iWatch: Warum die Apple Smartwatch - Apple Watch und nicht iWatch heißt

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

iWatch: Warum die Apple Smartwatch - Apple Watch und nicht iWatch heißt

© Apple

iWatch: Warum die Apple Smartwatch - Apple Watch und nicht iWatch heißt

Die Apple Watch, wie sie heute heißt, sollte ursprünglich auf den Namen iWatch hören. Wieso sie nun doch Apple Watch heißt und welche Hinweise dies verdeutlichen.

Die Apple Watch als interessanteste Vorstellung auf der Apple Keynote

>

Die vielleicht größte Überraschung auf der Apple Keynote zu Beginn dieses Jahres war der Name der neuen Smartwatch von Apple. Über Jahre hinweg kursierten Gerüchte von der iWatch, schließlich mussten aber selbst Experten bei der Apple Keynote im Jänner feststellen, dass sie mit ihren Vermutungen falsch lagen - Die neue Uhr heißt Apple Watch. Viele Indizien sprechen allerdings dafür, dass Apple seiner Smartwatch diesen Namen nicht freiwillig gegeben hat. Unter anderem wurden einige Fachleute misstrauisch, da selbst Apples CEO Tim Cook bei Interviews zuvor noch von der iWatch gesprochen hatte.

Wie? Apple Watch? Warum nicht iWatch?

Doch warum hat der Konzern aus Kalifornien dann diesen untypischen Namen für die Apple Watch gewählt? Einige Fans kamen innerhalb kürzester Zeit auf die Idee, dass dies ein Zeichen von Tim Cook sei, mit dem er sich und seine neue Ära klar von jener von Steve Jobs abgrenzen wollte - An ihn konnte er schließlich sowieso nicht herankommen. Dies wäre eine mögliche Erklärung für den Namen Apple Watch statt iWatch.

Erste Annahmen der Gründe für den Namen Apple Watch statt iWatch

Wenn man sich jedoch etwas genauer mit dem Thema auseinandersetzt, fällt deutlich auf, dass für diese Theorie relativ wenige Anhaltspunkte gegeben sind. Schon im Jahr 2006 musste Apple bei der Vorstellung seiner Set Top Box für den heimischen Fernseher auf den Namen Apple TV zurückgreifen, weil die Bezeichnung iTV bereits markenrechtlich geschützt und damit an ein anderes Unternehmen vergeben war. Viele Hinweise sprechen nun auch dafür, dass urheberrechtliche Probleme der Grund für den ungewöhnlichen Namen der Apple Watch sind, die demnach eigentlich iWatch heißen müsste.

Swatch als iWatch Killer

Ein möglicher Grund für die Wahl des Namens Apple Watch könnte der Schweizer Uhrenkonzern Swatch sein. Swatch zeigte sich bereits im Mai nicht abgeschreckt, rechtliche Schritte gegen Apple einzuleiten, falls das Unternehmen nicht Abstand von der Bezeichnung iWatch nehmen würde, da eines der beliebtesten Produkte von Swatch, die iSwatch sich nur um ein einziges Zeichen von jenem Namen unterscheidet, den Apple ursprünglich für die Apple Watch anvisiert hatte.

Stellungnahme von Swatch zur iWatch

Hierzu verkündete eine Sprecherin des Unternehmens Swatch damals bereits: "Um die eigene Marke iSwatch zu schützen, wurden alle für nötig erachteten Maßnahmen ergriffen". Eine solche Auseinandersetzung hätte mit hoher Wahrscheinlichkeit darin geendet, dass ein internationaler Streit um den Markennamen entsteht, dieser wiederum wäre jedoch von Land zu Land anders gewesen, da stets die lokale Rechtslage zu beachten ist. Dies könnte Apple vom Namen iWatch abgeschreckt haben, weshalb die Smartwatch des kalifornischen Weltunternehmens nun Apple Watch getauft wurde.

iWatch: Ungeplant

Ebenso ist allerdings klar ersichtlich, dass man bei Apple bis kurz vor Schluss davon überzeugt war, den Namen iWatch doch noch für sich beanspruchen zu können. Selbst Tim Cook selbst musste sich offensichtlich erst an den unerwarteten, neuen Namen gewöhnen, als er in einem Interview mit dem US Sender ABC erzählt: "…den iMac, den iPod, das iPhone, das iPad und nun natürlich die iWatch, äh, Apple Watch". Allein anhand dieser Aussage ist deutlich zu erkennen, dass dieser Begriff bei Apple bereits seit langem verwendet wurde, anders ist ein solche Sprachfehler nicht zu erklären - Mit einem relativ neuen Wort würde eine solche Verwechslung nicht passieren, hier haben die Gewohnheiten der Sprache zugeschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren