iOS 9.02 Apple veröffentlicht Update - Einige Bugs weiter vorhanden

von Aachen, Ulrike veröffentlicht

iOS 9.02 Apple veröffentlicht Update - Einige Bugs weiter vorhanden

© Apple

iOS 9.02 Apple veröffentlicht Update - Einige Bugs weiter vorhanden

Das neue iOS 9.02 behebt einige Fehler im Betriebssystem von Apple. Mit dem Update werden einige Bugs wie im Wecker und im Safari-Browser gefixt.

Das Update von iOS 9.02 repariert den Fehler im Wecker

Einer der Fehler im iOS 9 war das Problem mit dem Wecker, der nicht klingelt, wenn er klingeln sollte. Apple hat nun nachgebessert, und wer das Update mit iOS 9.02 herunterlädt, muss nicht mehr damit rechnen, dass ihn sein Smartphone-Wecker nicht mehr aus dem Bett holt. Der Fehler war auch im iPad und iPod touch vorhanden. Mit einem Update auf das aktualisierte Betriebssystem ist dieser Fehler bereits behoben. Wie chip.de berichtet, hat sich Apple eine schnelle Lösung ausgedacht. Ein so genanntes Bugfix-Update soll den Fehler beheben, das ausschließlich auf einige wenige Fehler wie im Weckersystem angesetzt ist.

Bugs mussten gefixt werden

Mit dem Update haben die Nutzer auch kein Problem mehr mit dem Assistenten, der zunächst nicht ganz ausgeführt wurde. Mit dem iOS 9.02 sollte der Fehler aber nicht mehr auftreten. Weitere Bugs, die gefixt wurden, sind im Safari-Browser und in der Foto-App aufgetreten. Im Safari-Browser konnte man sich keine Videos fließend anschauen. Gerade beim Pausieren zeigte der Browser ein verzerrtes Bild. Das ist einer der Bugs, die gefixt wurden.

Für diese Fehler lässt Apple warten

iOS 9.02 behebt allerdings nicht alle Fehler. Apple arbeitet an weiteren Updates, die die weiteren Bugs fixen sollen. Eines der größten Bugs stellt der Fehler in der Gerätsperrung da. Die Lockscreen-Sicherung kann nämlich einfach durch eine Siri-Eingabeaufforderung geöffnet werden. Dieses Problem ist nicht behoben. Bei einigen Nutzern zeigt auch die Uhr nicht die richtige Uhrzeit. Mit dem nächsten Update, an dem bereits gearbeitet wird, sollten diese Bugs gefixt werden. Dass Apple das nächste Update schon einmal von Usern und Entwicklern testen lässt, lässt hoffen, dass das Update bald heruntergeladen werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren