Hitzewelle in Deutschland - Wenn der Sommer gewaltig nervt

von Braun, Thorsten veröffentlicht

Hitzewelle in Deutschland - Wenn der Sommer gewaltig nervt

© ddp images

Hitzewelle in Deutschland - Wenn der Sommer gewaltig nervt

Die aktuelle Hitzewelle in Deutschland nervt wohl schon die meisten. Vor allem die fehlende Abkühlung in diesem Sommer frustriert schon viele Deutsche.

Hitzewelle in Deutschland - Wenn der Sommer gewaltig nervt

An sich dürften die Eckdaten dieses Sommers wohl niemanden stören, denn Sonne, gutes Wetter und Wärme mögen schließlich fast alle. Zu einem Problem wird das allerdings, wenn die Mengen von all dem das gesunde Maß bei weitem übersteigen, wie es aktuell der Fall ist. Die Deutschen sehnen sich in der aktuellen Hitzewelle in Deutschland zunehmend nach Regen und Abkühlung, die Ausblicke der Experten sind jedoch wenig vielversprechend. Bis Ende August soll sich das Wetter laut den aktuellen Vorhersagen kaum bessern, erst danach soll die heiß ersehnte Abkühlung langsam aber sicher in Sicht sein. Hier die 20 besten Gründe, warum die Hitzewelle in Deutschland schon gewaltig nervt.

Nr. 1 - Wespen

Dank der extremen Trockenheit gibt es zwar kaum Mücken, dafür ist die Hitzewelle in Deutschland genau das, was Wespen brauchen - Dementsprechend hoch ist ihre Bevölkerung momentan. Besser als Mücken sind Wespen kaum, die Stiche sind schließlich deutlich unangenehmer und das nervt.

Nr. 2 - Volle Seen

Die ersehnte Entspannung am Badesee oder im Freibad gibt es momentan nirgendwo. Alle Bademöglichkeiten sind völlig überfüllt, vom Sonnenaufgang bis nach dem Sonnenuntergang.

Nr. 3 - Warmes Bier

Ganz egal ob im Bad oder im Garten, das kühle Bier darf niemals draußen stehen gelassen werden - Sonst ist auch dieses nach wenigen Minuten schon warm.

Nr. 4 - Kein Hunger

Auch die Ernährung leidet unter der aktuellen Hitzewelle in Deutschland, denn das Empfinden von Hunger bleibt aus, ein schönes Essen ist also nicht unbedingt das erste, woran man denkt.

Nr. 5 - Kein Schlaf

Die Nächte sind heiß, allerdings nicht auf die Art und Weise, wie man es gerne hätte. Selbst ohne Decke und spärlich bekleidet ist die Matratze am Morgen nassgeschwitzt. Lüften geht nicht, schließlich ist es draußen noch wärmer.

Nr. 6 - Heiße Sitze

Ganz egal ob die Parkbank oder der Autositz, alles ist brennheiß und macht jeden Sitz zu einer Feuerhölle.

Nr. 7 - Festivals

Die beliebten Festivals im Sommer machen mit der Hitzewelle in Deutschland nur noch halb so viel Spaß, denn auch hier nervt das Wetter gewaltig.

Nr. 8 - Sonnenstich

Der Sonnenstich ist für viele die Folge, wenn sie nicht wachsam sind. Um diesen zu vermeiden, sollte man viel trinken und sich möglichst nicht der direkten Sonneneinstrahlung aussetzten.

Nr. 9 - Sonnenbrand

Bei allem und jedem entsteht im Freien sofort ein Sonnenbrand.

Nr. 10 - Sonnencreme

Um einen Sonnenbrand und einen späteren Sonnenstich zu vermeiden, ist Sonnencreme natürlich wichtig. Damit diese aber auch so wirkt, wie sie soll, muss sie natürlich einmassiert werden. Wenn der gesamte Körper aber bereits völlig verschwitzt ist, ist dies ein eher unangenehmes Unterfangen.

Nr. 11 - Schweiß

Der Schweiß alleine ist den meisten schon sehr unangenehm, Schweißflecken am Gewand oder ungute Gerüche sind in der Regel aber die ungewünschten Begleiter dieser Erscheinung.

Nr. 12 - Gießen

Um ständig alle Pflanzen vor dem Verbrennen zu retten, müssen diese regelmäßig und ausreichend gegossen werden. Dabei geht nicht nur eine Menge Zeit, sondern auch Geld verloren.

Nr. 13 - Züge

Gerade für Pendler oder jene, die ihre Reise öffentlich geplant haben, wird die Fahrt in Zügen oder Bussen zu unerträglichen Qualen.

Nr. 14 - Autos

Im Auto ist nicht nur der Sitz furchtbar heiß, sondern auch alles andere. Vor dem Einsteigen müssen erst ein mal alle Türen geöffnet werden, um sich überhaupt in's Innere des Autos wagen zu können. Dort folgt alsbald die Verbrennung beim Griff auf den Schaltknüppel, das Lenkrad oder die Gurten.

Nr. 15 - Sport

Nahezu alle Sportarten werden durch die Hitzewelle in Deutschland so gut wie unmöglich. Wer schon vor dem Beginn des Trainings schwitzt, der hat natürlich kaum noch Lust und Motivation.

Nr. 16 - Gewand

Schon in der Freizeit ist es schwierig, passende, luftige Klamotten zu finden. Wirklich qualvoll wird es aber für jene, die in voller "Business-Montur" in's Büro müssen.

Nr. 17 - Arbeit

Die Ferienzeit bei der Arbeit zu verbringen, war noch nie schön. Wenn nun aber durch die Hitzewelle in Deutschland auch noch das Ausharren im Büro zur Härteprobe wird, erreicht die Situation einen ganz neuen Tiefpunkt.

Nr. 18 - Grillen

Das Grillen wurde wohl von den meisten schon ersehnt, nun gibt es durch die Hitzewelle in Deutschland aber zwei Probleme: Bei solcher Hitze im Sommer liegt Fleisch ewig schwer im Magen und nach so lange anhaltender Hitze haben ohnehin schon alle oft genug gegrillt.

Nr. 19 - Keine Ventilatoren

Ventilatoren gibt es aktuell nirgendwo mehr zu kaufen, diese Lücke hatte Deutschland auch noch in keinem Sommer zu bekämpfen.

Nr. 20 - Schmelzendes Eis

Die einzig wahre Abkühlung, das Eis, wird durch die enorme Hitzewelle in Deutschland in diesem Sommer ungenießbar, da es schon weggeschmolzen ist, bevor man überhaupt noch die Hälfte verspeist hat.

Das könnte Sie auch interessieren