iPhone 6S und das iPhone 6S Plus erzielen einen neuen Rekord

von Kuster, Sophia veröffentlicht

iPhone 6S und das iPhone 6S Plus erzielen einen neuen Rekord

© Apple

iPhone 6S und das iPhone 6S Plus erzielen einen neuen Rekord

Bereits am ersten Verkaufswochenende konnte das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus mit 13 Mio. verkauften Modellen einen neuen Verkaufsrekord aufstellen.

iPhone 6S

>

Das neue iPhone 6S und das iPhone 6S Plus sind ein echter Kassenschlager. Bereits am ersten Wochenende hat der Hersteller Apple von seinen neuen Produkten, dem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus gut 13 Mio. Exemplare verkauft. Damit wurde ein ganz neuer Rekord aufgestellt. Dagegen musste der Hersteller Samsung (der amtierende Marktführer) einige Marktanteile einbüßen.

iPhone 6S Plus

Das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus bleiben damit der Kassenschlager vom Hersteller Apple. Wie der Hersteller bekannt gab, wurden allein im ersten Wochenende vom Verkauf etwa 13. Mio. Modelle der Kategorie iPhone 6S und iPhone 6S Plus auf der ganzen Welt verkauft. Damit wurde die bisherige Bestmarke von 10 Mio. verkauften Smartphones bei Eröffnungswochenende noch überboten. Die vorherige Bestmarke stammte noch vom Vorgänger Modell. Apple verkaufte zum Start eines neuen Gerätes dabei auch Modelle in China, sowie in noch andere 40 Länder dieser Welt.

Produktion des neuen iPhone 6s verursacht für Apple höhre Herstellkosten

Marktanteil

Allein hier in Deutschland sind nach Angaben von Marktforschern gut 10 Millionen Menschen Besitzer eines Smartphones vom Hersteller Apple. Der Anteil von den Geräten in Deutschland stieg auf einen höheren Wert von knapp 21 Prozent. Dagegen musste der Hersteller Samsung, als Marktführer mit etwa 43 Prozent von Marktanteilen (gut 20 Mio. Nutzer in Deutschland) einiges einbüßen. Nach wie ist eine große Nachfrage von Smartphones, mit denen man Telefonieren und in Internet surfen kann vorhanden.

Das könnte Sie auch interessieren