überhaupt verfügbar sind. Netxlif begründet den Schritt mit der großen Konkurrenz und den teuren Eigenproduktionen, die weltweit großen Erfolg haben. Zu den bekanntesten Serien des amerikanischen Anbieters zählen „Orange Is The New Black“ und „House Of Cards“, die auch in Europa gerne und häufig geschaut werden!

Das könnte Sie auch interessieren