Lost-and-Found-Website - lf.wisag.aero - Koffer online finden

von Frey, Leon veröffentlicht

Lost-and-Found-Website - lf.wisag.aero - Koffer online finden

© Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Lost-and-Found-Website - lf.wisag.aero - Koffer online finden

Über die Lost-and-Found-Website unkomplizierter, bequemer und vor allem schneller seinen verloren gegangen Koffer nach einer Flugreise wiederfinden.

Mithilfe von einem Smartphone verlorene Koffer identifizieren

Wer bei einer Flugreise sein Gepäck verloren hat, hatte bis jetzt nur die Möglichkeit, am „Lost-and-Found-Schalter“ zu warten und zu hoffen, dass sein Koffer wieder auftaucht. Mit einem neuen Webtool soll es Flugreisenden jetzt viel einfacher und auch schneller möglich sein, ihren verloren gegangene Koffer online finden zu können. Hierbei können die Nutzer die Daten für die Gepäckermittlung einfach über ein mobiles Endgerät an die Datenbank von der Lost-and-Found-Website lf.wisag.aero schicken.

Die Funktionsweise der Lost-and-Found-Website unter lf.wisag.aero

Wenn das Gepäckstück verloren gegangen sein sollte, können die Betroffenen via Handy, Tablet oder PC, alle Daten über ihr Gepäckstück an die Lost-and-Found-Website übermitteln. Diese Daten über den Koffer werden dann genutzt, um den jeweiligen Reisenden zu kontaktieren, wenn sein Gepäck wieder aufgetaucht sein sollte. Auf diese Art sparen sich die Betroffenen lange Wartezeiten an dem Schalter für verlorene Gepäckstücke.

Der genaue Ablauf, um den Koffer online finden zu können

Die Betroffenen müssen auf der Seite nur verschiedene Informationen angeben, wie Datum der Reise, die Gepäck- und Flugnummer sowie eine Beschreibung von dem jeweiligen Koffer. Diese Daten werden dann über das Internet direkt an „World Tracer“ geschickt. Hierbei handelt es sich um ein Programm, das für die weltweite Erfassung von verloren gegangenen Gepäckstücken verantwortlich ist. Sobald die Anfrage auf der Webseite eingegangen sein sollte, erhält der jeweilige Passagier eine Referenznummer, mit der es möglich ist, den Standort von seinem Gepäckstück bis zu seinem Erhalt nachverfolgen zu können. Wer dabei kein Handy oder Tablet nutzen kann, um über diese die Anfrage an „World Tracer“ zu schicken, muss dennoch nicht am Schalter warten, sondern kann Internetterminals direkt am Flughafen nutzen.

Die Einführung von diesem Service für das Finden von verlorenen Gepäckstücken

In Deutschland startet zuerst einmal ein Pilotprojekt von dieser Leistung, um herauszufinden, wie die Passagiere mit diesem Service zurechtkommen. Vorerst wird es dabei an dem Flughafen „Berlin Tegel“ möglich sein, seinen verloren gegangen Koffer über das Internet finden zu können. Angeboten wird dieser Service dabei zusammen mit der „Berlin Brandenburg GmbH“, die ihres Zeichen der Betreiber von dem zukünftigen Hauptstadtflughafen ist. Im Durchschnitt warten die Passagiere dabei 15 Minuten an dem „Lost-and-Found-Schalter“ an einem Flughafen wie in Berlin. Durch die neue Onlinefunktion soll diese Wartezeit deutlich verkürzt werden. Bei rund 28 Millionen Passagiere, die jährlich von Berlin aus fliegen oder hier ankommen, kann somit sehr viel Zeit gespart werden.

Das könnte Sie auch interessieren