Google Play Music Streaming-Radio kostenlos in Deutschland nutzen

von Hauptmann, Alexander veröffentlicht

Google Play Music Streaming-Radio kostenlos in Deutschland nutzen

© Google

Google Play Music Streaming-Radio kostenlos in Deutschland nutzen

Google kündigt neues Streaming-Radio in den USA an. Mit einem kleinen Trick ist Google Play Music auch bei uns in Deutschland nutzbar. Wie es geht erfahrt ihr hier.

Das Streaming-Radio Google Play Music auch in Deutschland empfangbar?

>

Gerade erst hat Apple seinen neuen Musik Dienst angekündigt, zieht Google schon nach. Google möchte mit seinem neuen Dienst Google Play Music ein werbefinanziertes Streaming-Radio auf den Markt bringen. Allerdings hat das Modell einen Haken: Die Nutzer von Google Play Music können nicht eigenständig zwischen den verschiedenen Songs wählen, sondern haben beim Streaming-Radio nur Zugriff auf die Playlisten, die redaktionell erstellt wurden. Allerdings ist das neue Streaming-Radio bisher nur in den USA empfangbar. Es gibt aber einen Trick der es möglichmacht, Google Play Music nun auch in Deutschland zu bekommen.

Wirbel durch das neue Streaming-Radio

Anzunehmen ist, dass Google zu dem Schritt einen eigenen Streaming-Radio zu entwickeln aus dem Grund gekommen ist, da Apple solch einen Dienst ebenfalls angekündigt hatte. Darüber kann man aber nur spekulieren. Fakt ist allerdings, dass Apples neuer Dienst die Musikbranche erst einmal mächtig durcheinander wirbelt und andere etablierten Anbieter entsprechend reagieren.

Unspektakuläre Ankündigung von Google Play Music

Gestern Abend wurde das neue Streaming-Radio Google Play Musik vollkommen unspektakulär in einem Blogeintrag angekündigt. Dieser besagt, dass Nutzer aus den USA ab sofort einen kostenlosen Zugriff auf Google Play Music erhalten. Jedoch beschränkt sich die Auswahl beim Streaming-Radio lediglich auf Playlisten, die vorab von der Redaktion ausgewählt wurden. Kuratiert werden diese Listen unter anderem vom Songza Team, welches Google bereits im vergangenen Jahr übernommen hatte. Hier finden sich zum Beispiel Playlisten, die einem bestimmten Thema zugeordnet wurden. Darunter fallen bei Google Play Music "Having Fun At Work", "Working Out" oder auch "Brand New Musik". Als Alternative können die Nutzer vom neuen Streaming-Radio aber auch Playlisten nach Stimmung, Genre, Thema oder Musikdekade durchsuchen. Es können bei Google Play Music aber auch nach einem bestimmten Album, einem Künstler oder einem Song gesucht werden. Nach der Auswahl erstellt das Streaming-Radio einen Radio Sender, der ähnliche Musik spielt. Pandora bietet ein vergleichbares Feature seinen Nutzern an.

Streaming-Radio - ein brisantes Thema

30 Millionen kostenpflichtig Songs gibt es mittlerweile bei Google Play Music. Wie viele es davon allerdings in das kostenlose Streaming-Radio schaffen werden ist noch nicht bekannt. Das hängt auch von einigen Faktoren ab. Ein Punkt ist sicherlich, wie viel die Künstler an einem Song verdienen werden, wenn er im Streaming-Radio gespielt wird. Dazu äußert sich Google bisher in dem Blog Beitrag nicht. Sie verweisen in dem Blog nur darauf, dass es den Künstlern durch Google Play Musik ermöglicht wird, weitere Einnahmen und generieren. Unlängst wurde ja schon gezeigt, dass das Thema Geld im Streaming-Business immer noch ein brisantes Thema ist. Bestes Beispiel hierfür ist Streit zwischen Apple und Taylor Swift.

Auch in Deutschland gratis Streaming-Radio mit Google Play Music

Offiziell ist das Streaming-Radio Google Play Music nur in den USA verfügbar - offiziell zumindest. Allerdings kann man mit der Hilfe von einem kleinen Trick das Streaming-Radio auch hierzulande kostenlos nutzen. Notwendig ist dafür lediglich ein Virtual Private Network (VPN), das dem Anbieter eine IP-Adresse aus den USA vorgaukelt. Dann muss nur noch der Start über die US-amerikanischen IP-Adresse erfolgen. Hat dann die Einwahl in das Streaming-Radio Google Play Musik stattgefunden, kann man das Virtual Private Network einfach wieder abschalten. Für den beliebten Chrome Browser gibt es aus diesem Grund zum Beispiel die Erweiterung ZenMate. Einen Nachteil gibt es aber trotzdem noch. Google Play Music ist auf diese Weise nur auf dem Desktop nutzbar. Aber Google lässt bereits verlauten, dass es in naher Zukunft schon eine App für iOS und Android geben wird. Dann wird es von Google Play Music ein Update geben.

Das könnte Sie auch interessieren